Allgemein Category

Posted On Februar 24, 2024By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

HIDDEN WRITERS #1 1 bild / 100 worte Das Deutsche Patent- und Markenamt berichtet auf seiner Website zum Jubiläum der Mondlandung von Patenten, die’s möglich machten: zB für einen „Rocket apparatus“, von US-Raketenbauer Robert Goddard bereits 1913 angemeldet. Er galt als Phantast, so das Amt. Andere Patenthalter? Wernher von Braun, laut Amt ein Mann, der für seine Forschung „buchstäblich über Leichen“ ging“. Klare Worte! Und schon sind wir dem Amts-Link zu den Ladies hinter der Landung gefolgt: Katherine Johnson, Margaret Hamilton, Dorothy Vaughan, Mary Jackson, JoAnn Morgan, Nancy Roman… NICE…!Read More
Ulrich Baron: Looking Backward 2023  „I heard the news today—oh, boy!“ Sah sie manchmal auch und sah dabei viele, die nicht mehr da sind. Shane MacGowan und Sinead O‘Connor etwa. Kann sie noch hören.  Etwa beim gemeinsamen Auftritt von „Dubliners“ und „Pogues“ im Jahre 1987. MacGowan hatte zwar damals schon wenige Zähne, aber so wunderbar rote und abstehende Ohren, dass er damit jeden Weihnachtsmarkt und -Baum hätte zieren können.  Oder die junge und Sinead O‘Connor, die im Studio mit ihrer kristallenen Stimme – begleitet von den „Chieftains“ –„The Foggy Dew“ aufnimmt. “InRead More

Posted On Dezember 7, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Telescopes are Time Machines 1 bild / 100 worte Für den ELT-Hauptspiegel (M1) produziert die Firma Schott in Mainz insgesamt 949 sechseckige, leicht gebogene Einzelteile im Durchmesser 150cm und schickt sie nach und nach nach Chile. (Quelle: Firmenwebsite.) Moment. Warum berichtet der britische Economist (dem Stella bisher geneigt war zu trauen) von nur 798 Einzelteilen??? (Rüde erwacht der Sinatra-Geist zur allfällig fragwürdigen Wahrheit zuverlässig geglaubter Quellen.) OK. Das Nachlesen ergibt: Beide haben recht! (Puh, bonne pioche.) Sa sa sa merke, was Jacques Derrida als Devise aufstellt: „Der Vorgriff auf dieRead More
Eine kleine Laudatio von Sonja Hartl Göhre steht in meinem Bücherregal direkt neben Goethe. Und dieser alphabetische Zufall beschreibt ganz gut meinen beruflichen Weg: Goethe war ein wesentlicher Bestandteil meiner abgebrochenen Dissertation. Göhre ist wesentlicher Bestandteil meines Krimikritikerinnendaseins.  „Das Zimmer im 2. Stock der Pension Messmer lag zur Straße hin. Die Vorhänge waren zugezogen, Deckenbeleuchtung und Nachttischlampen eingeschaltet, und die korpulente Frau, die rauchend am Waschbecken stand, wiederholte unablässig, dass nichts angerührt worden sei, wirklich nichts, von niemandem. Sie schnippte dabei die Asche auf den Boden und nickte bekräftigend. BroszinskiRead More

Posted On Oktober 30, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Nachtbild, spooky 1 bild / 100 worte Feuer und Förderer. Lärchen, orange-rot. Kleine Gespenster und große Themen. Die Wahrheit, zum Beispiel. Erklär mir die Relativität. Züge, die fahren (wenn sie denn fahren und nicht vor Hanau stehenbleiben (Weichenstörung) oder Fulda (Personalwechsel), anyway). Ablenkungen im Kleinen, passt schon. Bei der Ankunft war der Himmel schwarz, Sterne, etc., Halbmond… Jeder Atemzug eine neue Ladung Glückshormone: Champagnerluft nennt das Jo. Beim Abschied zerreißt es Dir das Herz, gehört dazu, genauso wie: Vögel, Zeltbau, Feuerstellen vor dem Haus und Postkartenansichten, surreal wie aus einerRead More

Posted On September 9, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Osiris/Rex 1 bild / 100 worte Jack Kerouac im Wald spürt die Leere und Aufmerksamkeit in allem; dann setzt er sich hin (wann?) und schreibt das Erlebte auf. (Words, words, words.) Wie lautet der Fachbegriff für die Angst, ein Buch fertigzulesen. Weil so prima. Does it even exist? Denis Johnson, der von seinem Knie im Hörsaal erzählt. Maggie Nelson & Übergänge. Wo bleibt die Physik. Eileen Myles? Fragt (nicht als erste): Was tun mit der ganzen Zeit, in der eine Person nicht dichtet. Antwort: Den ganzen Sommer verdaddelt mit Dingen,Read More
Max Beckmann Türkenbund

Posted On Juli 16, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Beckmann & Lyrik 1 bild / 100 worte To enjoy / fireworks / you would have / to have lived / a different kind / of life. Von wem spricht die Lyrikerin, von sich, von Verwandten, ihrem palästinensischen Vater vielleicht? “He seemed a little shell-shocked when I was a child.” Die Mutter, Miriam, studierte als junge Frau bei Beckmann, Max, und Philip Guston in Washington; die Tochter, Naomi, dichtet. Neulich. Und gar nicht lange her, da tanzten am Zürcher Himmel die Chrysanthemen, die Päonien, die Bombetten für eine Menschenmasse, dichtRead More

Posted On Juni 6, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Prinzessinnen 1 bild / 100 worte Das Ich als Befreiung. Der Zwillingskampf im Mutterleib. Tüpfelhyänen… A. lacht: Jede Kunst ist Totenkult! Dann die Regisseurin, die erklärt: Im Stück geht es um Natur und Gesellschaft. A. lacht wieder. Was für ein schönes Lachen. Es gab die Zeit, da A. nicht reden konnte, wie die Prinzessin aus dem Märchen, und B., im jugendlichen Berlin-Taumel, war grob beleidigend. Eine Prinzessin vergisst nicht! Häufig benutzte Worte: Prozess. Glück. Not. Zweifel. Glaubwürdigkeit. Kunst, doch dann wird „Kunst“ wieder gestrichen. Zu komplex. Mit sowas lässt sichRead More

Posted On April 4, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Diamanten 1 bild / 100 worte Neulich auf dem Spielplatz, ein kleiner Junge mit einer Glasscherbe in der Hand. Die Scherbe winzig, vielleicht doch ein Diamant? – Geplauder über Planeten, die ganz aus Diamant sind. Gibt es das überhaupt, außerhalb von Science-Fiction?  Wie zerteilt man einen Diamanten? Mit Diamanten. Werden wir je nach Chile kommen, zu diesem Teleskop da? Die eine Tante war schon. Kundige Unterhaltungen hier im Spielhaus, so unter Zwei- bis Sechsjährigen. Ein Anflug von „Jeff Koons“… – Später, zuhause, Delany fertiggelesen, „sex and science fiction writing inRead More
Bild von Helena Janecic für die Ausstellung "Vorbilder*innen", Comic Salon Erlangen 2022
Dialoge und Werkstätten: Comics im Literaturhaus Bericht zu einem Symposium in München und den Graphic Novel Tagen in Hamburg. Reden wir vom Publikum. Im Literaturhaus München am 11. Februar füllte es den großen Saal, interessierte Stadtmenschen unterschiedlichen Alters, die gekommen waren, um fünf Stunden lang mehr zu erfahren über den Dialog zwischen Comics und Wissenschaften. Panel Panel, hieß das Symposium, Bilder für das Unsichtbare. Bayerisches im Literaturhaus München Das Netzwerk „Comic in Bayern“ ist eine Neugründung von 2022. Zu den Hauptunterstützern gehört das Bayerische Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst; mitRead More

Posted On März 5, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Sonntag mit Super-G 1 bild / 100 worte Heute fängt der Tag bezaubernd an. 1. Die Sonne scheint. 2. Es ist 10:19 und nichts drängelt (Sonntag, halt). 3. Im Fernsehen läuft Skirennen. Aufhebung der Schwerkraft, da rudert eine mit den Armen, nimmt trotzdem die Geschwindigkeit mit, ein Phänomen. Wo sind wir überhaupt, Slowenien? Dort gibt es Berge, why not. Denk ich an Slowenien in der Nacht, dann fällt mir nur der Handke ein. Welcher? Kenn keinen bis auf den, der bei Paris in Pilzen wühlt. 1. Warum führt Slowenien zuRead More
Teenager im Liebesrausch Aufgewachsen in Düsseldorf-Oberbilk, hörte die 15-jährige Mithu Sanyal beim Sex mit ihrem damaligen Freund – „der Sex war super, die Beziehung… nicht so sehr“ –, zum ersten Mal Kate Bushs Song von 1978, „Wuthering Heights“. I loved you, I hated you: Die Teenagerin fühlte sich angesprochen. Bei nächster Gelegenheit fragte sie ihre Englischlehrerin, wer das Buch geschrieben habe. „Sie sah mich so lange prüfend an, bis ich mir sicher war, es wäre ein Gerücht, dass der Song auf einem Buch basiert. Dann sagte sie: ‚Ich glaube, CharlotteRead More

Posted On Februar 14, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Der Himmel über 1 bild / 100 worte Der Himmel über den Gänsen, die heute früh krähten und der Himmel über dem Schulhof, auf dem Pausenkinder kreischen und der Himmel über der Baustelle, auf die die Wintersonne scheint und der Himmel über der Linde, auf der Batman einst wachte und der Himmel über Engeln und Heldinnen und Despoten und der Himmel über dem Himmel im ewigen Leben und der Himmel über dem Himmel, in dem Raumschiffe fahren und Sterne verdampfen und Aliens lauern und der Himmel in uns allen, schwarzRead More

Posted On Dezember 31, 2022By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Death by Star 1 bild / 100 worte „Ich habe Zeit“, kreischt Kepler-1658b. „Irgendwann erreich ich meinen Stern, ein letzter Kuss, und dann, adios, amigos!“ Der irre Wissenschaftler hört die Botschaft in seinem Labor, vor sich ein Lebkuchenherz, das Geschenk einer Nichte. SPATZL stand drauf, bevor der Wissenschaftler gedankenverloren hineinbiss. Vor dem Fenster schreitet Luise, die Gute, im Schnee auf und ab, umringt von ihren Hunden. „Wir reden von Jahrmillionen“, knurrt Kepler-1658b, „trotzdem“. Korrekt, befindet der irre Wissenschaftler, der das kurz nachgerechnet hat. Schaut auf sein Lebkuchenherz. Wer ist PAT?Read More

Posted On Dezember 6, 2022By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

By the way 1 bild / 100 worte Hauptsache, Nebensache, abseits der Trampelfade. Wie ging nochmal der Satz von Benjamin? Etwas mit einer Axt, aber ohne Meer, das war Kafka. Eher lalala Richtung Dschungel, Unwägbarkeiten, Abenteuer, möglicherweise war auch eine Machete im Spiel. Hm. JAAAAAAAAAA, man kann das googlen, klar doch. Gleich. Erstmal aber: WELCOME unser neues Fluggerät STELLA FANTASTICA, NICER Name, PLEASED TO MEET YOU, wie der Teufel gerne trällert. (Lalala.) Damit zischen wir demnächst Richtung BINARY BLACK HOLES, die nach Romero-Shaw VIDE LIGO–Virgo–KAGRA Kooperation dynamisch heiter vor sichRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, News, Special Sozialberufe, Specials

SPECIAL SOZIALBERUFE : Editorial

Nachdenken über Sozialberufe Ausgangspunkt „Wenn du Sozialarbeiter:in, Pfleger:in, Erzieher:in, Sanitäter:in, Lehrer:in, im Rettungsdienst bist oder einen anderen sozialen Beruf ausübst, dann ist dieser Text an dich gerichtet. Hier soll es um dein Erleben, um deine Perspektive und um deine Geschichten aus der Welt des Sozialen gehen.“ So beginnt unsere Einladung in dieses SPECIAL zur schöpferischen Verarbeitung von Sozialberufen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass diese Berufe (heraus-)fordernd sind, positiv wie negativ, und uns immer wieder an Grenzen bringen (Corona hat dazu einen eigenen Beitrag geleistet). Dieses SPECIAL schafft einen Raum,Read More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, News, Special Sozialberufe, Specials

Druck & Monster

Druck & Monster Druck, sagt der Mann, immer Druck. Fünfmal sagt er: Druck. Sein Herzschlag zittert von der Couch zu mir herüber, die Luft im Raum vibriert davon. Sogar sonntags, sagt er, Druck. Alle sind krank, sagt der Chef am Telefon, Corona angeblich, und dass er kommen muss, sofort, am Sonntag, weil niemand da ist. Und die Zwillinge schreien, mal der eine, mal der andere, auch nachts, auch sonntags. Seine Frau macht Druck, sie kann nicht alles … und immer allein. Aber wenn er nicht … am Sonntag, dann wirftRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, Special Sozialberufe, Specials

Dialog im Feierabend

Eine Intensivfachpflegerin und ein Lehrer unterhalten sich Nach dem Feierabend sitzt das Ehepaar am Esstisch und reflektiert den Tag. Sie ist Intensivfachpflegerin, er ist Lehrer. „Wie war dein Tag?“ „Ganz gut, musste nur zwei Schülerinnen das Handy wegnehmen. Nachmittags war es etwas stressiger, viel Pubertät in der achten Klasse. Aber ich habe die Herausforderung angenommen und ich denke, sie haben auch etwas gelernt. Das Elterngespräch zwischendurch war allerdings recht angespannt. Das arme Kind bekommt ganz schön viel Druck von zuhause. Ich hoffe meine Worte sind durchgedrungen. Ich freu mich auchRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, News, Special Sozialberufe, Specials

An das Kind, dem ich nicht gerecht werden kann

An das Kind, dem ich nicht gerecht werden kann Hallo du, vielleicht erinnerst du dich an mich: Ich bin während Corona an deine Schule gekommen, umVertretungsunterricht zu machen. Frisch aus dem Studium, bin ich motiviert und engagiert, dir eine schöne Zeit zu ermöglichen und dich zum Lernen zu motivieren. Wir lernen uns kennen. „Du bist so nett!“, sagst du begeistert, als wäre das etwas Ungewöhnliches in der Schule. Schnell merke ich, dass ich meinen eigenen Standards nicht gerecht werden kann. Immer öfter fallen Kolleg:innen aus. Immer öfter muss ich alleinRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, News, Special Sozialberufe, Specials

Gekommen, um zu bleiben

Gekommen, um zu bleiben Wenn auch eingeschränkt, kann die Begleitung der Ratsuchenden auch im Lockdown fortgeführt werden. Schnell werden die technischen Hürden für das mobile Arbeiten überwunden. Das ist richtig gut, nicht alle Einrichtungen haben diese Möglichkeit so schnell umgesetzt. Wir sind da ganz weit vorne mit dabei. So müssen wir die ohnehin schon belasteten Menschen nicht allein lassen. Gerade jetzt wäre dies undenkbar. Weiterhin können wir an ihrer Seite sein. Stark! Auch die Kinderbetreuung zu Hause ist somit geregelt. Erleichterung. Bei uns zuhause befinden sich neben unserer Kernfamilie nunRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, Special Sozialberufe, Specials

Verwirbelungen

Verwirbelungen Bevor der Wind die Wasserteilchen in Wallung versetzt: Ich gehe in den inneren Monolog, rekapituliere die Studieninhalte, reflektiere meine Kompetenzen und entscheide mich, im Bewerbungsgespräch offen über meine Sorgen zu sprechen. Ich habe großen Respekt vor dem Berufseinstieg und wünsche mir vor allem eine gute Einarbeitung. Das Zusammentreffen: Alle Kommunikationsphasen scheinen eingehalten – aktives Zuhören, qualifizierte Fragen, adäquates Antworten. Am Ende steht eine für alle Parteien gut vertretbare Vereinbarung. Erste Verwirbelungen sind noch unsichtbar. Ein Kampf zwischen Wellenberg und Schwerkraft: Ist es in Ordnung, wenn wir die Einarbeitung aufRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, Special Sozialberufe, Specials

O-Töne einer Praxis

O-Töne einer Praxis Die Klient*innen: Ich habe einen Mann und eine Frau in meinem Kopf mit denen ich mich manchmal unterhalte, die Namen darf ich aber nicht verraten. Mein Grundschullehrer hat mich missbraucht, meine Eltern haben gesagt: Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Ich nehme täglich so viel Subutex, davon würdest du sofort sterben. Ich konnte meine Bachelorarbeit nicht beenden, weil ich depressiv und alkoholsüchtig wurde. Gibt’s noch Kaffee? Ich weiß, dass die Menschheit durch LSD im Grundwasser gerettet werden kann! Wenn der noch einmal sowas sagt, raste ich aus. Ich habeRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, News, Special Sozialberufe, Specials

Fernab des Systems ein Lächeln

Fernab des Systems ein Lächeln Ich unterrichte bis zu 128 Schüler*innen – jedes Schuljahr. Im Schnitt 4 Lerngruppen à 32. Wenn ich Glück habe sind es weniger, zu viele sind es immer. Zu viele für die zu kleinen Räume. Zu viele für die wenige Zeit. Und dann sind sie alle auch noch entweder kurz vor, schlimmstenfalls mitten in, oder kurz nach der Pubertät. Bis zu 4 Schulstunden die Woche stehe ich vor Ihnen. Ich entscheide im Sekundentakt und bin danach leer. Sie haben Zeit und schauen mich an. Was sieRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, Special Sozialberufe, Specials

Unsichtbare Menschen

Unsichtbare Menschen Ich bin Mensch und arbeite mit Menschen, insbesondere mit Menschen, die den Vorstellungen und/oder den Erwartungen der Gesellschaft bzw. den Herrschenden nicht entsprechen. Anders ausgedrückt, ich arbeite mit Menschen, die andere Werte und Normen haben, andere Vorstellungen von der Welt, andere Herangehensweisen ihr Leben zu meistern, andere Strategien der Lebensbewältigung. Es sind Menschen, die Fähigkeiten und Ressourcen haben, die scheinbar in der arbeitsorientierten Welt, wie Deutschland, keinen Platz bzw. keinen Wert haben. Menschen, wie Frauen und Kinder. Ich arbeite mit unsichtbaren Menschen. Ich arbeite mit Frauen, die aufgrundRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, Special Sozialberufe, Specials

Begegnung

Begegnung Den Menschen sehen. Wie er ist. Nicht, wie er sein soll. Ihm helfen, sich selber zu sehen, sich selber zu spüren. Doch wie? Durch echte Begegnung. Was soll das sein? Sich Zeit nehmen, wirklich da sein, gewahr sein, hinhören, spüren, sich berühren lassen. Und dann? Entsteht etwas – zwischen uns. Verbunden und doch getrennt. Kann ein Mensch werden, wer er ist. Weicht Isolation. Wächst Lebendigkeit. Verändert das auch mich. Nora, Psychotherapeutin, Nordrhein-WestfalenRead More

Posted On November 18, 2022By Special SozialberufeIn Allgemein, Special Sozialberufe, Specials

Gedanken eines Dipl.-Soz.päd

Contradictio in adiecto Gedanken eines Dipl.-Soz.päd 1. Aggressive Freundlichkeit „Es ist 16:45 Uhr, eigentlich hatten wir einen Termin um 16:30 Uhr ausgemacht. Du lässt mich wieder einmal warten, wie schon in der letzten Woche, eine Woche davor und wie eigentlich jedes Mal. Ich bin total sauer. Aber warum bin ich eigentlich sauer? Kann mir doch egal sein, ist ja dein Leben und ich bekomme trotzdem am Ende des Monats meine Kohle. Ich bin sauer, weil ich deine aggressive Freundlichkeit nicht mehr ertrage und du mich nicht siehst. Es ist jetztRead More