Highlights 2023 Category

77 CulturMag-Autorinnen und -Autoren über das Jahr 2023 Pünktlich zu Silvester präsentieren wir Ihnen wieder unseren großen Jahresrückblick, den Alf Mayer kuratiert hat: 77 Autorinnen und Autoren aus aller Welt. 26 Texte davon in Englisch, aus den USA, Australien und Großbritannien  – und dazu einige große Einzelbeiträge sowie unsere CrimeMag Top Ten 2023. Welcome, dear CrimeMag/ CulturMag readers, take a bite of resilience from our Mammoth CulturMag’s Year’s End Issue 2023 with 77 contributors from round the world: Germany, Great Britain, Australia, U.S.A., 26 of these pieces written in English. Go, have a look. You might meet a few surprises. Written in English youRead More

Posted On Dezember 31, 2023By James GradyIn Highlights, Highlights 2023, News

James Grady: Uneasy Riders

            We’re riding the motorcycles of our lives.             We’re riding with the Autobahn called 2023 in our rearview mirrors.             Green lines of “data” stream all around us like the hard rain predicted by a winner of the Nobel Prize For Literature.  “Artificial Intelligence” – first warned about by a science fiction author in 1917 – clicks into those hard rain green streams to…to… To cancel any re-runs of Arnold Schwarzenegger’s movie The Terminator.  We ride alone – and yet not.             We’re riding together. You. Me. Our loved ones on two wheels roaring beside us.Read More
James Kestrel: Fünf Winter (Ü: Stefan Lux, Suhrkamp)  Regina Nössler: Kellerassel (konkursbuch) Percival Everett: Die Bäume (Ü: Nikolaus Stingl, Hanser) Megan Abbott: Aus der Balance (Ü: Karen Gerwig u. Angelika Müller, Pulpmaster) Frank Göhre: Harter Fall (culturbooks) Andreas Pflüger: Wie sterben geht (Suhrkamp) Nicola Lagioia: Die Stadt der Lebenden (Ü: Verena von Koskull, btb) Deepti Kapoor: Zeit der Schuld (Ü: Astrid Finke, Blessing)  William Boyle: Shoot the Moonlight Out (Ü: Andrea Stumpf, Polar)Monika Geier: Antoniusfeuer (Ariadne)Jacob Ross: Shadowman (Ü: Karin Diemerling, Suhrkamp)Pascal Garnier: Der Beifahrer (Ü: Felix Mayer, Septime) 8. Dennis Lehane:Read More
Ein Professional gibt Einblick, Textauszug mit sieben Beispielen (AM) Filme sind Lebensmittel. Ein Portal zu neuen Möglichkeiten, eine Tür ins Ich und in die Welt. Man kann viele Leben leben, längere und kürzere, hat der große Borges über Literatur und Kino gesagt. Dort gibt es jene Dinge zwischen Himmel und Erde, von denen sich unsere Schulweisheit nichts träumen lässt. Im Kino erleben wir uns größer als wir selbst. Im Kino werden wir wer wir sind. Das mag man für übertrieben halten, tatsächlich spielt unsere Kultur den medialen Einfluss und erst Recht den des Kinos auf unsere Biografien eher herunter. Ich hingegen stelleRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Thomas AdcockIn Highlights, Highlights 2023

Thomas Adcock: Slaves of 2024

Slaves of 2024  Where are our protectors…? Of ‘shelf companies’ and ‘pig butchering’ by Thomas AdcockCopyright © 2024 – Thomas Adcock NEW ORLEANS, Louisiana – U.S.A. The girl’s dark eyes read disappointment as she looks across a table at men sent by the United Nations to question her. Her eyes hint at the emergence of a young woman, beautiful in all the ways young women are beautiful. She keeps her own counsel until the moment is right to say what needs saying. Her name is Gita. (Her name was Gita.)Read More

Posted On Dezember 31, 2023By Susan MadsenIn Highlights, Highlights 2023

Susan Madsen: Eine wahre Geschichte

Susan Madsen erzählt unter anderem visuelle Geschichten auf Social Media unter dem Titel „Eine wahre Geschichte“. Ihre Themen sind Voyeurismus, Erotik, Moral, Vergänglichkeit und Wahrheit. Biografisches: Geboren 1964 in Aarhus, Dänemark. Seit 2018 Studentin an der Kunsthochschule Weißensee Berlin/Freie Kunst/Bildhauerei bei Else Gabriel, Knut Ebeling und Andreas Rost, wo sie während des Studiums die Fotografie als ihr bevorzugtes Medium entdeckte, um sich künstlerisch auszudrücken.  Ihr Motto stammt von H.C. Andersen: »Alles, was man anschaut, kann zu einem Abenteuer werden, und aus allem, was man berührt, kann man eine Geschichte machen!«Read More
Die Krimibestenliste 2023: zehn supergute Krimis, davon vier aus den USA, zwei aus Deutschland, je ein indischer, ein italienischer, ein französischer und ein niederländischer. Jurysprecher Tobias Gohlis stellt sie alle vor: Mein Newsletter zur Krimibestenliste des Jahres 2022 begann mit hemmungsloser Schwärmerei: „So viel Vielfalt, Internationalität und vor allem Qualität hatten wir seit Gründung der Krimibestenliste 2005 noch nie.“In dem Ton müsste ich für das Jahr 2023 fortfahren, nur gesteigert in allerhöchsten Tönen. Mit einer winzigen Differenz in puncto Internationalität: Heuer dominieren die US-Amerikaner mit vier Titeln etwas stärker.Aber dieRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Thomas WoertcheIn Highlights, Highlights 2023, News

Thomas Wörtche: Keine Zeit für Fidelwipp

Mein Jahresrückblick 2023 Problemwort des Jahres: „… aber“ Horror & Grusel: Putin, Hamas – dagegen reicht´s bei F. Merz und B. Höcke nur zum petit Gruselchen. Fassungslosigkeit?  Leider nicht – der tägliche Antisemitismus, der mehr oder weniger subkutan immer da war in diesem unserem Lande, wagt sich zunehmend aus der Deckung, man hat es geahnt. Von wegen jetzt plötzlich -huch-„importierter Antisemitismus“ (ja, den gibt´s auch). Scheußlich. Gewässer, in der Reihenfolge ihres Auftretens: Ostsee – Rotes Meer -Nil – Ilm – Rhein – Ägäis – Main – Elbe. Kein Wunder, dass ich mich manchmalRead More
Zuvorderst gibt es für 2023 einen Meteoriteneinschlag zu verzeichnen. Groß und singulär wie Uluru im Herzen Australiens liegt Andreas Pflügers literarischer Thriller »Wie Sterben geht« in der Landschaft, völlig zu Recht mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet – und wenn es das dünkelhaft blöde E & U in Deutschland nicht gäbe, auch anderer Meriten wert. Ein Solitär. Ein Eckstein auf Jahre. Pflügers Diamantschleifkunst, bereits bei »Ritchie Girl« und der Jenny-Aaron-Trilogie am Werk, wird dieses Mal noch überboten. Das mit John le Carré zu vergleichen mag zwar eine Sockelhöhe anzeigen, sagtRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Sonja HartlIn Highlights, Highlights 2023

Podcast: Das Krimi-Jahr 2023

Zersetzende Komik. Genre-Hybride und starke deutschsprachige Kriminalliteratur Episode abspielen: 62:42 Minuten. Sonja Hartl unterhält sich mit Thomas Wörtche, Herausgeber einer Kriminalliteratur-Reihe bei Suhrkamp, über das Krimi-Jahr 2023. Trends, Entwicklungen und Höhepunkte, Genre-Hybride, Kriminalliteratur aus Indien und den Philippinen und das Regionale im deutschsprachigen Krimi. Musik: Ausschnitt aus dem Song „The Psychedelic Private Eye“ von Boris Szelinski (2005) Mehr Informationen zum Podcast auf der Webseite abweichendes-verhalten.de Über welche Autor*innen oder Themen sollen in diesem Podcast gesprochen werden? Schreibt mir an podcast@abweichendes-verhalten.deRead More
National 1. Platz: Andreas Pflüger: Wie Sterben geht (Suhrkamp) Winter 1983. Auf der Glienicker Brücke ist alles bereit für den spektakulärsten Agentenaustausch der Geschichte. KGB-Offizier Rem Kukura – Deckname Pilger – soll gegen den Sohn eines Politbüromitglieds ausgetauscht werden. Mittendrin: Nina Winter, die Kukura als Einzige identifizieren kann. Doch auf der Brücke wird Nina in ein Inferno gerissen, und das Schicksal von ihr und Rem wird zu einer Frage von Krieg und Frieden zwischen den Supermächten. »Wie Sterben geht ist offensichtlich ein Roman über Russland und den Kalten Krieg. Gleichzeitig ist er, losgelöstRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Christian Y. SchmidtIn Highlights, Highlights 2023, News

Christian Y. Schmidt: »So weit die Füsse radeln«

Ereignis des Jahres  »So weit die Füsse radeln« – Unsere Rekordfahrt durch China  Das kulturelle, sportliche, politische und historische Ereignis des Jahre 2023, hinter dem für mich alle anderen Ereignisse verblassen, ist die Fahrradtour auf den Spuren des Langen Marsches der chinesischen Roten Armee, die ich selbst im Oktober begonnen habe, zusammen mit dem Reiseschriftstellerkollegen Volker Häring. Die Tour ist unvorstellbare 7.000 Kilometer lang, von denen wir in den ersten zwei Monaten genau 2.668 hinter uns gebracht haben. Das ist ungefähr die Strecke von Berlin bis Lissabon. Wir haben dabeiRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Georg SeesslenIn Highlights, Highlights 2023

Georg Seeßlen: SEKTION 43 – eine Erzählung

SEKTION 43 Mein Name ist Alice, vielleicht. Jedenfalls steht „Alice“ an der Tür zu meinem Zimmer, und  „Alice“ ist auf die Kleidung und Wäsche gedruckt, die beim großen Erwachen auf meinem Bett gelegen ist. Meine Eltern sind Peter und Louise, und sie haben genau solche Zimmer wie ich, Jeder für sich. Ich glaube nicht, dass sie sich besonders mögen, und uns auch nicht. Das heißt mich und meinen Bruder Robert. Wahrscheinlich ist er nicht ein richtiger Bruder, so wie Peter und Louise auch keine richtigen Eltern sind. Aber wir wissen alleRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Die RedaktionIn Highlights, Highlights 2023, News

Unser Archiv: Das Jahr 2023

Mit 30 bis manchmal sogar 40 Beiträgen jeden Monat, unsere Kurzbesprechungen dabei gar nicht mitgezählt, ist es immer ziemlich viel Lesestoff, den wir Ihnen Monat für Monat servieren. Hier ein Überblick übers Jahr 2023. Unsere regelmäßigen Kolumnen: die Schatzsuche empfehlenswerter Neuerscheinungen,ein Essay von unserem USA-Korrespondenten Thomas Adcock ,jedes Mal eine Kurzgeschichte von Robert Rescue, Smoking Gun von Krimiautor Nick Kolakowski, über mediale Verknüpfungen,Dietrich Leder seziert Crime im TV,Ingrid Mylo liest Bücher anders, findet je 3 x 11 Spielworte,street scenes vom Berliner Fotografen Carsten Klindt ,Anschau-Abenteuer von der Fotografin Susan Madsen,der Podcast Abweichendes Verhalten von Sonja Hartl und der Weltempfänger,sowie jeden Monat ein Krimigedichtund gelegentlich: Einige Filmbücher, Tafelfreuden, BücherRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Die RedaktionIn Highlights, Highlights 2023

Thomas Adcock, Friedrich Ani

An Clarice Lispector von Friedrich Ani In der letzten Nachtdes Jahres nüchternlesen bis nachMitternacht und weit,so weit darüberhinaus, bis zurallerletzten Zeile, derallerersten des nächstenBuches, nächstenJahres. Regnenwird’s, die allzugroßen Wunden trocknenniemals. Die Schöne aber,Hand in Hand mitdem Biest, lacht dem seitjeher verlogenenNeujahrstag ins schiefeGesicht, und ihrLachen, trunken vonLeben, mundet unsLesende, Liebendewie Himbeertorte, wieam KrankenlagerHimbeertorte Von Friedrich Ani erscheinen in 2024: am 7. Februar der Gedichtband »Stift« und am 11. März der Kriminalroman »Lichtjahre im Dunkel« (beides bei Suhrkamp). Außerdem ein neuer (bereits der dritte) Hörspiel-Dreiteiler mit den Figuren Fariza Nasri undRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Die RedaktionIn Highlights, Highlights 2023

Vladimir Alexeev/ Merzmensch, Max Annas

Max Annas: Joe Pickett vom Anfang bis zum Ende – Die Bücher von C.J. Box Am Ende der Reise war da schon so ein klitzekleines bisschen Komplettierungsdisziplin nötig. Im Fußball würde man sagen: Einer geht noch rein. Wer zwanzig der Joe-Pickett-Bücher gelesen hat, verdaut auch noch das einundzwanzigste. Dreiundzwanzig waren es am Ende. Komplett also die Leseliste, abgearbeitet Ende 2022 und Anfang 2023. Im Februar 2024 gibt es dann Nummer vierundzwanzig. Zwischen 2001 und 2023 hat der US-Autor C.J. Box diese beeindruckende Zahl an Büchern veröffentlicht, die sich um denRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Rolf BarkowskiIn Highlights, Highlights 2023, Musikmag

Rolf Barkowski: Mein Jahr mit Musik

2023 –  gefühlt noch viel kürzer als das schon so knappe 2022. Corona-gezwungen auf dem Sofa sitzen, damit war endlich Schluss.Viel mehr gemacht und erlebt. Da sausen die Tage nur so vorbei.Allerdings die täglichen »News« zu ertragen, war mir kaum möglich.Größter Tröster und Retter war (mal wieder) für mich: Musik. Zum Beispiel: Der Start ins »Live auf der Bühne Geschehen« am Pfingstwochenende Ende Mai beim 30.(!) Blues Festival in Schöppingen. Wirklich ein Super-Start: Traumwetter, Sonne pur und die Campingstühle mussten enger gerückt werden, so groß der Andrang. Ebenso die Begeisterung. Ich mussRead More
Ulrich Baron: Looking Backward 2023  „I heard the news today—oh, boy!“ Sah sie manchmal auch und sah dabei viele, die nicht mehr da sind. Shane MacGowan und Sinead O‘Connor etwa. Kann sie noch hören.  Etwa beim gemeinsamen Auftritt von „Dubliners“ und „Pogues“ im Jahre 1987. MacGowan hatte zwar damals schon wenige Zähne, aber so wunderbar rote und abstehende Ohren, dass er damit jeden Weihnachtsmarkt und -Baum hätte zieren können.  Oder die junge und Sinead O‘Connor, die im Studio mit ihrer kristallenen Stimme – begleitet von den „Chieftains“ –„The Foggy Dew“ aufnimmt. “InRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Die RedaktionIn Highlights, Highlights 2023

Robert Brack, Jochen Brunow

Robert Brack: Katholische und andere Pappenheimer Kleine Gedanken zu Monika Geiers großem Kriminalroman „Antoniusfeuer“ Nicht in einer Mönchszelle beginnt der neueste Roman von Monika Geier, sondern in einer Gefängniszelle im Jugendknast, wo ein Häftling tot aufgefunden wird. Der Afghane (!) hatte ein Altarbild bei sich, das die Versuchung des Heiligen Antonius zeigt. Und schon stecken wir (und die Teilzeitkommissarin Bettina Boll) bis zum Hals im Schlamassel: Denn das schwer fassbare christliche Motiv von der Versuchung des Heiligen Antonius treibt diesen Kriminalroman voran – und führt die Leserinnen und Leser ironischerweiseRead More
Wolfgang Brylla: Erweiterung in alle Himmelsrichtungen Vor einigen Jahren versuchte Stewart King, der sich in der Kriminalliteraturbranche als Experte für den spanischen bzw. lateinamerikanischen Kriminalroman einen Namen machte, auch die sich wenig für unsere Lieblingsgattung begeisternden akademischen Zeitgenossen von der Wichtigkeit der crime fiction studies zu überzeugen. Man solle die Forschung denationalisieren – so ungefähr lautete Kings Credo, der damit im Zeitalter der Globalisierung offene Türen einrannte. Seit seinem Plädoyer für das Krimigenre hat sich die Welt ‚da draußen‘ massiv verändert. Klimakrise, Ukraine-Krieg, Nahost-Konflikt bestimmen zur Zeit die Schlagzeilen undRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Die RedaktionIn Highlights, Highlights 2023

Liza Cody, Ute Cohen, Gerd Conradt

Liza Cody In this year of abominable acts of war, I began looking at a TV series called ‘We Own This City’ but stopped because it was too much like real life. Also an Australian detective series called ‘Deadloch’, which uses some of the filthiest language I’ve heard on TV. It was funny and entertaining. There was a lovely indie movie called ‘Scrapper’ which I enjoyed a lot. Otherwise I’ve read all seven of Robert Galbraith’s (JK Rowling’s) Strike crime novels. I admire her because she really does not ingratiateRead More
Clauda Denker: Das war dann mal das, 2023!  »Und ich hatte noch nie Corona.« Das schrieb ich im letzten Jahr an dieser Stelle. Allerdings stieg meine Körpertemperatur pünktlich Heiligabend nachts (2022) auf über 39 Grad und alle meine Pläne für Weihnachten waren über den Haufen geworfen. Aber es war gar nicht so schlimm, hatte ich doch vorher noch für den Besuch bei meinen Eltern gekocht und gebacken, war also gut versorgt. Und wenn man dann auch noch zu zweit ein bisschen krank ist, dann kann das sogar sehr gemütlich sein. Read More
Danny Dziuk: Ein Album, ein bisschen Krebs & ein Zivilisationsbruch Mitten in die Vorbereitungen zur Veröffentlichung meines Albums „Unterm Radar“ platzte im Februar eine ärztliche Diagnose: Prostata-Krebs. Ich weiß noch, wie ich durch dieses gekachelte Treppenhaus die Praxis verließ, und unten auf der Straße ein bisschen benebelt in den Himmel schaute. Die Sonne schien auch ein bisschen, und ich dachte an Warren Zevons Zeile „If you get up in the morning and you see that crazy sun“* Dann fuhr ich erstmal nach Hause.  Was folgte, war eine Mischung aus zweiRead More

Posted On Dezember 31, 2023By Die RedaktionIn Highlights, Highlights 2023

Monika Geier, Claudia Gehrke, Sulari Gentill

Monika Geier: Der Realität ins Auge sehen Vielleicht wisst ihr ja, wie intensiv ich dieses Jahr die Dämonenwelt erforscht habe, und ihr erwartet jetzt im Jahresrückblick meine Lieblingsbeschwörungsformel oder die beste selbstgetestete Pentagrammfarbe. Tatsächlich kann ich euch nur verraten, dass laut spotify (was ich eigentlich als Abwehrzauber gegen all die Geister auf Italienische Schlager angesetzt hatte) mein meistgehörtes Lied dieses Jahr „Paint it black“ war. Zufall?  Nein – leider. Ich denke, dass es an den Sachen liegt, die in der Zeitung stehen. Und an den Dämonen, die einer da entgegenspringen.Read More
Frank Göhre: Ihnen und dem Eierlikör… JANUAR Am 1. Januar 1945 wünscht Raymond Chandler einem Verleger „ein Glückliches Neues Jahr Ihnen und dem Eierlikör!“ (Raymond Chandler, Briefe 1937-1959, München, 1990) FEBRUAR Ein am 28. Februar 1978 in der Nippon Budokan Halle, Tokio, mitgeschnittenes Konzert zeigt, wie Dylan seine  größten Hits mit einer vielköpfigen Show-Band aufführte, als wäre er eine Reinkarnation des Las-Vegas-Elvis, „Mr.  Tambourine Man“ und „All I Really Want To Do“ interpretierte er als schmissige Schlager, „Knockin´On Heaven’s Dor“ und „Don’t Think Twice, It’s All Right“ als Fake-Reggae, „I Want You“ als sentimentaleRead More
Sonja Hartl: Neue Erfahrungen sind wichtig Januar Das Jahr beginnt mit einem Wort, das ich neu lerne: Dauergebäck. Das ist es oft, was ich beim Bäcker am liebsten mag. In der ersten Staffel von „Only Murders in the Building“ gibt es die wohl lustigste Scrabble-Szene, die ich jemals gesehen habe.  Das Knirschen und Krachen der Häuser und Körper in Megan Abbotts „Aus der Balance“ lässt mich nicht mehr los.  Februar Ich weine wegen einer Ziege namens Destiny. Verantwortlich: NoViolet Bulawayo in „Glory“ Das Tolle an Freundschaften, die man im ErwachsenenalterRead More