[xtreme-carousel]

Litmag»

Wolfram Schütte über die 48. Hofer Filmtage

Wolfram Schütte über die 48. Hofer Filmtage

29. Oktober 2014 12:14
Das Hohe Lied der Freundschaft –Auf den 48. Hofer Filmtagen mit Wolfram Schütte. In dem bizarrste Film, den der in allen Ehren buchstäblich ergraute Festivalleiter Heinz Badewitz für seine 48. Internationalen Hofer Filmtage ausgewählt hat („Snow in Paradise“), wird (ausgerechnet) der Islam als besänftigender Friedensstifter anempfohlen. Der Kleingangster & Drogendealer Dave wird am Ende einer von Kokain befeuerten Odyssee durch das mörderische Kriminellenmilieu des Londoner Eastends von einer Gruppe bärtiger junger Männer in einer Moschee vor dem teuflisch Bösen gerettet, der einen Spitzbart trägt, den jungen Mann zum Mord...
  • Willi Winkler: Deutschland, eine Winterreise
    Altbekanntes, wohlformuliert –Zu Beginn des 19. Jahrhunderts machte sich der Verlagsangestellte Johann Gottfried Seume vom sächsischen Grimma auf in die Welt. Zweimal musste er während dieser Wanderung, die ihn bis nach Sizilien...
    by on 29. Oktober 2014 11:48
  • ‘Butt-Kicking’ Time: Thomas Adcock on next Tuesday’s federal elections
    HOWARD DEAN (left), a presidential candidate in 2004 and former chairman of the Democratic Party, defies media ‘wisdom’ and predicts surprises for political pollsters on November 4. An unnamed woman (right) begs a photo opportunity...
    by on 29. Oktober 2014 11:45
  • Thomas Melle: 3000 Euro
    Ausflug in die Unterschicht – Schon lange beklagt das deutsche Feuilleton, dass gerade auch in der jungen Literatur hierzulande das wirkliche Leben am sich vergrößernden Rande der Gesellschaft ausgeblendet bleibt und die mehr oder...
    by on 29. Oktober 2014 11:26
  • Michael Zellers Seh-Reise (81): Wladyslaw Podkowinski
    1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne: Michael Zellers SEH-REISE! Michael Zeller besitzt einen großen Stapel von Kunstkarten, die er bei seinen Galerie- und Museumsbesuchen angesammelt hat. Jede Woche fischt er eine Karte heraus und...
    by on 29. Oktober 2014 11:24
  • Sieben Tage, Sieben Tweets
    Annes CULTurTWEET-Sammlung – Anne Schüßler sammelt für uns die schönsten Tweets der Woche. Jeden Tag einen, rund um das Thema Kultur. Hier ist die nächste Fuhre. Diesmal dabei: So ein Stern kann ja vieles bedeuten. Toll, zum...
    by on 29. Oktober 2014 11:12
  • Stella Sinatras URknall
    So be it 1 bild / 100 worte Nun schaut doch mal: Da benimmt sich das Elektron wie sein Atom, ganz einfach, indem es sich von seinem Atomkern entfernt hat und auf eine höhere Bahn gehievt wurde. Von wem? Von Mr. Viel-Energie. Vielleicht...
    by on 29. Oktober 2014 10:00
  • Veranstaltungstipps: Lange Nacht des eBooks und Buchpremiere mit Frank Göhre
    Lange Nacht des eBooks in Hamburg – An diesem Wochenende finden in Hamburg zwei spannende Veranstaltungen statt: Am Freitag präsentieren sich Hamburger Verlage, Institutionen und Buchhandlungen einen ganzen Abend lang mit Lesungen,...
    by on 29. Oktober 2014 09:59
  • LitMag-Weltlyrik: Erich Fried
    Bitte Komm wieder auf die Wiese auf die du noch niemals kamst und leg dich ins Gras in dem du schon immer liegst laß den Uferstaub durch die Finger rinnen wie Mehl; Wieder ist nie immer zum ersten Mal Komm wieder über den Sand der...
    by on 29. Oktober 2014 09:03

Musikmag»

Mohr Music: Throwback Wednesday

Mohr Music: Throwback Wednesday

22. Oktober 2014 09:30
#throwbackwednesday mit Jazzateers, The Bluebells, Eyeless in Gaza –Ist es nicht manchmal anstrengend, immer alle hotten stars-to-come auf dem Schirm zu haben? Alle Neuerscheinungen durchzuackern und...
  • Wanda: Amore
    Auf die Goschn Es gibt diese Platten, die legt man auf und man weiß, für die nächste halbe Stunde kann mich die Welt da draußen mal, da werde ich mich einfach gut fühlen. Das Debütalbum der Wiener Band Wanda ist genau so eine Platte. Durchgestartet...
    by on 22. Oktober 2014 09:17
  • Blitzbeats
    Neue Platten von und mit Jessie Ware, Kindness und The Vaselines, gehört von Tina Manske (TM) und Christina Mohr (MO). Jessie Ware: Tough Love (MO) Eines kann man Jessica Lois “Jessie” Ware wirklich nicht vorwerfen: dass sie Angst vor großen...
    by on 22. Oktober 2014 09:15
  • Mohr Music: Girl Trouble – Trouble Girls
    In your fucking face! Mädchen und junge Frauen machen nichts als Ärger: Sie begehren auf, interessieren sich nur für Klamotten und Sex, wollen weder kochen noch nähen lernen und sind eine Schande für die ganze Familie – und das nicht...
    by on 8. Oktober 2014 07:36

Crimemag»

Essay: Walter Delabar über Gerechtigkeit vor Recht

Essay: Walter Delabar über Gerechtigkeit vor Recht

25. Oktober 2014 06:16
Gerechtigkeit vor Recht Das Krimigenre feiert den Untergang des Rechtssystems als großen Erfolg von Moral und Gerechtigkeit. Ein Essay von Walter Delabar.  1. Das irritierte Recht Die Verunsicherung über die Funktionsfähigkeit des Rechtssystems geht weit zurück und hängt eng mit der Konstitution der modernen, mithin offenen Gesellschaft zusammen. Gerade das Krimigenre hat dem immer wieder Ausdruck gegeben. Die Ermächtigung gesellschaftlicher Instanzen wie des Individuums, wie sie in der politischen Philosophie diskutiert werden, basiert direkt auf der Ablösung des ancien regime, das ja selbst bereits – so sehr es noch der personalen Gewalt verschrieben war – die Verrechtlichung der...
  • Editorial, 25.10.2014
    Liebes CrimeMag-Publikum, Kriminalliteratur ist eines der großen und breitenwirksamen Felder, auf denen unsere Gesellschaften ihre (rechts-)politischen, moralischen und ästhetischen Standards diskutieren. In diesen...
    by on 25. Oktober 2014 06:14
  • Carlos
    Carlos ist baff und tief beeindruckt. Eine Laudatio auf einen unserer Dauerhaftesten In Sachen Karl Wolf Biermann: Ein Lobpreis Erst hat er hingemacht aus Hamburg nach drüben, dann haben sie ihn hergemacht ’76,...
    by on 25. Oktober 2014 06:12
  • James Lee Burke: Regengötter
    Reinstes Genre, reinste Literatur – Endlich ist er wieder da, James Lee Burke, der wuchtige, kantige, kauzige, spökenkiekerische und grandiose Schriftsteller, der wesentlich dazu beigetragen hat, Genre als Literatur...
    by on 25. Oktober 2014 06:10
  • Donna Tartt: Der Distelfink
    Kunst, Koks, Chaos – Sie lässt sich neun oder zehn Jahre Zeit für einen Roman: Wenn Donna Tartt jetzt ihren dritten Roman „Der Distelfink“ vorlegt, dann steht dahinter nach Ansicht vieler Kritiker auch der...
    by on 25. Oktober 2014 06:08
  • Christopher G. Moore: Views from Bangkok
    Wir denken bei Thailand automatisch an Sex-Business, Sex-Tourismus, Korruption und organisierte Kriminalität. Von außen. Christopher G. Moore lebt und schreibt in dieser Gesellschaft. Heute: Collective Amnesia What...
    by on 25. Oktober 2014 06:06
  • Hinter der Linie, vor dem Spieltag (9)
    Hinter der Linie, vor dem 9. Spieltag – Eine Fußballkolumne von Mara Braun. Wenn Spieler und Vereinsverantwortliche des FC Bayern am Tag nach dem 7:1-Sieg in der Champions League eine Audienz beim Papst haben,...
    by on 25. Oktober 2014 06:04
  • Veranstaltungskalender
    Krimilesungen vom 25.10.2014 bis 08.11.2014 Unser Veranstaltungskalender bietet Ihnen eine feine Auswahl an interessanten Autoren, die sich zurzeit auf Lesereise befinden. Bernhard Aichner mit „Totenfrau“: 27.10.2014...
    by on 25. Oktober 2014 06:02
  • Krimigedicht: Johann Wolfgang von Goethe – Der Erlkönig
    Der Erlkönig von Johann Wolfgang von Goethe Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, er faßt ihn sicher, er hält ihn warm. Mein Sohn, was...
    by on 25. Oktober 2014 06:00

Neuer Wort Schatz III»

Neuer Wort Schatz 3: Sascha Kokot

Neuer Wort Schatz 3: Sascha Kokot

19. Juni 2013 08:30
Ein unerledigter Rest Sascha Kokot Vorgestellt von Adrian Kasnitz   auch dieser See wird heute gedörrt mit seinen Untiefen im dichten Bewuchs den Schwimmern bleibt keine Zeit für die Querung des Gewässers ihre Bewegungen greifen ins Leere die Kiemen verlieren ihre Form ferne Bojen scheppern hohl auf Grund irgendwo dazwischen...
  • Neuer Wort Schatz 3: Mara Genschel
    Nachbereitung und Übergriff Mara Genschel Bergisches Heimatlied Vorgestellt von Carolin Callies   Bergisches Heimatlied   Poetrik des Strichs // Delete // Abfall für alle. Das Hervorbringen des Textes Das „Bergischen Heimatlied“...
    by on 12. Juni 2013 07:50
  • Neuer Wort Schatz: Martina Hefter
    Nicht viel Bruch Martina Hefter Tanzen Vorgestellt von Lara Rebecca Rüter tanzen auf einer Party, inmitten von anderen Gästen, die man nicht kennt Von der Bewegung den Aspekt des Imperialen isolieren. Vier Eckchen festzwecken mit einem Hupf. Was...
    by on 5. Juni 2013 07:20
  • Neuer Wort Schatz 3: Ulrike Almut Sandig
    Gedicht-Gedicht Ulrike Almut Sandig alle Anderen blieben verschwunden Vorgestellt von Fabian Thomas   alle Anderen blieben verschwunden „schreib auf, was wir hatten.“ wir hatten ein zwei Gedichte, drei bis vier Wochen die hohen Gebäude...
    by on 29. Mai 2013 08:25
  • Neuer Wort Schatz 3: Tristan Marquardt
    Schleuse als Weg Ein Gedicht von Tristan Marquardt aus „das amortisiert sich nicht“ Vorgestellt von Martin Piekar   zeit für umschulung, dressur, der kurs heißt kuschelkurs und fuhr soeben mit dem taxi in den tunnel. gibt zu, du wusstest...
    by on 22. Mai 2013 08:12