[xtreme-carousel]

Litmag»

Alf Mayer über Blockupy und die Hochhausstadt Frankfurt

Alf Mayer über Blockupy und die Hochhausstadt Frankfurt

25. März 2015 06:57
Mainhatten-Webcam, 08:00 Uhr Die Zeichen am Himmel Alf Mayer über die Blockupy-Proteste, die Hochhausstadt Frankfurt und Ausbeutung im Baugewerbe. Die Skyline von Frankfurt am Main in schwarzen Rauch gehüllt, als wäre der Krieg in den Metropolen angekommen. Dieses Bild vom Mittwoch, 18. März 2015, dem Tag der offiziellen Eröffnungsfeier der neuen Türme der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt, war so heftig, dass es die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ bis heute in ihren Printausgaben nicht veröffentlichte. Keine Totale der Stadt, auf deren Türme man sonst so stolz ist, nur Nahaufnahmen der Blockupy-Proteste. Eine qualmende Kreuzung ja, ein Feuerchen auf dem Opernplatz, aber nicht dieses Breitwandbild der Stadt von Osten her, die Sonne im Rücken, wie am Mittwochmorgen zum Auftakt...
  • CulturMag, Ausgabe vom 25.3.15
    Liebes CULTurMAG-Publikum, wir schauen nach Frankfurt, in den Kongo, nach Italien, ins ehemalige Jugoslawien und in den deutschen Wald: Alf Mayer beschäftigt sich mit den Blockupy-Protesten, der Hochhausstadt Frankfurt und der kriminellen...
    by on 25. März 2015 06:56
  • Mark Thompson: Geburtsurkunde. Die Geschichte von Danilo Kiš
    Repräsentant & Märtyrer in Jugoslawien – Mark Thompson erforscht „Die Geschichte von Danilo Kiš“. Von Wolfram Schütte. In diesen Tagen wäre der jugoslawische Schriftsteller Danilo Kiš 80 Jahre alt geworden, wenn der...
    by on 25. März 2015 06:45
  • Alain Mabanckou: Morgen werde ich zwanzig
    Mit Kinderaugen im Kongo – Der zehnjährige Michel lebt mit seiner Mutter Pauline – einer Zweitfrau – in dem von seinem Stiefvater Roger für sie gekauften Häuschen in Pointe-Noire, in der Republik Kongo. Ende der 70er Jahre...
    by on 25. März 2015 06:43
  • Lucio Magri: Der Schneider von Ulm. Eine mögliche Geschichte der KPI
    Das Gedächtnis des Kommunismus – Hierzulande ist Lucio Magri (1932-2011) vor allem durch seine fulminanten Aufsätze zum Pariser Mai 1968 und als Mitbegründer der Tageszeitung Il Manifesto bekannt. Er war ein Repräsentant der...
    by on 25. März 2015 06:35
  • Doris Knecht: Wald
    Wie wird deutschsprachige Literatur eigentlich im Ausland aufgenommen? CULTurMAG wirft einen ungewöhnlichen Blick auf aktuelle Neuerscheinungen. Lucy Renner Jones übersetzt (u.a.) deutschsprachige Literatur ins Englische – und...
    by on 25. März 2015 06:25
  • Michael Zellers Seh-Reise (96): Christo und Jean-Claude
    1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne: Michael Zellers SEH-REISE! Michael Zeller besitzt einen großen Stapel von Kunstkarten, die er bei seinen Galerie- und Museumsbesuchen angesammelt hat. Jede Woche fischt er eine Karte heraus und...
    by on 25. März 2015 06:20
  • Stella Sinatras URknall
    Durch die Nacht 1 bild / 100 worte Drei Männer im Park, fleischig gebaut, ein Hund, das Messer nicht zu sehen, sie reden davon. Der Mond versteckt sich hinter Wolken, erst gestern wanderte er einmal quer durch die Sonne. Die Schweißerbrille...
    by on 25. März 2015 06:10
  • LitMag-Weltlyrik: Anna Maria Carpi
    Du hörst zu – hörst du zu? – dem anderen, der von sich erzählt, du wartest auf den ersten Punkt, um von dir zu sprechen „ich auch…“ Jetzt hört der andere zu – hört er zu? Nein, er denkt nur: mach’s kurz. Ein letzter...
    by on 25. März 2015 06:05

Musikmag»

Courtney Barnett: Sometimes I Sit and Think, and Sometimes I Just Sit

Courtney Barnett: Sometimes I Sit and Think, and Sometimes I Just Sit

25. März 2015 07:49
Tote Füchse, Mohnblumen und Bio-Essen – Es war ja schon seit „The Double EP: A Sea of Split Peas“ klar: Courtney Barnett ist echt ‘ne Marke. Die australische Gitarristin und...
  • LoneLady: Hinterland
    Dystopische Vision von Einsamkeit, Kälte und Verlorenheit – LoneLady mag keinen übertrieben hohen Output haben, aber einen guten Sinn fürs Timing: Ihre zweite Platte „Hinterland“ erscheint fast auf den...
    by on 25. März 2015 07:45
  • Blitzbeats: Kendrick Lamar und Erfolg
    Neue Platten von und mit Kendrick Lamar und Erfolg, gehört von Tina Manske. Kendrick Lamar: To Pimp A Butterfly (TM) Die Welt ist unübersichtlich geworden, die Musikwelt umso mehr: Vorfreude auf kommende Alben...
    by on 25. März 2015 07:38
  • Stagetime: Roddy Frame, 1. März 2015, Köln, Luxor
    We are family… Meine drei Platten des Jahres 2014 waren die neuen Alben von Bill Pritchard, Ben Watt und Roddy Frame. Alles Künstler, die mit ihren Bands in den 80er-Jahren mehr oder weniger erfolgreich waren....
    by on 18. März 2015 07:25
  • Mick Fleetwood: Play On
    Nicht so wilde Geschichten – Wenn man etwas über das Leben und das Lieben innerhalb der Band Fleetwood Mac erfahren will, kann man entweder zu einem Fleetwood-Mac-Konzert gehen und auf den Augenblick warten,...
    by on 18. März 2015 06:55

Crimemag»

James Ellroy: Perfidia

James Ellroy: Perfidia

21. März 2015 08:20
Unterwegs zum „Übermenschen“ – James Ellroy ist unterwegs, um seinen neuen Roman „Perfidia“ zu promoten. Ein Autor, der, wie es so schön heißt, schon immer polarisiert. Was ist Provokation, was ist mehr als grenzwertig? Und ist er wirklich ein Großer? Oder nur ein sehr Lauter? Alf Mayer hat ihn getroffen. Am Ende gehört er mir, der Ort meiner Geburt, zitiere ich – James Ellroy ergänzt wie aus der Pistole geschossen, „… und seine Sprache besitzt mich“. Dieser Satz von Ross MacDonald stand 1992 als Motto „White Jazz“ voran. Es war das bis dahin waghalsigste Buch des 1948 in Los Angeles geborenen Autors. Dave Klein, ein korrupter, rassistischer, scheinheiliger, dem Voyeurismus verfallener Polizist des Los Angeles Police Departments (LAPD), der Mieter ausbeutet, als...
  • Editorial: 21.03.2015
    Liebes CrimeMag-Publikum, der Frühling ist da. Und Frühlingsgefühle löste auch James Ellroy auf seiner Deutschlandtour offensichtlich bei manchen Fans aus. Alf Mayer hat seinen Verstand nicht abgeschaltet und sich mit Ellroy über dessen...
    by on 21. März 2015 08:18
  • Carlos
    In Demut Gerade im Frühling, wenn die Säfte fließen, ist es Zeit für ein demütiges memento mori. Und wer könnte das besser als Carlos: Ich habe eine neue Lieblingsseite! TRAUERSPRÜCHE.de Hier finden sich kostenlos und für jedermann...
    by on 21. März 2015 08:16
  • Zoë Beck: More of the Same
    More of the Same – In einem Interview mit mir stellte kürzlich der Moderator zufrieden fest, dass ich keinen Kriminalroman geschrieben habe, sondern einen Roman. Er wollte wissen, ob es mich nicht störe, dass ich trotzdem als Krimiautorin...
    by on 21. März 2015 08:14
  • Jo Walton: Die Stunde der Rotkehlchen
    Der Führer is amused – Nehmen wir mal an, das United Kingdom und das Deutsche Reich hätten nach Dünkirchen einen Waffenstillstand zu beider Nutz und Frommen geschlossen … Davon geht Jo Waltons Roman „Die Stunde der Rotkehlchen“ aus....
    by on 21. März 2015 08:12
  • Martin Suter: Montecristo
    Viel Rauch um nichts – Martin Suters Roman „Montecristo“ über Banken und Paranoia bleibt letztlich biss- und zahnlos. Eine Besprechung von Susanna Mende. Ich beginne mit dem Buchtitel: „Montecristo“ ist, jedenfalls in dieser Schreibweise,...
    by on 21. März 2015 08:10
  • Essay: Gedanken zur Theodizee von Markus Pohlmeyer
    „Der missversteht die Himmlischen …“ Kriminalliteratur hat immer mit den „letzten Dingen“ zu tun. Mit Gewalt, Verbrechen, Tod und Elend. Wie kann Gott so etwas zulassen? Oder: Wo steckt inmitten all des Chaos und der Kontigenz hinieden...
    by on 21. März 2015 08:06
  • Eva Karnofsky: Opferfläche
    Fracking! Eva Karnofsky hat aus einem Thema einen Roman gemacht: „Opferfläche“. Interessant, findet Anne Kuhlmeyer. Eine Opferfläche schaffen, ist ein treffender Begriff für ein zynisches Vorgehen: Von einem schützenswerten Territorium...
    by on 21. März 2015 08:06
  • Hinter der Linie, vor dem Spieltag (26)
    Hinter der Linie, vor dem 26. Spieltag – Eine Fußballkolumne von Mara Braun. Erinnert sich noch jemand an die Kolumne der vergangenen Woche, besonders diesen Satz: Mit einem Sieg könnte sich an diesem Wochenende so ziemlich die halbe Liga...
    by on 21. März 2015 08:04
  • Veranstaltungskalender
    Krimilesungen vom 21.03.2015 bis 11.04.2015   Unser Veranstaltungskalender bietet Ihnen eine feine Auswahl an interessanten Autoren, die sich zurzeit auf Lesereise befinden. Jussi Adler-Olsen mit seinem neuen Thriller „Verheißung“: 22.03.2015...
    by on 21. März 2015 08:02
  • Krimigedicht: Neil Young – Cortez the Killer
    Cortez the Killer by Neil Young He came dancing across the water With his galleons and guns Looking for the new world In that palace in the sun On the shore lay Montezuma With his coca leaves and pearls In his halls he often wandered With the...
    by on 21. März 2015 08:00

Jahreshighlights»

CM-Jahreshighlights 2014, Teil I (A–G)

CM-Jahreshighlights 2014, Teil I (A–G)

20. Dezember 2014 12:51
Liebe Leserinnen und Leser von CULTurMAG, kurz vor den Feiertagen präsentieren wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder den Megagiga-XXXXL-Extra-Large-Jahresrückblick in drei Teilen (zu Teil II und Teil III) – chaotisch, unterhaltsam,...
  • CM-Jahreshighlights 2014, Teil II (H–N)
    Willkommen zum CM-Jahresrückblick, Teil II (H–N): der kaleidoskophafte Rückblick, der andere Rückblicke überflüssig macht! Also nehmen Sie sich Zeit, verproviantieren Sie sich, halten Sie Bleistift und Papier...
    by on 20. Dezember 2014 12:44
  • CM-Jahreshighlights 2014, Teil III (O–Z)
    Willkommen zum CM-Jahresrückblick, Teil III (O–Z): die Tops & Flops von LitMag, MusikMag & CrimeMag, so wie unsere Autorinnen und Autoren das Jahr 2014 sahen: Bücher, Filme, Musik, TV, Kino, Alltag und...
    by on 20. Dezember 2014 12:30
  • CrimeMag’s TopTen
    CrimeMag’s TopTen … Hier sind sie – die Top Ten der in diesem Jahr 2014 auf Deutsch erschienen Kriminalromane, ausgewählt von einer illustren 15-köpfigen Fach-Jury – die ab Platz 7 bemerkenswert stimmgleich...
    by on 20. Dezember 2014 12:01