Editorial Tag

Posted On April 1, 2024By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag April 2024

CrimeMag: Editorial April 2024

Herzlich willkommen! In unserm Garten sprießt und gedeiht es. Diese Frühlingsausgabe hat 43 Beiträge. Unser Amerika-Korrespondent Thomas Adcock sieht einen elektrisierenden Joe Biden bei seiner „State of the Union“-Rede – Joltin’ Joe. Thomas Wörtche knöpft sich die immer noch hochgehaltene Krimiweisheit ”Crime doesn’t pay« vor, fragt spöttisch, »Ach ja, wirklich?«, und findet außerdem bei Fabio Stassi »Die Seele aller Zufälle«. Sonja Hartl reist mit Patricia Melo in »Die Stadt der Anderen« und bringt uns Teil 2 ihrer Studie zum Irish Noir: »Urbanität und Verbrechen«. Alf Mayer war mit Sybille RugeRead More

Posted On Februar 1, 2024By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2024

CrimeMag: Editorial Februar 2024

Herzlich willkommen! Sollten Sie in letzter Zeit Probleme gehabt haben, unsere Seite aufzurufen – manche Browser zeigten unsere Internetadresse als »nicht sicher« an oder riefen Bilder nicht ab –, so ist das nun umfassend behoben. Wir haben ein aktuelles SSL-Zertifikat und sind auf https-Standard. Bitte geben Sie das auch weiter, wenn Sie im Freundes- oder Bekanntenkreis davon hören, dass wir ja »nicht mehr erreichbar« seien. Wir sind zurück. – Und das in aller Kraft und Frische. Außerhalb der Reihe finden Sie bei uns Berichte zur Berlinale 2024. Katrin Doerksen undRead More
77 CulturMag-Autorinnen und -Autoren über das Jahr 2023 Pünktlich zu Silvester präsentieren wir Ihnen wieder unseren großen Jahresrückblick, den Alf Mayer kuratiert hat: 77 Autorinnen und Autoren aus aller Welt. 26 Texte davon in Englisch, aus den USA, Australien und Großbritannien  – und dazu einige große Einzelbeiträge sowie unsere CrimeMag Top Ten 2023. Welcome, dear CrimeMag/ CulturMag readers, take a bite of resilience from our Mammoth CulturMag’s Year’s End Issue 2023 with 77 contributors from round the world: Germany, Great Britain, Australia, U.S.A., 26 of these pieces written in English. Go, have a look. You might meet a few surprises. Written in English youRead More
Herzlich willkommen! Diesen Monat können wir unserem Kolumnisten und Freund Frank Göhre zum 80. Geburtstag gratulieren, Sonja Hartl hält die Laudatio. Der Jubilar selbst steht gerade mit seinem Roman »Harter Fall« auf der Krimibestenliste (unsere Besprechung hier) und er hat für uns eine imaginäre Reise zum Krimiautor Eugene Izzi in Chicago unternommen, um den ihm wichtigen Kollegen zu porträtieren. Unser USA-Korrespondent Thomas Adock schreibt dieses Mal aus New Orleans und hält bei den immer zahlreicher werdenden Verschwörungsfanatikern gegen: »Jackboot Dreams: Plotting a Dark Future«. Alf Mayer fragt sich aus AnlassRead More
Herzlich willkommen! Unser aller Entsetzen über das Massaker der Hamas und einen möglichen Ausweg aus der Spirale der Gewalt versucht USA-Korrespondent Thomas Adock in Worte zu fassen: „Escape from Madness“. Die New Yorker Autorin SJ Rozan aus New York wollte eigentlich eine neue Internetkolumne über Bücher beginnen, auch sie wurde vom Massaker des 7. Oktober erschüttert: „War in the Middle East“. Thomas Wörtche ist auf der Frankfurter Buchmesse der „Sinnfrage“ in Sachen Kriminalliteratur begegnet, und wir legen einen kaum veränderten, 20 Jahre alten Text von ihm über die Patrick O’BriansRead More

Posted On Oktober 1, 2023By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Oktober 2023

CrimeMag: Editorial Ausgabe Oktober 2023

Herzlich willkommen! Buchmessen-Monat Oktober und eine extra große Ausgabe, darunter drei stattliche Interviews. „Abschied von der Demokratie“ befürchtet unser USA-Korrespondent Thomas Adcock für Amerika. Alf Mayer hat mit Andreas Pflüger ein ausführliches Interview zum BND-Thriller „Wie Sterben geht“ geführt und sich auch extensiv mit Robert Zion über dessen Filmbuch „Fritz Lang in Amerika“ unterhalten. Aus diesem wichtigen Filmbuch gibt es zudem einen Textauszug zum Kriminalfilm „The Big Heat“ von 1942. Thomas Wörtche befasst sich mit dem Gemeinschaftsroman „Prophet“ von Sin Blaché und Helen Macdonald, Sonja Hartl mit „Sekunden der Gnade“,Read More

Posted On Juli 1, 2023By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Juli 2023

CrimeMag: Editorial Ausgabe Juli 2023

Herzlich willkommen! Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock sieht Donald Trump nun endlich ernsthaft am Wickel: Traitor/ Verräter ist kein geringfügiges juristisches Delikt. Eine Stichprobe in Sachen Ferien- oder Urlaubskrimis, die Alf Mayer unternahm, offenbarte einen Abgrund: 400 Cover legen Zeugnis davon ab, dass in keinem anderen Krimi-Land die Urlaubsstrände und Feriengebiete derart mit Leichen vollgepflastert werden: Tote brauchen keinen Strandkorb. Wir sind da wählerischer. Thomas Wörtche reist mit Jose Dalisay und „Last Call Manila“ auf die Philippinen und mit „Dunkelzeit“ von Erin Flanagan nach Nebraska. Günther Grosser streicht in seinem Porträt vonRead More

Posted On April 1, 2023By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag April 2023

CrimeMag: Editorial Ausgabe April 2023

Herzlich willkommen! Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock ist für „Corporate Crime. Night of the Toxic Bomb“ dieses Mal nach Ohio an den Ort eines (verhinderbaren) Zugunglücks gereist. Mit King Charles III. gerade auf Deutschlandbesuch gewesen und mit seiner Krönung am Horizont, tut ein Blick von down under auf den Rummel mit den Royals vielleicht gut. Unser Freund Garry Disher – für nicht wenige der beste Krimiautor der Welt – erklärt uns mit milder Distanz das Verhältnis der Australier zur Monarchie. Thomas Wörtche bespricht den Scharfschützenroman „Der perfekte Schuss“ von Mathias Enard,Read More
Herzlich willkommen! Die Blätter fallen, und wir haben diesen Monat gleich zwei Abschiede zu verkraften. Vom epochalen Autor Mike Davis verabschieden sich für uns seine deutschen Verleger Theo Bruns & Rainer Wendling von der „Assoziation A“: „Rest in Power, Mike!“ Unsere Trauerschleife ist ein Textauszug aus Davis’ „Die Geburt der Dritten Welt“. Auch Pulp Master Verleger Frank Nowatzki entbietet seinem Autor Jim Nisbet ein letztes Farewell: “Good to do a little business amidst all the horseshit.“ Friedrich Ani , den wir herzlich begrüßen, weiß, „Der Tod ist kein MacGuffin“; seinRead More
Herzlich willkommen Aus der Sommerpause zurück, präsentieren wir Ihnen unser bisher umfangreichstes Magazin – mit 41 Beiträgen.  Thomas Adcock sieht die USA in Sachen Trump vor „The Test“ gestellt und fragt sich „From the White House to the Big House?“ Thomas Wörtche hat einen Nachruf auf Sempé und war in Paris bei der Ausstellung „August Sander und die Neue Sachlichkeit“ im Centre Pompidou. Zudem bespricht er Robert Cremers „Geheimsprache des Blues“ und Piranesis „Komplette Radierungen“. Sonja Hartl kümmert sich um Femi Kayode „Lightseekers“ sowie den neuen Max Annas mit  „Morduntersuchungs-Kommission:Read More

Posted On Mai 1, 2022By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Mai 2022

CrimeMag: Editorial Ausgabe Mai 2022

Herzlich willkommen! Unser US-Korrespondent Thomas Adcock ist guter Dinge und prognostiziert: „Trump is Toast“. Markus Pohlmeyer, ebenfalls auf der Suche nach Trost in diesen Zeiten, fragt sich „Wozu dichten?“ und macht sich Gedanken zu Hermann Broch, Vergil-Variationen und Quantenmechanik, während Wolfgang Johann uns „Paul Celans Schweigen“ nahe bringt. Unser Kolumnist Dietrich Leder begibt sich in den Streaming-Dschungel, Nick Kolalowski lässt sich von Donald E. Westlakes literarischer Gangsterfigur-Parker und dem wohl spektakulärsten magischen Trick der Kriminalliteratur inspirieren,. Ulrich Noller schreibt über „Brachland“ von William Boyle und hat mit dem Autor ein großesRead More

Posted On April 1, 2022By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag April 2022

CrimeMag: Editorial Ausgabe April 2022

Herzlich wilkommen! Auch für unseren USA-Korrespondenten Thomas Adcock ist die Ukraine diesen Monat Thema, er sieht Gräueltaten angekündigt: „Zelenskyy & The Shakespearean Moment“. Hazel Rosenstrauch findet eine „Kleine Geschichte der Ukraine“ sehr informativ, unser Klassik-Kenner Markus Pohlmeyer hat „Variationen zu Krieg und Frieden“ versammelt, auch über seinen Gedichten liegt der Krieg, er überschreibt sie mit „Tristia ex mari Baltico“. Zudem bespricht er „Supernova“ von Cixin Liu als „Ende und Anfang der Welt“  Ute Cohen hat mit Salih Jamal ein Interview zu dessen Roman „Blinder Spiegel“ geführt, Frank Göhre hat dieRead More
Herzlich willkommen! Was für Zeiten. Während unser USA-Korrespondent Thomas Adcock von „Fraud, Fear & Fascism“ berichtet und unsere Kolumnistin Iris Boss sich schützend vor „Alte bunte Frauen“ stellt, schmieden sich quer durch diese Ausgabe europäische Allianzen. Wolfgang Brylla, der uns bereits die Krimiszene einiger osteuropäischer Länder skizziert hat, richtet sein Augenmerk auf die Kriminalliteratur der Ukraine und der Sowjetunion. Frank Rumpel spricht mit dem Verleger Oliver Vogt und liest Toine Heijmans „Pristina“, Thomas Wörtche blickt auf das Gemeinschaftswerk „Terminus Leipzig“ von Jérôme Leroy und Max Annas, während Alf Mayer das niederländisch-deutscheRead More

Posted On Februar 1, 2022By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2022

CrimeMag: Editorial Ausgabe Februar 2022

Herzlich willkommen! Unseren großen Jahresrückblick 2021 mit 90 Autorinnen und Autoren aus aller Welt finden Sie noch hier nebenan. Das Magazin-Jahr beginnen wir mit einer Primzahl, nämlich mit 37 Beiträgen. So viele Elefanten führte Hannibal auf seinem Zug über die Alpen mit sich, so viele Theaterstücke verfasste William Shakespeare und Richard Nixon, der 37ste Präsident der USA, meinte bei seinem Rücktritt am 9. August 1974: „Dies ist das 37ste mal, dass ich zu Ihnen aus diesem Raum (dem Oval-Office) spreche.“ Das alles ist nun länger her, vernünftiger aber ist dasRead More
Herzlich willkommen! Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock führt uns diesmal in die erschreckende nahe Welt der „Normal Nazis“. Unsere Kolumnistin Iris Boss ist gerade als Schauspielerin auf Tournee und schwankt zwischen „Deep Fall und Highlife“. Aus Anlass des Freispruchs für Kyle Rittenhouse sinniert Candas Jane Dorsey über die Aktualität von Mörder-Balladen, die längst in die Populärkultur eingegangen sind. Dazu passt auch unser Krimigedicht „Duncan and Brady“ von Julian O. Long. Nick Kolakowskis Beiträge zum Film haben sich bei uns inzwischen zu einer Kolumne ausgewachsen, wir nennen sie „Gunsmoke“; mit einer einfachenRead More
Herzlich willkommen! Wussten Sie, dass der WDR einen Dokumentarfilm, der sich mit dem Wirken von Leni Riefenstahl beschäftigt, seit nun beinahe vierzig Jahren im Giftschrank versteckt hält, obwohl es dafür keine juristische Notwendigkeit mehr gibt? Gerhard Beckmann richtet deshalb bei uns einen Offenen Brief an WDR-Intendant Tom Buhrow, in dem die Freigabe der WDR-Produktion „Zeit des Schweigens und der Dunkelheit“ von 1982 (Regie Nina Gladitz) eingefordert wird. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock sieht in seinem Land momentan (zu) viel „Malignant Normality“ am Werk, Sandra Baker in Südafrika einen durchgeknallten Drehbuchautor – währendRead More
Herzlich willkommen! Wir machen keine Sommerpause und diese Ausgabe ist sogar recht filmisch. Wie im falschen Film fühlt sich unser USA-Korrespondent Thomas Adcock mit „Earth One, Earth Two“. Sandi Baker sieht sich in Südafrika in einen dystopischen Thriller versetzt. Unser Kolumnistin Iris Boss hat ein wenig Bammel vor der „Armin (Laschet) Methode“, Robert Rescue bietet eine Kurzgeschichte mit Wetterphänomenen. Alf Mayer hat die „Goldfinger“-Files gesichtet, die den Mythos James Bond begründeten. Nick Kolakowski gibt Lesehinweise für Quentin Tarantinos Roman „Once Upon a Time in Hollywood“, Thomas Wörtche blickt mit LisaRead More
Herzlich willkommen! Auf welchem Wege kommen Sie eigentlich zu uns? Haben Sie unseren Newsletter abonniert – es geht zu ihm hier –, war es der blanke Zufall, oder markieren Sie sich den 1. Monats stets mit einem „CM“ für CrimeMag/ CulturMag? Nun, Hauptsache, Sie sind wieder da, denn auch für den Juni haben wir Ihnen wieder ein umfangreiches Programm angerichtet. „Friede Freude Totentänze“ überschreibt Iris Boss dieses Mal ihre Kolumne. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock berichtet von „American Terrorism“, Christopher G. Moore, unser Mann in Bangkok, lädt zu Abstimmung und VorschlägenRead More
Herzlich willkommen! 38 Beiträge haben wir für Sie im Köcher. Zum ersten Mal seit mehr als sechs Jahren ist unser USA-Korrespondent Thomas Adcock verhindert, (s)einen monatlichen Essay abzuliefern. Eine schnöde Computerpanne hält ihn auf, Viet Thanh Nguyen aber springt für ihn ein, beschäftigt sich mit „The Post-Trump Future of Literature“. Viets zweiter Roman „Die Idealisten“, die Fortsetzung seines mit dem Pulitzer ausgezeichneten Debüts „Die Sympathisanten“, erscheint Ende Mai bei Blessing. Der britische Autor Robert Wilson bespricht das Buch bereits für uns, englischer Titel: „The Committed“. Die große Sara Paretsky schreibtRead More
Herzlich willkommen! Wenn Sie keine Ausgabe von uns mehr verpassen wollen, abonnieren Sie doch gerne unseren Newsletter – einfach hier anmelden.Ab sofort finden Sie bei uns jeden Monat die Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur. Und beachten Sie bitte auch weiterhin unsere Standards Schatzsuche und die (gar nicht so kurzen) Kurzkritiken der Bloody Chops und von non fiction, kurz. Eines haben diese eingeschlossenen Tage ja wenigstens: nämlich mehr Zeit zum Lesen. Und wir sorgen für Nachschub. 33 Beiträge sind es diesen Monat. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock sieht „Maniacs & Traitors“ in Trumps Gefolge, unsere Kolumnistin Iris Boss outet den alten weißen MannRead More
Herzlich willkommen! Achtung neu: Wenn Sie keine Ausgabe von uns mehr verpassen wollen, abonnieren Sie doch unseren Newsletter – einfach hier anmelden.Ab sofort finden Sie bei uns jeden Monat die Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur. Und beachten Sie bitte auch weiterhin unsere Standards Schatzsuche und die (gar nicht so kurzen) Kurzkritiken der Bloody Chops und von non fiction, kurz. Wieder haben wir diesen Monat 37 Beiträge für Sie, schließlich ist noch Lockdown-Zeit. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock warnt vor „The next Trump“ während Pulitzer- und Edgar- und Krimi-Preisträger Viet Thanh Ngyuen erklärt, warum neben der US-Sezessionsflagge auch die Fahne Südvietnams beimRead More
Herzlich willkommen! Der bundesweite Corona-Lockdown jetzt im November wird uns allen mehr Zeit für uns selber geben, deshalb liefern wir Ihnen ein paar Lese-Briketts mehr ins Haus. 39 Beiträge, so viel wie noch nie, versammelt diese Ausgabe – wir wünschen gute Lektüre.. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock stimmt uns mit seinem Essay „Oops!“ auf die US-Präsidentschaftswahl ein. Felix Hofmann seziert in „Märchenland Amerika“ unser Verhältnis zu diesem Kontinent und Gerhard Beckmann führt uns noch einmal zu Jürgen Neffes wichtigem Buch „Das Ding“ für einen wichtigen politischen Zusammenhang. Unsere Korrespondentin Iris Boss hatteRead More
Herzlich willkommen! Im Monat der Buchmesse bringen wir Ihnen einen bunten und gehaltvollen Herbststrauß mit 34 Beiträgen – und statt eines Messebesuchs ein Interview mit Benno Käsmayr, dem Verleger des Maro Verlages, das Gerhard Beckmann mit ihm geführt hat. Wer den hemmungslos außer Rand und Band agierenden US-Präsidenten Trump bei der Präsidentschafts-„Debatte“ mit Joe Biden sah und sich Sorgen um das Land macht, hat mit unserem USA-Korrespondenten Thomas Adcock einen zuverlässigen Beobachter, der dieses orange Monster regelmäßig jeden Monat seit den Vorwahlen vor vier Jahren begleitet. „November Surprise Coup D’etat?“Read More

Posted On August 1, 2020By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag August 2020

CrimeMag: Editorial Ausgabe August 2020

Herzlich willkommen! Gerne versorgen wir Sie mit ordentlich Sommerlektüre. Alleine unsere gar nicht so kurzen Kurzbesprechungen Bloody Chops und non fiction, kurz verarzten insgesamt 33 Bücher. Das schon ist mehr Inhalt, als manch eine Krimibeilage zu bieten hat, und das sind nur zwei unserer 34 Beiträge. Den Anfang macht wie immer unser USA-Korrespondent Thomas Adcock mit dem Neuesten zur Lage in den USA, die zur „Pariah Nation“ geworden sind. Unterstützung hat er von Christopher C. Moore, der für uns aus Thailand schreibt, mit aber eher abendländischem Kulturgut klar macht, was bei denRead More

Posted On Mai 10, 2020By Kuration SHUT DOWN 2020In Allgemein, Litmag, News, SHUT DOWN 2020

Editorial SHUT DOWN 2020

Culturmag Special SHUT DOWN 2020 Bilder und Texte aus einer unbekannten Zeit… SHUT DOWN 2020 Ein CULTURMAG Special  kuratiert von Brigitte Helbling und Claudia Reiche AUSGANGSPUNKT  Seit einigen Wochen ist die Welt um uns herum eine andere – und wird in diesem Sinne auch vielfach kommentiert. Um „uns“ herum? Das meint bei einer weltweit verbreiteten neuen Krankheit auch ein anderes UNS. Dieses UNS verschluckt, was „wir“ vielleicht mal waren. Monster! Monster! – schaut UNS an: Ein Gemenge von atmenden Risikokörpern, feuchten RNA-Rekombinationsmedien, Metabolismen für ein Virus, das sich erst inRead More

Posted On Februar 2, 2020By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2020

CrimeMag: Editorial Ausgabe Februar 2020

Herzlich willkommen! Nach unserem Mammut-Jahresrückblick mit 84 Autorinnen und Autoren (siehe oben in unserer Titelleiste unter Highlights) sind wir mit der ersten regulären Ausgabe 2020 zurück – und wir freuen uns wie Bolle, dass Sonja Hartl ab sofort unser Redaktionsteam verstärkt. Sie war Chefredakteurin des Polar-Magazins, CrimeMag-Leser kennen Sie von vielen Texten und ihrem Blog Zeilenkino. In dieser Ausgabe hat sie etwas zu Scorseses „The Irishman“ zu sagen. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock wartet auf den „Exit Orange“, James Grady sieht das Jahr 2019 als „Our Year of the Beast“. ChristopherRead More