Robert Zion Tag

Thomas Wörtche Hätte ich einen Wappenspruch, wäre er klar: „Man kommt ja zu nichts“. Das gilt erst recht für dieses seltsame Jahr. Von wegen, die ruhige Zeit nutzen und „mal ein gutes Buch lesen“ (gehört sowieso in die Abteilung „Abscheuliche Sprachspiele“).  Wobei man schon zwischen Rezeptions- und Produktionsverhalten unterscheiden müsste.  Gelesen und zur Kenntnis genommen habe ich eine ganze Menge, nur dazu etwas Substantielles zu schreiben, dafür hat die Zeit dann doch (noch) nicht gereicht – und bloß irgendwas Hinschlunzen ist eher respektlos den Gegenständen gegenüber, deswegen och nöööö, IRead More

Posted On Juli 1, 2020By Alf MayerIn Crimemag, CrimeMag Juli 2020

non fiction, kurz – 07/2020

Sachbücher, kurz und bündig Sekundärliteratur ist unerlässlich, wenn man nicht nur konsumieren will. Alf Mayer (AM) war im Revier unterwegs – mit: Rolf Giessen: Bienenstich und Hakenkreuz. Zeichentrick aus Dachau Gregor Hauser / Peter L . Stadlbaur: Präriebanditen. Die packende Welt der B-Western Matthew Horace, mit Ron Harris: Schwarz Blau Blut. Ein Cop über Rassismus und Polizeigewalt in den USAJoseph Jung: Das Laboratorium des Fortschritts. Die Schweiz im 19. JahrhundertRobert Musil: Der Fall MoosbruggerChristian Packheiser: Heimaturlaub: Soldaten zwischen Front, Familie und NS-Regime.Gerhard Paul: Bilder einer Diktatur. Zur Visual History des „Dritten Reiches“AndreasRead More