Hollywood Tag

Den Tiger reiten Ein Interview mit Andreas Pflüger zu seinem Buch »Herzschlagkino« – von Alf Mayer Andreas Pflüger: Herzschlagkino. 77 Filme fürs Leben. Arche Literatur Verlag, Zürich 2023. Hardcover, 176 Seiten, 17 Euro. Alf Mayer: Mir ist bei der Lektüre deiner »77 Filme fürs Leben« aufgefallen, dass du im Kino genau hinschaust, wie jemand über seine Kindheit redet. Wie er es mit seinem Vater hält. Wie ein Film oder eine Filmfigur mit Kindheit umgeht, und wie das in dein Urteil eingeht, in deine Hochachtung oder Begeisterung. Andreas Pflüger (holt erst mal Luft): UuhhRead More

Posted On November 1, 2023By Thomas WoertcheIn Crimemag, CrimeMag November 2023

TW: Jordan Harper „Alles schweigt“

Melange aus Me-Too-Narrativen „Alles schweigt“, so heißt der neue, mächtig gehypte Roman von Jordan Harper. Man schweigt über das, was jedermann weiß, wie der Originaltitel „Everybody knows“ lautet. Man schweigt in Hollywood und Los Angeles über die Machenschaften sehr mächtiger, sehr reicher und sehr hemmungslos-gieriger Männer, die sich sehr junge, oft minderjährige Frauen und Männer zuführen lassen, um ihren perversesten sexuellen Trieben zu frönen. Ein Kordon aus Top-Anwälten, skrupelloser Security, korrupter Polizei, geschmierter Medien und „Spezialisten“, alle zusammen im Insider-Jargon „Das Ungeheuer“ genannt, schützt die Herren und ihre willigen Helferinnen. WerRead More

Posted On Dezember 1, 2022By Alf Mayer/ Joachim FeldmannIn Crimemag, CrimeMag Dezember 2022

Hollywood: Zwei Bücher – zwei Blicke – zwei Stimmen

Joachim Feldmann und Alf Mayer über „Cinema Speculation“ von Quentin Tarantino und über „Hollywood – The Oral History“ Das Kino hieß Tiffany Theater und lag am Sunset Boulevard in Hollywood. Die Erfolgsfilme der frühen siebziger Jahre liefen woanders. Stattdessen wurden dem nicht selten bedröhnten Publikum Produkte aus Andy Warhols Factory („Frankenstein“, „Trash“) oder gegenkulturelle Manifestationen wie „Alice’s Restaurant“ mit Arlo Guthrie gezeigt. Und in eben diesem Kino sah der siebenjährige Quentin Tarantino Filme, die für seine Altersgruppe alles andere als geeignet waren. Was weder seiner Mutter noch seinen Stiefvater, dieRead More

Posted On April 1, 2021By Patrick LohmeierIn Crimemag, CrimeMag April 2021

Patrick Lohmeier: „Columbo, Columbo“

Satte, pralle TV- und Filmgeschichte (AM) 69 Episoden in zehn Staffeln, in den USA zwischen März 1968 bis Mai 1978 sowie Februar 1989 und Januar 2003 ausgestrahlt und rund um die Welt gegangen, weder Schießer- noch Schlägereien, höchstens mal ein Auffahrunfall mit dem Peugeot 403 Cabriolet, Baujahr 1959, von dem weltweit nur 2043 gebaut wurden und dessen gewiss zerbeultestes Exemplar prima zu Regenmantel und zerknautschtem Erscheinungsbild des Inspektors passt (im Original ein Polizei-Lieutenant) – das ist Columbo. Patrick Lohmeier hat sich mit allen neunundsechzig Fällen dieses Kriminalitätsphilosophen beschäftigt und daraus ein sehrRead More

Posted On November 1, 2020By Alf MayerIn Crimemag, CrimeMag November 2020

„Hollywood Calling“

Alf Mayer über das Fotobuch von Isadora Tast Der Kampf hat sich gelohnt. Jetzt liegt das Buch vor, nicht zuletzt durch eine Crowdfunding-Kampagne mitfinanziert. Seine Produktions-geschichte ähnelt der von Independent-Filmen: jahrelang hartnäckig verfolgt, trotz aller Widrigkeiten drangeblieben, zwischendurch Brotarbeiten gemacht, nie aufgegeben und dann Jahre nach den ersten Momenten des Traums doch noch verwirklicht. „Hollywood Calling“ heißt der Bildband von Isadora Tast. Sie porträtiert darin 60 Schauspielerinnen und Schauspieler, die es nach Los Angeles gezogen hat: junge und alte, Kinderstars und alte Hasen, weibliche und männliche Stand-Up-Comedians, eine Großmutter, einRead More

Posted On Juni 1, 2019By Katrin DoerksenIn Crimemag, CrimeMAg Juni 2019

Katrin Doerksen über Filmzensur

Temple Drake und der Production Code Vor ziemlich genau 89 Jahren wurde in Hollywood der Production Code eingeführt und es wäre zum Scheitern verurteilt, einem einzelnen Film dafür die Schuld in die Schuhe schieben zu wollen. Sehr wohl gab es aber Filme, die die öffentlichen Gemüter so stark erhitzten, dass der Ruf nach einer effektiven Zensur unter moralischen Gesichtspunkten immer lauter wurde. Einer davon war The Story of Temple Drake von 1933. Beginnt man erst einmal nach dem Film zu recherchieren, bleiben Bemerkungen hängen wie „der erste David-Lynch-Film“ , das zeitliche Äquivalent zu I Spit OnRead More
König ohne Untertanen Alf Mayer über den Havaristen Sterling Hayden und die Filme von Wolf-Eckart Bühler Lange Jahre waren sie nur ein Phantom, hatten mythischen Ruf: die beiden Filme von Wolf-Eckart Bühler über den Schauspieler Sterling Hayden, „Leuchtturm des Chaos“ (1983) und „Der Havarist“ (1984), der eine dokumentarisch und „documentary film making … at its most laissez faire“ (Janet Maslin in der New York Times), der zweite essayistisch und eine wortgetreue Adaption einiger Kapitel aus „Wanderer“, der schonungslosen Autobiographie des gleichen Titels, mit Burkhard Driest, Rüdiger Vogler und Hannes Wader in der RolleRead More

Posted On August 5, 2015By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Ant-Man und Wightman 1 bild / 100 worte Wir definieren als erstes eine Algebra R als der subatomare Raum, in dem Ant-Man verschwindet, mit fn als Testfunktionen für die Schwartzschen Distributionen, die noch nicht ausschließen, dass Frau Pym im Quantenfeld weiter anzutreffen, wo doch die Zeit, etc. Herr Minkowski lassen wir weg, soll er Kafi-Kirsch trinken mit den Kollegen vom CERN. Es mag dagegen gelten: H’ die Menge aller Zustandsvektoren, die eine Darstellung… Äxgüsi, aber was die Darstellung angeht: Wir haben hier ein zyklisches, hermitisches skalares Quantenfeld, und dann – Plankton?!?Read More

Posted On September 10, 2014By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Welle 1 bild / 100 worte It’s a Welle! Wie wollen wir sie nennen? Ich denk an Lenz, wie er kopfüber am Baugerüst hängt… Elfen, Elfen, Elfen; hier kommt eine bessere Idee. Auftritt Oberon! Von der Sonne bis nach Betelgeuze, nun ja. Wer die Details vergessen hat, der frage zuhause bei Mutti nach. Oder kauft sich im Laden eine Tüte Partikularrelevanz für den synaptischen Wissensdurst, und sogleich erscheint vor uns: Angesagter Nachtklub, lange, nackte Frauenbeine, die Mammae zum Teil erstaunlich aufgeblasen. (Happy, happy Geburtstag! steuerte neulich die AfD bei). Glanzvolle,Read More

Posted On April 24, 2013By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Goldlöckchen 1 bild / 100 worte „Sehr aufregende Welten“ nennt die Harvard University die beiden Planeten Kepler 62e und Kepler 62f. Sie kreisen um einen Old-Lady-Stern, der ein etwas anderes, rötlich schimmerndes Licht auf ihr Zwillingsdasein im Orbit wirft. Was wir von e und f wissen? Nur soviel: Sie sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Die Goldlöckchen-Zone! Aber auch Kepler 69c hängt in seinem Sonnensystem im habitablen Äther ab, eventuell bereits ausgestattet mit Meeren und Kontinenten, Aschenbechern, Bahnübergängen und Liebeshotels! Die Bewohner, nennen wir sie Kepler 69c-linge, haben sichRead More