All posts by Joachim Feldmann

Posted On Mai 29, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Viveca Sten: Tödlicher Mittsommer 29.05.2010

Die Schweden-Welle rollt und rollt. Und allmählich rollt sie sogar aus. Trotzdem findet man hin und wieder ein ganz charmantes, wenn auch nicht sehr belangvolles Teilchen zum Wegknabbern. Joachim Feldmann hat einen Urlaubstipp …Read More

Posted On Mai 15, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Jarad Henry: Blutrote Nacht

Global Crime allerorten, die sexy Formel unserer Tage. Und wenn eine Welle losbricht, dann wird vieles hochgespült. Manches davon hätte lieber weiter vor sich hin gegründelt. So wie ein Roman von Jarad Henry aus Australien. Joachim Feldmann verrät, warum …Read More

Posted On Mai 8, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Sobo Swobodnik: Kuhdoo [ku:du]

Irgendwer hat mal den Terminus „Humorkrimi“ erfunden. Das ist so schwachsinnig, dass man sich kaum vorstellen konnte, dass es dazu auch passende Bücher geben könnte. Weit gefehlt. Joachim Feldmann ist auf seinen Streifzügen durchs Unterholz der Grimmiproduktion einem solchen Exemplar begegnet …Read More
Eine Leiche macht noch keinen Sommer ist sicher ein guter Tipp für das Ranking der albernsten deutschen Buchtitel. Nein, kein Buchhändler, den wir kennen, fährt auf so einen Unfug ab. Aber wir sind gerecht und geben dem Autor eine Chance. Joachim Feldmann hat gleich zwei Bücher von ihm gelesen.Read More

Posted On April 24, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Max Bronski: Nackige Engel

Krimis hält er, welch erschröckliche Provokation, für ein Trivialgenre, sein Held Gossec heißt wie ein unterschätzter belgischer Komponist des 18./19. Jahrhunderts. Die Mystifikation „Max Bronski“ ist halt ein netter Schutzmantel für Scherz & Frohsinn. Dennoch, findet Joachim Feldmann, hat sein neuer Roman Nackige Engel durchaus seine Qualitäten …Read More

Posted On April 17, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

James Thompson: Eis-Engel

Das könnte schiefgehen. Ein nordischer Thriller von einem amerikanischen Autor. Ist die Nordland-Welle schon nach USA geschwappt und wollen die Amis an der Konjunktur teilhaben? Joachim Feldmann hat das Buch im Zuge seiner Schleppnetzrecherche im Meer der Krimi-Produktion gefunden und gelesen. Und ist angenehm überrascht …Read More
Marek Miert zum Sechsten. Allmählich entwickelt sich Manfred Wieningers Harland-Projekt zur Saga. Gut so, meint Joachim Feldmann.Read More

Posted On März 27, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Elly Griffiths: Totenpfad

Auf seinen Streifzügen durch die vielfältige Wunderwelt durchschnittlicher Kriminalromane – ein kritisches Verfahren, das man gar nicht genug loben kann – stößt Joachim Feldmann auf die merkwürdigsten Texte. Hier sein neuester Report.Read More

Posted On März 21, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Friedhelm Werremeier: Trimmels letzter Fall

Nach 25 Jahren lässt Friedhelm Werremeier eine Ikone der bundesrepublikanischen TV-Kultur, den Kommissar Trimmel, noch einmal ermitteln – in Prosa. Ein Dialog mit der Vergangenheit, die Re-Vision einer fiktiven Biografie? Joachim Feldmann hat sich Gedanken gemacht …Read More

Posted On März 13, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Moritz Wulf Lange: Kalter Abgrund

Große Namen, spektakuläre Themen, fette Medienhypes werden gerne besprochen. Aber es gibt auch das Mittelfeld, den normalen Feld-, Wald- und Wiesenkrimi. Joachim Feldmann hat unerschrocken zum wiederholten Mal eine Stichprobe gemacht.Read More

Posted On März 6, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

J. M. Calder: Wer keine Gnade kennt

Über Schuld und Sühne kann man beliebig oft neu verhandeln. Das geht mal gut, mal weniger. Manchmal könnte man es aber auch lassen. Joachim Feldmann hat so einen Fall bei seinen Streifzügen durch die überbordende Produktion gefunden.Read More

Posted On Februar 20, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Edith Kneifl: Schön tot

Das Regional-Krimi-Gedöns treibt oft seltsame Blüten. Joachim Feldmann hat den Glauben an das Gute noch nicht aufgegeben und streift unerschrocken durch seltsame literarische Gegenden. Heute durch Wien …Read More

Posted On Februar 13, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

D. B. Blettenberg: Land der guten Hoffnung

Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft in diesem Jahr bringt der Pendragon Verlag D. B. Blettenbergs Roman Land der guten Hoffnung in einer Neuauflage heraus – mit dem fragwürdigen Zusatz „Südafrika-Krimi“. An Aktualität hat der erstmals 2006 erschienene Roman nichts verloren. Es geht um ein Land, das auch fast zwei Jahrzehnte nach dem Ende des Apartheid-Regimes noch immer unter dessen Nachwirkungen leidet. Joachim Feldmann empfiehlt …Read More

Posted On Februar 6, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Jo Nesbø: Leopard

Jo Nesbøs Romane um seinen Helden Harry Hole sind Phänomene. Evidenterweise sind sie eher mittelmäßig und wenig originell, dennoch landete jetzt der Leopard auf allen Listen und Rankings ganz oben. Joachim Feldmann hat sich ein paar Gedanken dazu gemacht.Read More

Posted On Januar 23, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Richard Aleas: Lieder der Unschuld

Grundsätzlich ist großes Misstrauen geboten, wenn Verleger ihre eigenen Werke verlegen. Denn der Subtext heißt: Sonst will sie ja keiner haben … Der Hard Case-Verleger Charles Ardai riskiert diesen Reflex und schreibt unter Richard Aleas in seinem eigenen Verlag Kriminalromane, die richtig gut sind, findet Joachim Feldmann.Read More

Posted On Januar 16, 2010By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

P.D. James: Talking About Detective Fiction

Schon beeindruckend, die Baroness James of Holland Park, besser bekannt als P.D. James. Wer ihr je begegnet ist – vielleicht sogar im Doppelpack mit ihrer Freundin/Rivalin Ruth Rendell – wird wissen, was gemeint ist. Jetzt hat sie ein Bändchen über Detective Fiction vorgelegt, das natürlich einer Standortbestimmung ihrer Positionen im kriminalliterarischen Feld bedarf. Joachim Feldmann ist amused …Read More
In einem früheren Leben war Bruno Schmidt Profiboxer. Manchmal begegnen ihm Leute, die sich an diese Zeit erinnern. Sie nennen ihn „Hammer“. Denn unter diesem Namen war er eine große Nummer im Ring. Inzwischen hat Schmidt ein Alter erreicht, in dem man auf körperliche Auseinandersetzungen gerne verzichtet. Dass er sich trotzdem öfter mal prügeln muss, verdankt er seinem neuen Beruf. Bruno Schmidt ist Privatdetektiv. Seinen ersten Auftritt hatte er 2001 in Walter Wolters Kriminalroman Hundstage – Wolfsnächte, damals noch bei Haffmans erschienen. Das neue Buch mit Bruno Schmidt hat JoachimRead More

Posted On Dezember 12, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Robert B. Parker: Hundert Dollar Baby

Seit einiger Zeit ist Spenser zurück auf dem deutschen Buchmarkt. Anlass für einen liebevoll nostalgischen Rückblick und eine freudige Rezension für Joachim Feldmann.Read More

Posted On Dezember 5, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Max Allan Collins: Der letzte Quarry

Lange war er weg, jetzt ist er wieder da. Quarry, der Killer aus der Werkstatt, besser vom Fließband von Max Allan Collins. Joachim Feldmann hat sich bestens amüsiert.Read More

Posted On November 28, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Willi Voss: Pforte des Todes

Angelsachsen kennt sie – die Routinekrimis. Bücher, die nicht unter ein gewisses Niveau fallen, aber auch ihre Limits nach oben haben. Joachim Feldmann hat so ein Exemplar aus deutscher Herstellung erwischt.Read More

Posted On November 21, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

C. J. Box: Todeszone

C. J. Box’ Roman Todeszone tanzt auf der Linie von Thriller und Western. So etwas hat spätestens seit Elmore Leonard gute Tradition. Joachim Feldmann ist überzeugt …Read More

Posted On Oktober 17, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Jimmy Breslin: Die gute Ratte

Schon mit der Verfilmung seines Buches The Gang That Couldn’t Shoot Straight, 1972, mit dem jungen Robert de Niro, hatte Jimmy Breslin in Deutschland kein Glück. Der deutsche Titel war tatsächlich Spaghetti Killer. Und jetzt gibt es wieder ein Breslin-Buch auf Deutsch zu kaufen. Das nächste Desaster, meint Joachim Feldmann …Read More

Posted On September 26, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Adrian Hyland: Outback Bastard

Nach Garry Disher und Peter Temple scheint die australische Kriminalliteratur allmählich auch bei uns anzukommen. Und natürlich gab es schon immer Arthur W. Upfield. Den Newcomer Adrian Hyland hat sich Joachim Feldmann genauer angesehen …Read More

Posted On September 19, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Kathryn Miller-Haines: Miss Winters Hang zum Risiko

Es gibt Bücher, die sind nicht gut, die sind nicht schlecht. Sie sind halt einfach so. So wie dieses – Joachim Feldmann ist gutwillig.Read More

Posted On September 12, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Klassiker-Check: Richard Stark

Anlässlich des neuen Parker-Romans Das Geld war schmutzig macht Joachim Feldmann einen kurzen Klassiker-Check: Donald Westlakes alias Richard Starks Parker-Romane und ihre spezifische deutsche Geschichte.Read More

Posted On September 5, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Alex Barclay: Weiße Stille

Kunst, zumal Konzeptkunst, kann viele Gesichter haben. Kann sie auch als Thriller verkleidet daherkommen? Oder doch eher nicht? Joachim Feldmann kommt ins Grübeln …Read More