Stella Sinatra Tag

Posted On April 30, 2024By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Tanz in den Mai 1 bild / 100 worte In diesem Mai der Madison, 1965 gelehrt und vorgeführt vom Ehepaar Fern in der ARD-Fernsehshow „Gestatten Sie“, auf Wunsch von „vielen Mittänzern“ (und Mittänzerinnen, vermutlich). Der Madison, erklärt der Tanzlehrer in seiner TV-Einleitung, war der Vorläufer des „Hully Gully“ – Kick Seitenschließ kick kick Seitenschließ – von dem wir das Wort „Halligalli“ mit in unsere Welt genommen haben. 1965 grinst Herr Fern ermutigend. 1965 schaut Frau Fern freundlich-verlegen. 1964 ließ Godard in „Bande à Part“ Anna Karina mit zwei Kumpeln MadisonRead More

Posted On September 9, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Osiris/Rex 1 bild / 100 worte Jack Kerouac im Wald spürt die Leere und Aufmerksamkeit in allem; dann setzt er sich hin (wann?) und schreibt das Erlebte auf. (Words, words, words.) Wie lautet der Fachbegriff für die Angst, ein Buch fertigzulesen. Weil so prima. Does it even exist? Denis Johnson, der von seinem Knie im Hörsaal erzählt. Maggie Nelson & Übergänge. Wo bleibt die Physik. Eileen Myles? Fragt (nicht als erste): Was tun mit der ganzen Zeit, in der eine Person nicht dichtet. Antwort: Den ganzen Sommer verdaddelt mit Dingen,Read More

Posted On April 4, 2023By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Diamanten 1 bild / 100 worte Neulich auf dem Spielplatz, ein kleiner Junge mit einer Glasscherbe in der Hand. Die Scherbe winzig, vielleicht doch ein Diamant? – Geplauder über Planeten, die ganz aus Diamant sind. Gibt es das überhaupt, außerhalb von Science-Fiction?  Wie zerteilt man einen Diamanten? Mit Diamanten. Werden wir je nach Chile kommen, zu diesem Teleskop da? Die eine Tante war schon. Kundige Unterhaltungen hier im Spielhaus, so unter Zwei- bis Sechsjährigen. Ein Anflug von „Jeff Koons“… – Später, zuhause, Delany fertiggelesen, „sex and science fiction writing inRead More

Posted On Dezember 31, 2022By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Death by Star 1 bild / 100 worte „Ich habe Zeit“, kreischt Kepler-1658b. „Irgendwann erreich ich meinen Stern, ein letzter Kuss, und dann, adios, amigos!“ Der irre Wissenschaftler hört die Botschaft in seinem Labor, vor sich ein Lebkuchenherz, das Geschenk einer Nichte. SPATZL stand drauf, bevor der Wissenschaftler gedankenverloren hineinbiss. Vor dem Fenster schreitet Luise, die Gute, im Schnee auf und ab, umringt von ihren Hunden. „Wir reden von Jahrmillionen“, knurrt Kepler-1658b, „trotzdem“. Korrekt, befindet der irre Wissenschaftler, der das kurz nachgerechnet hat. Schaut auf sein Lebkuchenherz. Wer ist PAT?Read More

Posted On April 13, 2022By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Anrufung des großen Nichts – 1 bild / 100 worte Bachmann rief den Bären an, Liebert schreibt Lieder an das große Nichts, Carson besingt den verschwundenen Bruder und Danez Smith den kleinen Jungen, der im Bus mit seinem Dinosaurier spielt. Warum schreibt eine, warum schreibt einer Gedichte. (Don’t let Tarantino direct this.) Was haben die Brüder damit zu schaffen. (She’s going to be someone you know.) Was gottes superweiche schamhaare (an denen der Mond hängt, duh), was die Tannzapfen, die aus dem Paradiese stürzten? Vernarrt in Fragen, senza Antworten, verliebtRead More
Moe in der Bar

Posted On März 4, 2022By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

LA-DI-DA 1 bild / 100 worte Stella liest. Stella freut sich. Maigret als Corona-Fluchtmobil vorerst beiseitegelegt, was treiben die Anthropologen. Die Menschheitsgeschichte neu aufgemischt! und statt Meinungen stellen sich Fragen. Stella SEHR GUT unterhalten: LA-DI-DA durch die indigene Philosophie und afrikanische Höhlenmalereien und – UND – vorbeispaziert an Mammutschädel-Häuserresten aus dem Paläothikum. Wer hat sie gebaut, und warum? Der neue Jugendaufstand gegen die alten Säcke trägt auf seinem T-Shirt den Satz: „Wir wissen es nicht.“ Take that, Yuval, noch keine 50 und von Stella schon in die Alte-Säcke-Kiste gepackt. DortRead More

Posted On Juni 11, 2021By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Unter der Mohair-Decke 1 bild / 100 worte Telefonat mit dem irren Wissenschaftler, welcher sagt: „Was ist mit meinen Gefühlen, ich habe auch Gefühle, ich fühle mich nicht unterstützt.“ Tatsächlich ist sein Funding weggebrochen, eine beängstigende Erfahrung. Aperiodische Penrose Parkette sind aus der Mode geraten, unvorhersehbar können wir selber. „Je mehr Sprache einem Lebewesen gegeben, desto weniger kommt es klar“, fährt der Redner fort, mit Blick auf Affen. Affen! Was aber ist mit seinem Hund – die oder der Emma, das Königspudel? Jen-a-ae rief Sirius zu sich, wer sonst, derRead More

Posted On Dezember 24, 2020By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Santa Stella! 1 bild / 100 worte She knows how to hang puppies, Santa Stella!, murmelt der irre Wissenschaftler und zieht stante pede von dannen, „stante pede“ ein Ausdruck, den schon sein Vater gerne benutzte. Auch Wissenschaftler haben Väter, oder hatten sie irgendwann. Während also alle Welt zuhause bleibt, ist der irre Wissenschaftler seit Monaten unterwegs. Mars – Alpha Centauri – und ganz zuletzt der Nordpol. Perché il Polo Nord? – Auf einmal redet alle Welt Italienisch! Muss an der Liebe liegen, oder an der Sehnsucht unseres Helden nach seinemRead More

Posted On Oktober 11, 2020By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

1 bild / 100 worte Buchstaben und Dinge mit „A“ (James Tiptree Jr. war eine Andere.) Darüber denkt Stella nach, und auch über Avatare & Aliens, und auch über Atlantis, das untergegangene Inselreich. Angeblich untergegangen! vielleicht auch nur „unbekannt verzogen“? (Wie Elvis.) Wer weiß das schon – MOMENT MAL – Forscher!, deren aktuellen Ansichten wir aktuell nicht zur Hand haben. – More power to Aliens: James Tiptree Jr. – Was staunte die kerlige Sci-Fi-Gemeinde, als hinter den knackigen Stories dieses Schreibgiganten eine kleine weißhaarige Lady mittleren Alters hervortrat. Alice hießRead More

Posted On September 6, 2020By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Durchbruch 1 bild / 100 worte Stella sitzt und starrt in den Himmel. Wer fliegt dort oben? Gaia ist’s, ein Satellit, und zählt die Sterne der Milchstraße. 1,7 Milliarden hat sie schon geortet, diese intelligente Datensammlerin, und ihre Ergebnisse zurück zur ESA gesandt, und auch zu Stella et alii, damit wir allesamt darüber nachdenken, wie Staubkorn-artig wir sind. Im Nebel verstecken sich Sternenbrutstätte. Seltsam, über so etwas nachdenken zu können. „Auch verflixt!“, schreit der verrückte Wissenschaftler. „Da hilft nur die Selbstauflösung“, mutmaßt Bella-Stella (pudelig). „All you need is love“, zwitschertRead More
Digital image courtesy of the Getty's Open Content Program.

Posted On Januar 19, 2020By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Weiße Lilien 1 bild / 100 worte Rufe aus dem Weltall: Meldung an Didion (wer schreibt, will andere drangsalieren), Meldung an Baldwin (herausfinden, was man nie wissen wollte), Heftiges Winken in Richtung Frisch und sein neu erwachtes Interesse an der Faktizität. & M.!, die als young lady mit B. in NY (I♥NY) ein Techtelmechtel hatte, Grund genug, die Dame zu besuchen, doch nicht um zu fragen, wie „es“ denn war mit ihm. (Him.) „Hello!“ mit einer weißen Lilie in der Hand. „Saufen Sie eine Flasche Wein und schreiben Sie dannRead More

Posted On August 5, 2019By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Immer noch die – 1 bild / 100 worte – frühmorgens, gestern noch, pfeilten die Schwalben aufgeregt tief & kieksend, heute dagegen fliegen sie hoch, verschwinden mitten im Flug wie ausgeknipst vor dem Berghang, über den sich eben ein Regenbogen legte wie ein Läufer im Flur & tauchen wieder auf, ein Unsichtbarkeitstrick wie der, den I.s Kommandant in der Ukraine seinen 19-Jährigen Rekruten beibrachte, kein Wunder trauten die Amerikaner den Russen parapsychologische Kriegsvorteile zu. Dann Tschernobyl, I. bewachte eine Nacht lang mit seiner Truppe die brennenden Anlagen, bis um ihnRead More

Posted On März 8, 2019By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Mehrere Anfänge 1 bild / 100 worte Kathy, by which I mean I, was getting married. – Universum: Die Gesamtheit von Raum, Zeit und aller Materie darin. –  You had Molloy by your bedside and a stack of cocks in an unused shower stall.– In einem bestimmten Augenblick, dem Urknall, entstanden; aus einer Singularität heraus. – Does it get any better? – Zeiten „vor“ und Orte „außerhalb“ sind physikalisch nicht definierbar. – Love is a fever. – Zwar kann ein statisches Universum, das unendlich alt und unendlich groß ist, ausgeschlossenRead More

Posted On Januar 16, 2019By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Mondlandung 1 1 bild / 100 worte Kaum dreht man sich um, lässt Xmas & Silvester hinter sich & hat sich an die neue Jahreszahl gewöhnt (2019, 2019, 2019) – da landen diese verflixten Chinesen auf dem Mond. Auf der Rückseite!, also ihre Sonde. Sie selbst waren zuhause geblieben, irgendwo in Chinaland, und saßen in einer ultraschicken Kommandozentrale, probablement. Oder aber sie hockten in einem geheimen Bunker und verfertigten Fake-Fotos, wie die Russen im Buch Omon hinterm Mond, das 90% der Nutzer gefiel. Doch halt. Es ist dies weder derRead More

Posted On Dezember 19, 2018By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Never ohne mein UFO 1 bild / 100 worte Wahrheitslisten oder: Que sais-je? (Montaigne). Ein Mythos erkundet das Wesen des Daseins, der Roman das Wesen des Menschen (Bringhurst). Ein Salat darf nie mit Nudeln sein (Element of Crime). There was a boy (Eden Ahbez). Der Körper liebt es, wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkt. (Lady Commandeur). Morgenstunde (Gold). Wenn ich Stefanie Sargnagel lese muss ich immer lachen (ha ha). Und: In jedem hervorragenden Roman landet irgendwann ein UFO (das muss nicht in Echt ein UFO sein). Lachen ist ein Ort, anRead More

Posted On November 4, 2018By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Drehn, drehn, drehn 1 bild / 100 worte Drehn, drehn, drehn, drehn, Drehn, drehn, drehn, drehn, Drehn, drehn, Drehn, drehn, Einmal um die Achse drehn. (Think: Sing Sing. Think: Benny Goodman. Think: The Hmm-hmm-hm Sisters) Um die Achse. Wer steht da? Freddy Krueger? O la la. Halloween wird HELLoween wird mach die Augen zu und verschließ die Ohren und stell dich in den Türrahmen wo du das Bild nur noch ein bisschen siehst, nur noch eine Ahnung von  – um die Achse – wer steht da… And everybody! Drehn, drehn,Read More

Posted On Juli 27, 2018By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Roter Mond 1 bild / 100 worte Während Gerhild in Frankfurt ihre Yoga-Übungen macht – unter einem blutroten Mond, im Park, energievoll, genussvoll – gedenkt Stella, the Stella, die Stellas, all Stellas all over – gedenken wir Rudolf Thomes. (Gestern auf dem Balkon gestanden. Der Mond war orange und hing über dem Kirchturm. Wo bist du hin, KODACHROME mit deinen staubigen Farbtönen, die Farben der 1970er, die Farben unseres Erwachens in Kumba.) Und ROTE SONNE. Vier Frauen in einer Wohngemeinschaft, eine davon Uschi Obermaier – was will Mann mehr (Ladies:Read More

Posted On April 29, 2018By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Vom Kratzen bim Ding 1 bild / 100 worte Die Sterne interessieren sich nicht für uns (Müller: ZEMENT), die Menschen dagegen sehr (lang schon vor FB) füreinander – und also plauderte einst ein Prädikant in Schwerzenbach (AKTENSAMMLUNG ZH REFORMATION) die Beichtgeheimnisse seiner Nonnen aus. – „So ihr gern mann hettent und nit mögent, so kratzent ir mit dem finger bim bein und bim ding, bis es üch vergat.“ In der Predigt aber saßen selbige Nonnen, hörten dies und verklagten den Laferi beim Rat. – 500 Jahre später lesen wir inRead More

Posted On April 10, 2018By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Emily Dickinson MEETS the Dude 1 bild / 100 worte „Hello“, sagt der Triclycopterius. „Wer bist du? Bist du an Urtier too? – Dann gibt es also two von uns? Wie fein – lass uns in time – mal wieder treffen – auf diesem Felsen – und auf die Meere schaun, und in den Abendhimmel.“ Und das andere Tier so: „Yeah, yeah, yeah, the condition my condition is in.“ Der Mensch wiederum hat sich selbst aus diesem Bild entfernt – für immer!!! OMG, schnell in den Himmel schauen, dort heißenRead More
Eadweard J. Muybridge, photographer (American, born England, 1830 - 1904), Animal Locomotion, American, 1887, Collotype, 20.8 x 34.6 cm (8 3/16 x 13 5/8 in.), 84.XM.628.12.

Posted On März 25, 2018By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Affenspiele 1 bild / 100 worte Stella springt, hüpft, gleitet durch die Bücher in Verenas Regal, Verenas Regal, Geschichten von Frauen, die lieben und liebten und zuwenig zurückgeliebt wurden. Claire Goll mit ihrer Monstermutter. Doch auch die Männer werden nicht froh in ihrem Unvermögen. Eine kosmische Schwere legt sich auf S.s Gemüt; Sein oder nicht Sein? Also sprach von der Bühne ein Schauspieler, endlich Hamlet. Dann betrachtete er den Himmel, in den Wolken ein Kamel. Ach, ach. Alle hassen mich. Tod, Tod. Affenspiele! schreyt ein anderer Spieler, meint aber seineRead More

Posted On März 6, 2018By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Planet 9 1 bild / 100 worte In dieser Nacht treffen sich die Mutterlosen und starren in den Himmel, denn ihre Mutter ist ein Stern und wurde gefressen. Ihre Mutter ist ein Flittchen, herzlos im Banne einer schwarzen Pädagogik, ihre Mutter wurde von einem schwarzen Loch geholt und das hat sie nun davon. Die Schlampe. Die Mutterlosen nehmen sich an den Händen und tanzen um den Tümpel, in dem die Mutter liegt, und irgendwo in dem gespiegelten Universum blinkt auch Planet 9, der an den Zwergplaneten zerrt… „Planet 9“, sagenRead More

Posted On Februar 1, 2018By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Blue Moon 1 bild / 100 worte Stella in the country of old men… in dieser Nacht liegt wenig Feinstaub in der Luft, der Schnee hat ihn sanft auf die Straßen getragen & die Autos bleiben in der Garage. Schneeballschlachten, Schneemänner mit Karottennasen & Schal. Hier – we are a people of metaphor – bringen nicht die Söhne die Väter um, sondern die Väter (versehentlich) die Söhne. Tschüss, Freud, salam Ferdossi. Der Mond kam 4 Nächte später & war blau & strahlend, wir sprechen nicht von Farbe sondern Freude. Alle SöhneRead More

Posted On Dezember 30, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Touching Stuff (nach P.D.) 1 bild / 100 worte Einige Vorsätze. Dinge abschaffen, Dinge raufschaffen, wenig anschaffen, Platz schaffen. In Gedanken bei der Wüstenfahrt, idealerweise mit Station an einem Weltraumteleskop, das wäre dann wohl: Chile. Und Iran, here’s to you, Sepideh! Bis dahin: Nicht durchdrehen, wenn’s weitergeht, nicht durchdrehen, wenn’s nicht weitergeht, nicht durchdrehen, nicht durchdrehen, nicht durchdrehen… Dein Kopf ist eine Trabrennbahn und es gibt GAR NICHTS zu gewinnen; fucking poetry. Nice. Dazu passt ein großes Hallo für den Gitterstabsänger des Universums, Mr. RILKE! – Right! Move over now…Read More

Posted On Dezember 16, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Die Leere des Universums 1 bild / 100 worte Dass wir nun also auf der Seite der Verlierer stünden, nicht wegen Aussehen oder Alter oder Hautfarbe oder Geschlecht (das zwar auch), sondern weil wir es so wollen, weil es nichts zu gewinnen gibt? Stella besucht den irren Wissenschaftler in seinem Labor. – Wie geht’s, wie steht’s? – Der irre Wissenschaftler hat einen Vortrag gehalten, vor Studenten. – Die erste Hälfte ging gut, erzählt er, doch dann verlor ich suddenly die Lust. – Worum ging’s. – Um die Leere des Universums. –Read More

Posted On November 1, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

TOCK-TOCK 1 bild / 100 worte Tauben gewinnen keinen aerodynamischen Vorteil aus dem Flug im Schwarm, stellte neulich, oder war’s länger her, ein Brite fest. Sein Name, Usherwood, klingt, als würde sein Herz in einer Geschichte von Edgar Allan Poe unter einer Holztreppe schlagen; doch nein, er forscht als Veterinär und ist wohlauf. TOCK-TOCK. Wieso Holztreppe? TOCK-TOCK. Wie zum Beispiel die Treppe, die in den Dachboden des letzten „Tatort“ führte? TOCK-TOCK. Darunter versteckt doch wohl keiner eine Leiche??? – Die Tauben schlügen beim Schwarmflug vor allem in der Nähe vonRead More

Posted On September 3, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

ANDYs Weisheit 1 bild / 100 worte Kurz nach dem Big Bang: Eine Milliarde Jahre Dunkelheit. Soooo haben wir uns das nicht vorgestellt, doch die Physiker. „Zeit“ in dem Sinne war ja auch noch nicht, und jetzt wechseln wir das Thema und gehen über zu unserm neuen Mitbewohner. ANDY! „Zweifel sind auch nur Gedanken“, sagt der freundliche Engländer morgens früh. Das sind Weisheiten, die werden von Schüler zu Nicht-Schüler weitergetragen. Denn merke: Eine Zeit ohne Geschichten ist auch keine Zeit, da reihen sich nur die Momente. Hey – it’s Kamasutra-Time!Read More