Todesstrafe Tag

Hanspeter Eggenberger bespricht Danya Kukafkas „Notizen zu einer Hinrichtung“ hier in dieser Ausgabe nebenan als Kriminalroman. Tobias Gohlis macht auf einen weiteren Aspekt aufmerksam. Diese Autorin muss man sich merken. Danya Kukafka, Jahrgang 1993, schon für ihr zweites Buch „Notizen zu einer Hinrichtung“ 2023 ausgezeichnet mit dem Edgar Allan Poe Award. Die Todesstrafe trübt wie eine bleierne, ungesühnte Schuld das ethische Bewusstsein der Vereinigten Staaten, egal, wie die einzelnen Bundesstaaten zu ihr stehen, die sie mal vollstrecken, mal nicht. Mit ihren „Notizen“ sticht Kukafka in den soziologisch-psychisch-moralischen Bereich, zu dessenRead More

Posted On November 22, 2014By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, DVD, Film/Fernsehen

DVD: Rectify

Todesstrafe im Serienformat – Über die Tradition und die Möglichkeiten, ein prekäres Thema umzusetzen … Von Anna Veronica Wutschel Entscheidet der Staat im Namen der Gerechtigkeit in letzter Instanz über Tod und Leben, erregt dies immer wieder die Gemüter. Gilt doch die Todesstrafe für viele als inhuman, sodass vor allem in dem westlichen Industriestaat USA, der immerhin zu den fünf Nationen weltweit gehört, in denen die meisten Exekutionen stattfinden, diesbezüglich öffentlich und unerbittlich heftig diskutiert wird. Doch obwohl gerade in den letzten Monaten, da die Europäer die für die HinrichtungenRead More