Wend Kässens Tag

Das Schreiben ist das Leben! – Vor Kurzem ist im Hamburger Corso Verlag der Band „Das Große geschieht so schlicht – Unterwegs im Leben und Schreiben“ erschienen, der zehn Unterhaltungen des Literaturkritikers Wend Kässens mit deutschen Autorinnen und Autoren versammelt (siehe CM-Rezension). Wir freuen uns, Ihnen Ausschnitte des Gesprächs mit dem Schriftsteller Peter Kurzeck präsentieren zu können – und zwar zum Lesen UND zum Hören: Wend Kässens: Deine Bücher sind meistens im Herbst angesiedelt. Es dominiert ein unfreundlich nasses Wetter. Das hat natürlich etwas mit der Atmosphäre zu tun, dieRead More

Posted On Dezember 14, 2011By Gisela TrahmsIn Bücher, Litmag

Wend Kässens: Das Große geschieht so schlicht

Überraschungen aus dem Dunkel – Wie haben Sie das gemacht, Mr. Hitchcock?, fragte einst François Truffaut den Meister des suspense. Daraus wurde ein Kultbuch. Film ist eben spektakulär, Cary Grant küsst Grace Kelly, dirigiert vom eifersüchtigen Magier… Gegen solch glamouröses Knistern wirkt der Schaffensprozess des Schriftstellers eher unterkomplex. Jeden Tag ein paar Stunden am PC, möglichst einsam, möglichst ungestört, mehr braucht es anscheinend nicht, damit der Leser am Ende das Buch zuklappt mit der bewundernden Frage: Wie zum Teufel hat er / sie das gemacht? Wend Kässens spürt dieser (undRead More

Posted On November 16, 2011By Wend KaessensIn Kolumnen und Themen, Litmag

Kommentar: Literaturkritik in der Krise

Dass die fundierte und leidenschaftliche Auseinandersetzung mit Literatur quer durch alle Medien immer weiter ausdünnt, dass sich die professionelle Literaturkritik aus vielerlei Gründen in der Krise befindet, das ist so wahr wie ärgerlich. Wend Kässens mit einem Beitrag zur Diskussion: Für mehr Kritik in den Medien – Mit der Literatur ist im großen Ganzen schon alles in Ordnung. Nichts Neues unter der Sonne. Die Autoren schreiben, was sie schreiben müssen, manche auch das, was sie oder andere wollen. Die thematische Bandbreite und die literarische Vielfalt, auch die formale, scheinen mirRead More