Video Games Tag

Ost-Berlin, 9. November 1989. Der Tag des Mauerfalls. Kurz nach 20 Uhr werden wir von einem Anruf geweckt. Es ist dringend, unser Kollege Walter scheint ernste Probleme zu haben. Die Stasi ist ihm auf der Spur, unsere Forschungsergebnisse vielleicht in ernster Gefahr. Im Fernsehen laufen die Bilder der feiernden Berliner:innen. Wir rappeln uns vom Sofa auf und machen uns wieder auf den Weg zum Institut. Stasi-Fahrzeuge parken davor. Wir gehen rein und machen uns auf die Suche nach Walter. Das Institut ist menschenleer. Offensichtlich ist es der Arbeitsplatz des HauptcharaktersRead More

Posted On Dezember 1, 2021By Christopher WerthIn Crimemag, CrimeMag Dezember 2021

Playing Video Games (12): Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 ist das Spiel mit der wahrscheinlich besten PR- und Marketing-Kampagne der Gaming-Industrie. Ab dem ersten Trailer von 2013 lechzten Fans auf der ganzen Welt nach diesem Spiel. Sich hochtourig überschlagende Erwartungen und der damit einhergehende Druck wurden immer größer. Während die Entwickler unzählige Überstunden schoben, hatten die von der PR angestachelten Fans die wildesten Träume. Als das Spiel dann nach mehreren Verschiebungen endlich im November 2020 erschien… war die Enttäuschung groß. Sony nahm das Spiel sogar aus dem PlayStation Store. Zu viele Fehler. Die Entwickler hatten sich verhoben. Der Aktienkurs vonRead More

Posted On November 1, 2021By Christopher WerthIn Crimemag, CrimeMag November 2021

Playing Video Games (11): Resident Evil 4 VR

Eine Kolumne von Christopher Werth Der Horror-Klassiker Resident Evil 4 kann jetzt so intensiv erlebt werden wie noch nie. Eine neue Version für das Headset Oculus Quest 2 macht es möglich, kabellos und ohne angeschlossenen PC, das eigene Herz-Kreislauf-System einem aussagekräftigen Belastungstest zu unterziehen. Nichts altert so schlecht, wie ein Spiel. Tausende von Arbeits- und Teststunden und viele Millionen Produktionsbudget können daran nichts ändern. Erbarmungslos entwickelt sich die Leistungsspirale weiter, das Moorsche Gesetz kennt keine Gnade. Selbst Sumerische Keilschrift sieht frischer aus als die Grafik eines Spiels von 2005. Und ja, RE4 ist mittlerweileRead More
Eine Kolumne von Christopher Werth 88 Namen ist ein Roman, in dem der Großteil der Handlung in VR Computerspielen spielt. Er macht Leser:innen Lust zu Zocken – und fixt Gamer:innen an, auch mal was zu lesen. Perfekte Völkerverständigung also. Wir befinden uns in einer nicht näher definierten Zukunft. Beiläufige Anhaltspunkt sind eingestreut, z.B., dass man mittlerweile bei Fast & the Furious 17 und (!) Half-Life 3 angekommen ist. Die VR Games sind so weit entwickelt, wie man es sich heute nur erträumen kann. Es gibt riesige VR Multiplayer Epen, in die Spieler mit der gleichenRead More

Posted On April 1, 2021By Christopher WerthIn Crimemag, CrimeMag April 2021

Playing Video Games (6): Papers, Please

A Dystopian Document Thriller Fast alle kennen diesen Moment beim Einreisen in gewisse Länder: Passkontrolle. Man legt mit verschwitzten Fingern die Papiere vor. Man wird von kalten Augen ohne jeden Anflug von Empathie gemustert. Sekunden werden zur Ewigkeit. Kalter Schweiß bildet sich. Und vor dem inneren Auge laufen probeweise blitzschnell Szenen zwischen Gefängnisaufenthalt oder einem vorzeitigen Rückflug ab. Alles hängt in dieser Situation scheinbar an der Willkür der Beamten. Ein zweiter Film im Kopf beginnt. Diesmal spielt die Fantasie alle möglichen und unmöglichen Szenarien durch, wie man sich gnadenlos anRead More