Veit Heinichen Tag

Xenia räumt auf „Borderless“ ist zwar der elfte Thriller von Veit Heinichen, 62, der im Umfeld von Triest spielt, aber der Spezialist für mafiöse Strukturen und skurrile Marotten des sympathischen Querdenkers Commissario Proteo Laurenti hat nun eine dynamische Runderneuerung vorgenommen: Die beinharte Kung-Fu Kämpferin Xenia Zannier hat Laurenti als Commissario abgelöst; sie will die korrupte Senatorin Romana Costella de Poltieri mitsamt ihrer Banker-Politiker- und Unternehmer-Netzwerke zu Fall bringen und dabei auch den Mord an ihrem Bruder rächen. Nun ist das sonst so beschauliche Grado der Hauptschauplatz: Von hier aus wirdRead More

Posted On Oktober 15, 2016By Die RedaktionIn Crimemag

Bloody Chops: Oktober 2016

Bloody Chops im Oktober 2016 Gehackt, angerichtet und serviert von Joachim Feldmann (JF), Alf Mayer (AM), Alexander Roth(AR), Frank Rumpel (rum), Thomas Wörtche (TW). Über: Friedrich Ani, Ellen Blumenstein, Max Bronski, Dietmar Dath, Todd Goldberg, Veit Heinichen, Andrew Michael Hurley Max Landorff, Jack London, Gunther Reinhardt, Alexa Rudolph, Oliver Jens Schmitt, Yrsa Sigurðardóttir, Peter Temple, Daniel Tyradellis, Carl-Johan Vallgren, Matthias Wagner K, Matthias Wittekindt, Slavoj Žižek. Pflichtlektüre (AM) Seit 2008 ist Peter Temple verstummt, seit „Truth“ in Australien erschien und vielfach ausgezeichnet wurde (2011 bei uns als „Wahrheit“ und Platz 1. Deutscher Krimi Preis). Immer wiederRead More

Posted On Oktober 15, 2016By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Roman: Veit Heinichen: Die Zeitungsfrau

Distanzen von 18 Wörtern und mehr Veit Heinichens „Die Zeitungsfrau“ hat Joachim Feldmann nicht nur Vergnügen bereitet. Er kann begründen, was die Holpersteine waren. Ein Einbruch auf einer Luxusjacht. Ein Vorhängeschloss wird geknackt und fällt zu Boden, dann wird eine Schiebetür geöffnet. Ein schlichter Vorgang, der sich allerdings auch so beschreiben lässt: „Der Klang eines schweren Vorhängeschlosses, das auf das Deck aus Edelholz fiel, zerriss wie ein Hammerschlag die Stille der Nacht, dem das Geräusch einer Schiebetür folgte, die bis zum Anschlag geöffnet wurde.“ Wir haben es mit einem AutorRead More

Posted On Mai 18, 2013By Peter MuenderIn Bücher, Crimemag

Veit Heinichen: Im eigenen Schatten

Proto Laurentis Wunsch: Endlich mal ein „normaler“ Mord! Er schätzt die Wonnen der Gewöhnlichkeit und hasst „neurotische Komplexitäten“: Doch mit undurchsichtigen Fällen und chaotischen Situationen wird Veit Heinichens Triester Kommissar Proteo Laurenti auch im neuesten Band „Im eigenen Schatten“ konfrontiert. Von Peter Münder Das Privatflugzeug des millionenschweren Südtiroler Ex-Politikers und Geschäftsmanns Spechtenhauser explodiert kurz nach dem Start in Triest, der prominente Ex-Senator kommt ums Leben und wenige Tage später wird ein Goldtransporter seiner Schmuckfirma trotz aufwendiger Bewachung auf der Autobahn bei Udine überfallen und samt kostbarer Fracht auf einem TiefladerRead More

Posted On April 2, 2011By Peter MuenderIn Bücher, Crimemag

Veit Heinichen: Keine Frage des Geschmacks

Der verflixte siebte Fall – Proteo Laurenti, Veit Heinichens Serienheld aus Triest, ermittelt jetzt schon in seinem siebten Fall. Ein dubioser Geschäftsmann mit besten Connections fädelt hier seine Deals in der Immobilien-Energie- und Filmbranche ein und lässt  die Drehscheibe krimineller Machenschaften so munter rotieren, wie wir es von  Heinichen kennen. Dann wird eine englische Parlamentarierin mit Porno-Fotos erpresst, was für ziemlichen Wirbel sorgt. Irritierend an diesem siebten Fall  sind jetzt allerdings die durch das gesamte Buch mäandernden betulichen Baedeker-Exkurse: Die Spannung bleibt auf der Strecke, der plot wird berechenbar,  dieRead More