Tana French Tag

Posted On Januar 15, 2017By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Roman: Tana French: Gefrorener Schrei

Virtuoses narratives Arrangement Von Joachim Feldmann Antoniette Conway hat einen Blick für die hässlichen Dinge im Leben. Das kommt ihr als Ermittlerin bei der Dubliner Mordkommission gut zu pass. Aber auch Nebensächliches fällt ihr ins Auge. Während der Mittagspause in einem Park, der eigentlich „richtig schön“ aussieht, entdeckt sie nicht nur ein gebrauchtes Kondom, sondern auch einen blauen Plastiksack, der über einem Geländer hängt und aus dem „irgendetwas Beunruhigendes“ herausguckt. Acht Seiten später weiß sie, um was es sich handelt: „eine tote Katze, das Fell glatt an den Schädel gekleistert,Read More
Heute: Tana French von Marcus Müntefering Tana Frenchs neuer Roman „Gefrorener Schrei“ ist trotz des unendlich scheußlichen deutschen Titels auf Platz 4 der ehemaligen KrimiZeit-Bestenliste eingestiegen, die ja jetzt bei „FAZ am Sonntag“ und Deutschlandfunk zu Hause ist. Und, um mal persönlich zu werden: Sowohl als Leser als auch als Jurymitglied ist die „FAS“ für mich viel mehr ein Zuhause als die „Zeit“. Aber zurück zu Ms French: „The Trespasser“ ist ihr sechster Kriminalroman in zehn Jahren, alle haben mit der Dublin Murder Squad zu tun, alle verkaufen sich formidabel.Read More

Posted On November 15, 2016By Susanne SayginIn Bücher, Crimemag

Roman: Tana French: The Trespasser

Grenzüberschreitungen Für Tana-French-Fans, die es nicht mehr aushalten, auf die deutsche Ausgabe (angekündigt für den 29. 12.2016, „Gefrorener Schrei“ soll der Titel sein, nu …) zu warten, hat Susanne Saygin das neue Buch von Tana French schon mal gelesen. Ein grauer, kalter Januarmorgen. Am Ende einer deprimierenden Nachtschicht wollen Detectives Steve Moran und Antoinette Conway bei der Mordkommission Dublin nur noch eines ‑ schnellstmöglich nach Hause und ihre jeweils eigenen Betten. Aber dann meldet ein anonymer Anrufer den Mord an einer jungen Frau, der Leiter der Mordkommission wartet nicht aufRead More

Posted On Januar 31, 2015By Die RedaktionIn Bücher, Crimemag

Bloody Chops

Bloody Chops – schnell, hart und unparteiisch blutig Heute am Beil Joachim Feldmann (JF) und Alf Mayer (AM) – auf dem Hackklotz: Tana French „Geheimer Ort“, Jesper Stein „Weißglut“, Felix Huby „Heimatjahre“ und Clint Hutzulak „Ein wunderschön tödliches Ende“ Verwirrte Teeanger und ratlose Polizisten (JF) Ein Jahr ist es her, dass die Leiche des 16-jährigen Chris Harper auf dem Gelände eines traditionsreichen Mädcheninternats in der Nähe Dublins gefunden wurde. Harper war Schüler der benachbarten, ebenso elitären, Bildungsanstalt für Jungen. Damals blieben die polizeilichen Nachforschungen erfolglos, doch nun ist ein neuerRead More

Posted On Juli 14, 2012By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Tana French: Schattenstill

Kühler Realismus – Trotz des Einwort-Titels „Schattenstill“ ist Tana Frenchs neuer Roman sehr ordentlich geraten, findet Joachim Feldmann. Brianstown: Das ist der Fantasiename einer Neubausiedlung an der See. Nach Dublin seien es nur 40 Minuten mit dem Auto, hat man den Käufern zu Zeiten des irischen Immobilienbooms erzählt. Wer hier ein Haus erwerbe, könne es mit Sicherheit schon in wenigen Jahren mit Gewinn wieder verkaufen. Und fast alle haben es gerne geglaubt. Auch Jennifer und Pat Spain. Doch dann verlor Pat wie viele andere seinen Job. Die weltweite Finanzkrise ließRead More