Roberto Juarroz Tag

Posted On Februar 1, 2016By Carl Wilhelm MackeIn Litmag, LitMag-Lyrik

LitMag-Weltlyrik: Roberto Juarroz

Die Abwesenheit Gottes bestärkt mich, Ich kann seine Abwesenheit besser anrufen als seine Anwesenheit. Die Stille Gottes läßt mich sprechen. Ohne seine Stummheit hätte ich überhaupt nicht sprechen gelernt. Statt dessen stelle ich jedes Wort in eine kleine Pause der Stille Gottes, auf ein Fragment seiner Abwesenheit. Aus dem Spanischen von Juana und Tobias Burghardt   Der englische Schriftsteller, Kunsthistoriker und Essayist John Berger, hat einmal von den Gedichten gesagt, sie seien Gebeten näher als Geschichten. Vielleicht komme ich mit dieser Feststellung eines ganz und gar nicht religiös-gläubigen Intellektuellen meinerRead More