NSA-Direktor Keith Brian Alexander Tag

Völlig losgelöst: NSA-Chef Alexander und seine Kommandobrücke aus „Star Trek“ Auf welch dumpfbackigem Niveau sich der mächtigste Geheimdienstmann der Welt und sein Umfeld bewegen und auf welch armselig intellektuellem Level der inneramerikanische „offizielle“ Diskurs über die Imperiumsanmaßung der NSA stattfindet, kann jeder selbst in der Berichterstattung über die jüngste Geheimdienstanhörung im US-Kongress von Mittwoch, 30.10.2013, nachlesen. Uwe Nettelbecks legendäres O-Ton-Transkript „Mainz wie es singt und lach“ lässt grüßen. Allen Ernstes begründete da der Viersterne-General Keith Alexander das Abhören von Merkels Handy damit, es könne ja doch sein, dass ihr FahrerRead More