Nobelpreis Tag

Posted On März 2, 2016By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Drei Uhr morgens 1 bild / 100 worte SEX: Wenn’s nicht die Kakerlaken waren (die es aber nicht gibt) – wir waren es nicht. Stattdessen: „Erklär mir das mit den Gravitationswellen, in drei Sätzen!“ Die Antwort war BORG. Trost bot TWITTER (@SarcasticRover), aaah, 140 Zeichen, und jedes so schön wie ein WWWWWWUUIP aus dem Plattenschrank. Nächstes Thema: „Haben diese WWWWWWellen eine Auswirkung auf unser Leben?“ Solche Fragen liebt der irre Wissenschafter, und beantwortet sie mit „Freilich!“ Denn ein Nobelpreis verbreitet Geld über den Erdball, und Geschäftsleute jubeln – „Wieder eineRead More

Posted On Dezember 12, 2015By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Komm an meine Lende 1 bild / 100 worte Neues aus Cambridge. Dunkle Materie in Frisbee-Form könnte den Asteroiden aus dem Kuipergürtel gelöst haben, der dann auf unseren blauen Planeten fiel und die Dinosaurier auslöschte. Eine spannende These! – „Doch nenne mir Muse den Held dessen mächtiger Arm, das furchtbar’ Geschoss in der fruchtbaren Erde versenkte?“ – So hexameterte Madame, während sie den Nobelpreis entgegennahm, und dann, melancholisch: „Heute der Dino und morgen ich, Knochen in einer Ausstellung“ – doch halt. Da kommt schon ein Gigolo, um mit ihr „AmoreRead More

Posted On Oktober 12, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Quasi-Kristalle 1 bild / 100 worte Hier eine zweidimensionale Plattscheibe aus einer fünfdimensionalen hyperkubischen Struktur, gebastelt von unserem Freund Penrose. Von Penrose gelangen wir zu neueren Beschichtungen von Bratpfannen, Stahlpanzern, islamischen Mosaikmustern im Alhambra Palast in Granada, Spanien, 600 Jahre her, dem Darb-i Imam Schrein im iranischen Isfahan, 500 Jahre her, Bildern von M. C. Escher, 50 Jahre her, Daniel Schechtman, Chemie-Nobelpreisträger des laufenden Jahres, dem Fluss Khatyrka in Ostrussland, der Fibonacci Reihe, dem goldenen Schnitt, dem Abstand der Atome in einem Quasikristall, und so weiter und so weiter inRead More

Posted On Dezember 1, 2010By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Entropie – 1 bild / 100 worte – Über Entropie dachte Thomas Pynchon lange nach, bevor er eine Story dieses Namens schrieb, in der kein physikalisches Fakt an seinem rechten Ort saß. Amen! Später der Ruhm, kam, nahm ihn mit und spülte ihn an die Westküste der USA. Dort lagerte Elfriede am Strand. – A bong, a bong, a Königreich for a bong! – Kommt sofort, Thommy. – And you are? – A scribbler from Austria. – Ah, ah, Austria. Hitler was born there. – True. – Die beiden kiffen,Read More