New York Tag

harrison 978-3-426-30633-8_Druck

Posted On September 16, 2018By Peter MuenderIn Crimemag, CrimeMag September 2018

Colin Harrison: Die Zügellosen

Immer Ärger mit Jenny   Der New Yorker Anwalt Paul Reeves will eigentlich nur seine exorbitante Sammlung alter Landkarten vervollständigen. Doch die  attraktive  Nachbarin Jennifer und ihr plötzlich aufgetauchter ehemaliger Liebhaber aus Texas sorgen mit ihrer wiederbelebten heißen Affäre für paranoide Exzesse und Racheakte ihres Ehemannes Ahmed, einem einflußreichen Spezialisten für globale Investment-Projekte. Colin Harrison kombiniert im Thriller „Die Zügellosen“ Exkurse in die Welt der Auktionen und Sammler mit mörderischen Verfolgungsjagden und ironisch aufgeblasenen Prä-Kopulations-Dialogen. – Von Peter Münder. Wir haben es hier zwar mit einem aktuellen US-Thriller zu tun, aber dieRead More
51n41G8h6UL._SX323_BO1,204,203,200_

Posted On Juni 15, 2016By Thomas WoertcheIn Bücher, Crimemag

Roman: Nathan Larson: Zero One Dewey

Chaos, Kollaps, Katastrophe Endlich ist, nach einem Verlagswechsel, der dritte und letzte Teil der Dewey-Decimal-Trilogie von Nathan Larson erschienen: Zero One Dewey (Polar Verlag).  Thomas Wörtche freut sich. Wir erinnern uns: Am 14. Februar, am Valentins-Tag (also an dem Tag, an dem man eher an das berühmte Massaker von 1929 als an Blümchen denken sollte), ist New York City von einer verheerenden Katastrophe getroffen worden. Ein Mega-Crash, der die Stadt in ein rauchendes, stinkendes, von toxischen Dämpfen und Giftregen zunehmend zersetztes Trümmerfeld verwandelt hat. Die Hälfte der Bevölkerung ist verschwunden,Read More
hamilton_FB

Posted On März 2, 2016By Peter MuenderIn Kolumnen und Themen, Litmag, Musics

Musical: Hamilton

Hamilton Is Hot Nie war er so wertvoll wie heute, selten gab es einen solchen Promi-Hype wie in diesen Tagen um Alexander Hamilton. Er war kein Popstar, kein Baseballspieler, sondern einer der amerikanischen Gründerväter, Adjutant von George Washington, Artillerie-Offizier, Finanzexperte und Kolumnist, der 1804 im Duell von seinem Erzrivalen Aaron Burr erschossen wurde. Auf der Zehndollarnote prangt sein Porträt, mehrere Biographien beschäftigen sich mit ihm, auch das New Yorker Mega-Musical Hamilton bejubelt sein Leben im hymnischen Rapsound. Für viele Amerikaner ist er der Mann der Stunde. Von Peter Münder ÜberRead More
Adcock Tit Squad 4
TERROR-STRICKEN TABLOIDS Stop the presses! Bare-breasted buskers the ballyhoo of Broadway! The ‘Tit Squad‘ Cops Battle a Scourge of Naked Lady Parts …with help from pious pols & Officer Jesus    by Thomas Adcock Copyright © 2015 – Thomas Adcock   NEW YORK CITY, near America Be warned, ye horny gents on holiday here, the Public Morals Division of the New York Police Department is watching you! Yes, you—all you drooling out-of-towners landed here to behold the promenade of semi-naked ladies in the so-called Crossroads of the World. The forcesRead More

Posted On August 20, 2014By Susanna MendeIn Bücher, Litmag

Ilona Stölken: Das Deutsche New York

New York – ein Stück deutschamerikanische Geschichte – New York galt im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als Ort der Hoffnung und des Neubeginns für Millionen Auswanderer, vor allem aus Europa. Weniger bekannt ist, dass der Anteil der Deutschen, die den Aufbruch ins Ungewisse wagten, bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts sprunghaft anstieg, mit dem Ergebnis, dass New York bereits im Jahr 1855 mit 154.000 Deutschamerikanern nach Wien und Berlin die drittgrößte deutschsprachige Metropole war. Von Susanna Mende Wie stark die Deutschen die neue WeltRead More

Posted On September 18, 2013By Thomas AdcockIn Kolumnen und Themen, Litmag

Thomas Adcock: Left Turn in the Big Apple

Die Demokraten haben in ihrer Vorwahl klar für den linken Kandidaten Bill de Blasio gestimmt, er dürfte der nächste Bürgermeister werden. Und unser US-Amerikakorrespondent Thomas Adcock freut sich: Der amerikanische Liberalismus ist zurück in “Big Apple”. Left Turn in the Big Apple  ‘Start Spreading the news…’  By Thomas Adcock Copyright © 2013 – Thomas Adcock NEW YORK, near America A working-class Italian-American guy from Brooklyn—married for twenty years to an African American social activist, poet, former lesbian, and mother of the couple’s two teenagers—put his faith in the better angelsRead More

Posted On März 23, 2011By Die RedaktionIn Litmag

New York Theatre: Neu mit Melba LaRose!

Und jetzt: Trommelwirbel! „Und wie heißt du wirklich?“ fragt jeder, der die New Yorkerin Melba – einst Schauspielerin im Warhol Umfeld, heute künstlerische Leiterin und Produzentin der Theaterorganisation NY Artists Unlimited – kennenlernt. Melba LaRose. Das kann nur ein Künstlername sein! Ist es aber nicht: Melba heißt wirklich so. Manche Leute haben einfach Glück. New York ist ein besonderer Ort für Theater: Die Heimat von Broadway, und die Heimat von Legionen von Theaterschaffenden am Off und Off Off Broadway, die im Gegensatz zum kommerziellen Zentrum der Szene von ihrer ArbeitRead More
Melba LaRose ist seit den 1960ern im New Yorker Theaterraum unterwegs – als Schauspielerin, Produzentin, Autorin, Regisseurin, und als aufmerksame, leidenschaftliche Beobachterin von allem, das „ihr“ New Yorker Theater hervorbringt. Ab März 2010 wird sie regelmäßig für CULTurMAG darüber berichten! For the Glamour & the Glory – When I burst onto the NY theatre scene in the late ’60s, no one dreamed of being paid.  We worked off-off-Broadway, doing the most inventive, avant-garde and outrageous performances possible.  For „Glamour, Glory & Gold,“ the playwright and actor/actress Jackie Curtis raided hisRead More