Miranda July Tag

Kurzrezensionen – diesmal mit einer Haiku-Rezension zu Jon Ronson (Friederike Moldenhauer) und Texten zu Alice Munro („Was ich dir schon immer sagen wollte“), Andreas Martin Widmann („Die Glücksparade“), Miranda July („Es findet dich“) und Godehard Schramm („Lago di Como – Land und Leute, Kultur und Konrad Adenauer“), geschrieben von Christina Mohr (MO), Karsten Herrmann (KH), Brigitte Helbling (BH) und Carl Wilhelm Macke (CWM). (FM) Haiku-Rezension Psychopathenjagd spannend geschrieben aber die Fehler stören Jon Ronson: Die Psychopathen sind unter uns (The Psychopath Test – A Journey Through the Madness Industry, 2011). AusRead More

Posted On April 11, 2012By Christina MohrIn Bücher, Litmag

Miranda July: Es findet dich

Sensible Antennen fürs Schräge und Abseitige – Die vielen Fans von Miranda July lieben die 38-jährige amerikanische Schriftstellerin, Regisseurin, Schauspielerin, Drehbuchautorin, Musikerin-und-überhaupt-Künstlerin genau dafür: dass sie alles ausprobiert und alles kann, ihrer Generation Stimme und Gesicht gibt, obwohl (oder weil) sich ihre Geschichten hauptsächlich um sich selbst drehen. Die nicht so zahlreichen July-KritikerInnen monieren ihre idiosynkratische, egozentrische, durchaus berechnende Art, die die als Miranda Jennifer Grossinger geborene July nur vordergründig als verhuscht und versponnen erscheinen lässt. Hinter dem kulleräugig-verträumten ewigen Girlie verberge sich eine kalte Strategin, die ihre wie zufälligRead More