Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt Tag

Ultimativer Fieslingstest mit egomanischem Macho-Profiler – Dem schwedischen Autoren-Duo Hjorth/Rosenfeldt gelang mit „Der Mann, der kein Mörder war“ ein fulminanter Einstand. Von Peter Münder. Ausgerechnet in einem Wald bei Västerås, dem hundert Kilometer westlich von Stockholm gelegenen Wohnort (über tausend Jahre alt, 100.000 Einwohner) des 80-jährigen Lyrikers und Nobelpreisträgers Tomas Tranströmer, wird der Leichnam des 16-jährigen Schülers  Roger aufgefunden. Er ist mit zweiundzwanzig Messerstichen bestialisch verstümmelt worden, sein Herz herausgeschnitten. Wer einigermaßen mit den Romanen von Jo Nesbø, Arne Dahl, Åke Edwardson, Henning Mankell, Stieg Larsson, Håkan Nesser u. a.vertrautRead More