Michael Friederici Tag

katz1

Posted On Januar 15, 2018By Michael FriedericiIn Crimemag, CrimeMag Januar 2018

Michael Friederici: Auch ein Jahresrückblick

Schlachtfest 2017 Inkohärenzen aus dem Abseits Eine assoziative Montage über das Zerlegen „ … zur scheinbaren Unordnung meiner Gedanken habe ich zwar den Schlüssel, aber keine Zeit, ihn zu benutzen.“ Georges Bataille Anpfiff mit Kater Willi kommt nicht mehr. Das war zu befürchten. Das macht mir wirklich etwas aus. Jeden Morgen stand die schwarze Katze vom Nachbarn an der Verandatür und bettelte. Dieses verdammte Viech jagt die unschuldige Amsel und krallt sich in die noch unschuldigere Birke vor dem Haus. Sie sollte aber nix kriegen, darum hat die Besitzerin (kannRead More
silv
Garry Disher Anita Djafari Katrin Doerksen Joachim Feldmann Candice Fox Wolfgang Franßen Michael Friederici Garry Disher The Thomas Kell novels of Charles Cumming “Using people was the grammar of his trade and the structure of his personality.” (Charles Cumming, A Divided Spy) I was once a great reader of spy fiction, starting with the James Bond novels when I was twelve. One day my father took me aside uneasily and said, “Life’s not like that, son.” I think he was worried about the sex scenes.                   Later I read allRead More
B ücher-Durchblick [161985]
Zur richtigen Zeit am falschen Ort – oder:  Chandler Square ist auch nur eine Kreuzung Von einem der auszog, um Philip Marlowe zu finden, und Banken nebst einer Baulücke mit Müllcontainern entdeckte Text und (Handy-)Fotos: Michael Friederici Marlowe ist ein klassischer Alt-Europäer – mitten in Kalifornien: Er liebt Mozart, kennt Proust, Hemingway, Flaubert, er spielt Schach (gegen sich selbst), trinkt alles, was nicht süß schmeckt und ist –mitten in der Autostadt Los Angeles- „not fussy about cars“. Verständlich, dass Chandler-Fans alte Säcke sind, die eine Maus nicht von einer App unterscheiden können.Read More