Malcolm Mackay Tag

Killer gesucht, erstklassige Sozialleistungen geboten – Gangsterromane aus dem UK sind immer sehr willkommen, weil sie meistens nicht so tun, als ob das organisierte Verbrechen gleich „la mafia“ sein müsste. Außerdem bilden sie ein sinnvolles Gegengewicht zu der Flut der Polizeiromane mit ihren ganzen benevolenten Verbrechensbekämpfern und -aufklärern. Die Tradition ist aber fruchtbar – und manchmal kommen ganz wunderliche Bücher dabei raus: Malcolm Mackays „Der unvermeidliche Tod des Lewis Winter“ ist so ein Ding. Thomas Wörtche hat es gelesen und ist verblüfft. Was für ein Wirrwarr der Paratexte. Hinten draufRead More