Lucky Luke Tag

61PscwV35RL._SX381_BO1,204,203,200_
Die Neue Welt oder Lucky Luke: Das gelobte Land Von Markus Pohlmeyer Prolog Erstes Bild des neuen Lucky Luke-Bandes[1]: der Titel ragt in eine friedliche Viehherde; Jolly Jumper grast; Lucky Luke unter einem Baum, mit einem Strohhalm im Mund[2] – und in der Gedankenblase: „Herrlich, dieses einsame Leben fernab von jedem unnützen Geschwätz …“[3]; und rechts unten, in einer gelben Raute: „Der Westen… unendliche Weiten … Nichts als Natur …“[4] (Okay, der Weltraum … unendliche Weiten …; Western und Science Fiction als die zwei Großnarrationen der Postmoderne![5]) In jene IdylleRead More

Posted On September 20, 2014By Markus PohlmeyerIn Bücher, Crimemag

Markus Pohlmeyer über Lucky Luke

Lucky Luke oder eine kleine Aufklärungslektüre in der Kunst des modernen Verbrechens Von Markus Pohlmeyer Die „Lucky Luke“-Reihe bietet humorvolle Einblicke in die Welt des Wilden Westens (weit entfernt vom realistischen Elend, von der nackten Gewalt, der blanken Gier und von einer bisweilen nur auf Fuck reduzierten Sprache der Western-Serie „Deadwood“). Manchmal erfahren wir Leser, wie bestimmte Mythen des Westens entstanden sind. Es wird eine Art popkulturelle Aitiologie (das sind Welterklärungsgeschichten: Wo kommen die Babies her? Also, da gibt es Blumen und Bienen … bzw. postmodern: Da war einmal einRead More

Posted On Oktober 31, 2012By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Die Einsamkeit der Alpen 1 bild / 100 worte Gruß aus dem Schnee, aus der Einsamkeit der Alpen. Wir treten vor die Tür und werfen uns ins endlose Weiß, schlagen die Arme, schlagen die Beine, ein Engel wird geboren. Grüß dich, Engel. – Howdy. – Der Engel trägt Cowboystiefel und verlangt nach einem Telefon, zwecks Einrichten eines Twitter-Accounts. Wozu das? Die Einsamkeit, sagt der Engel, der Schnee, die Alpen, I’m a poor lonesome cowboy, let me twitter, let me flitter, let me dance the jiggaboo. – Ach Engel. – NixRead More