Königspudel Tag

Posted On Juni 11, 2021By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Unter der Mohair-Decke 1 bild / 100 worte Telefonat mit dem irren Wissenschaftler, welcher sagt: „Was ist mit meinen Gefühlen, ich habe auch Gefühle, ich fühle mich nicht unterstützt.“ Tatsächlich ist sein Funding weggebrochen, eine beängstigende Erfahrung. Aperiodische Penrose Parkette sind aus der Mode geraten, unvorhersehbar können wir selber. „Je mehr Sprache einem Lebewesen gegeben, desto weniger kommt es klar“, fährt der Redner fort, mit Blick auf Affen. Affen! Was aber ist mit seinem Hund – die oder der Emma, das Königspudel? Jen-a-ae rief Sirius zu sich, wer sonst, derRead More

Posted On Mai 8, 2013By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Bodenlos 1 bild / 100 worte Da steht der irre Wissenschaftler, an seiner Seite Emma, der Königspudel. Regen auf seinem Kopf, aber es regnet ja auch auf den Hund, die Marquise und die Straße, die Scheibe und die Polizei, die vor dem Diner steht, drinnen Neonlicht, draußen kalte Nacht. Riecht nach Bratfett. An der Mauer: Graffiti. PÄNG kollabiert eine Micky Maus, AAAAA ruft ein Mini-Zyklop, der Wurm grinst BUM. Mir ist so bodenlos, singt ein Polizist unhörbar, er bewegt nur den Mund. Mir ist so bodenlos, summt der Wissenschaftler mit,Read More

Posted On Januar 1, 2013By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Sternwind 1 bild / 100 worte Siehe da. Nadelstichartige Augen, wie der Engel der Geschichte, den Benjamin willkürlich missverstanden haben muss (denn vom Schrecken ist im Original nichts zu sehen). Gut rübergekommen? wird der irre Wissenschafter von seinen Kollegen gefragt. Sehr gut. Danke. Neuerdings gibt es einen Hund, den Königspudel Emma, der ihm bei seinen Himmelsschauten Gesellschaft leistet. Draußen dort drüben ist die Zeit ein dehnbarer Begriff. Winde tragen Sternverkrustungen in gewaltigen Dimensionen ab, oder, wie ein migranter Freund uns neulich schrieb: „Der schnelle Sternwind treibt vor sich langsam bewegendesRead More