Klever Verlag Tag

Das erste Buch über die Geheimdienste der Alpenrepublik Eigentlich kenne ich den Klever Verlag aus Wien als lustvolles Laboratorium für avancierte Gegenwartsliteratur, als klein-feines Haus für Literatur, Essayistik und Kritik. Auf der Frankfurter Buchmesse 2022 aber stach mir dort ein Buch besonders heraus, dessen Erstauflage 2019 mir entgangen war: „Österreichs geheime Dienste. Eine neue Geschichte“. Als ich Verleger Ralph Klever fragte, wie es zu solch einem Buch im Programm komme, war die Antwort dezidiert: „Weil die Demokratie das braucht.“  Tatsächlich hat das Buch vom Thomas Riegler, der unter Geheimdienstexperten undRead More
Heißer und kalter Kaffee – So sieht es also aus in einem kleinen und jungen Verlag für Literatur und Essay. Hier passt alles, was ich sehe, die Bücher, der Verleger, sein Fahrrad, der Schreibtisch, der Herd zum Kaffeekochen, auf gefühlte 40 Quadratmeter, aufgeteilt auf zwei Räume. Ich bin angekommen im 2. Wiener Bezirk beim Klever Verlag, der seit seiner Gründung 2008 im Souterrain, wie ein guter Club, einer größeren Wohnhausanlage beheimatet ist. Keine piekfeine Gegend hier, ein bisschen Rotlicht, ein bisschen ramschig, eben schön urban und lebendig. Ralph Klever machtRead More