Joseph Brodsky Tag

Posted On Dezember 17, 2014By Carl Wilhelm MackeIn Litmag, LitMag-Lyrik

LitMag-Weltlyrik: Joseph Brodsky

Der Weihnachtsstern Im frostigen Winter war eine Gegend – gewöhnt an Glut mehr als an Kälte, an Fläche mehr als an Berge – offenbar gut für die Geburt des Kindes, das da kam zu retten die Welt. Der Schnee fiel in solchen Mengen, wie er nur in der Wüste fällt. Dem neugeborenen Kind kam alles gewaltig vor: die Brust der Mutter, die Nüstern des Ochsen, Kaspar, Melchior, Balthasar und deren Geschenke, die man hereintrug. Den Kern bildete aber das Kind selber. Und das war der Stern. Aufmerksam, ohne zu zwinkern,Read More