Jim Crow Tag

Posted On November 15, 2016By Michelle AlexanderIn Crimemag

Sachbuch: Michelle Alexander: The New Jim Crow

Ein Alptraum, der sich entfaltet – Spätestens die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA hat es aller Welt – und vor allem schmerzhaft der eigenen Nation – klar gemacht, das Amerika ein nach wie vor nicht überwundenes riesengroßes Rassenproblem hat. CNN-Kommentator Van Jones sprach von „Whitelash“: Der Weiße Mann hat zurückgeschlagen (siehe auch #whitelash). Donald Trumps „law and order“-Rezepte und -Phantasien und Männer wie Rudi Giuliani an den Machthebeln lassen eine Repression befürchten, die alles bisherige an Status quo in den USA noch in den Schatten stellen kann.Read More
Public accommodations sign widely posted in the U.S. South, circa 1920 (Revived, in spirit, by the Republican Party throughout the U.S. – present day). Der amerikanische Autor und Edgar-Gewinner Thomas Adcock berichtet exklusiv für CULTurMAG in seiner wöchentlichen Kolumne von dem täglichen Wahnsinn des US-Wahlkampfs. Heute: James Crow Jr., Esq. Soon after New Year’s Day of 1012, Willard Mitt Romney and confederated Caucasians of the Republican Party inaugurated a state-by-state strategy for winning November’s federal elections. They would engage lawyers to draft sophisticated new “Jim Crow” laws aimed at dissuadingRead More