Hitler Tag

he
Der Vatikan im Widerstand? Von Bodo V. Hechelhammer Wer gerne ein spannendes Buch zu einem Geheimdienstthema lesen möchte, der wird sich über »Die Spione des Papstes« zunächst einmal vom Titel her freuen. Denn die Themen Spionage und Vatikan versprechen besondere Einsichten in eine ganz speziell verschlossene Welt voller Geheimnisse. Der Untertitel »Der Vatikan im Kampf gegen Hitler« ordnet das Thema zeitlich näher ein und überrascht damit sogleich, denn Papst Pius XII. (1876-1958) ist bis heute eher für sein Schweigen zum Holocaust und seine Passivität gegenüber dem Nationalsozialismus bekannt. Nun versprichtRead More
comedy13

Posted On Februar 15, 2017By Thomas AdcockIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Kolumne: Thomas Adcock: Comedy As A Weapon

                                                                                 —Still frame from “The Great Dictator,” United Artists 1940 “THE GREAT DICTATOR,” a smash-hit movie send-up with comic actors Jack Oakie (left) and Charlie Chaplin spoofing Benito Mussolini and Adolf Hitler. Comedy as a Weapon How to Dump Trump ‘Participate in the ridicule and satire’     by Thomas Adcock Copyright © 2017 – Thomas Adcock   NEW YORK CITY, near America A year before America joined Britain in resisting the Rome-Berlin Axis of World War II, “The Great Dictator” was released by United Artists in Hollywood as aRead More

Posted On März 21, 2015By Thomas WoertcheIn Bücher, Crimemag

Jo Walton: Die Stunde der Rotkehlchen

Der Führer is amused – Nehmen wir mal an, das United Kingdom und das Deutsche Reich hätten nach Dünkirchen einen Waffenstillstand zu beider Nutz und Frommen geschlossen … Davon geht Jo Waltons Roman „Die Stunde der Rotkehlchen“ aus. Brillantes Buch, meint Thomas Wörtche. Ach, Merry Old England – satte, grüne Wiesen, am tiefblauen Himmel die Sonne, die Vögel singen, und „als wäre das alles noch nicht genug, bog die Straße alle paar Meilen in ein kleines Dorf mit einer Kirche, einem Pub, einer Post und reetgedeckten Häusern ab … einesRead More

Posted On August 16, 2014By Alf MayerIn Bücher, Crimemag

Alexander Kluge: 30. April 1945

Erinnerungstechnisch Niemandsland: Die 1000 Augen des Doktor Kluge Alexander Kluges Buch „30. April 1945“ und seine Relevanz für Crime Fiction. Eine Rezension von Alf Mayer. Die Verkörperung von Robert Musils Satz: „Wenn es einen Realitätssinn gibt, dann muss es auch einen Möglichkeitssinn geben“, das ist Alexander Kluge. Noch den größten Katastrophen vermag er Utopien und Überlebensstrategien abgewinnen, die Totendramen der großen Opern sind ihm Kraftwerk der Gefühle. Bei allem Faszinosum für die Abgründe menschlichen und technokratischen Wirkens ist er ein Vertreter des Lebens, das pure Gegenteil eines Nihilisten. Kluge istRead More