Henrike Heiland Tag

Posted On Dezember 10, 2011By Henrike HeilandIn Bücher, Crimemag

Anne George: Mörderische Verstrickungen

Mord zum Kuscheln – Cozys kann man relativ schnell als trivial abqualifizieren. Tatsächlich aber prägen sie immer noch und immer wieder das vermutlich breitenwirksamste Bild von „Krimi“.  Am Beispiel eines Romans der cozy-notorischen Anne George hat sich Henrike Heiland mit ein paar grundsätzlichen Implikationen vermeintlich unschuldig-harmloser Unterhaltung beschäftigt. Agatha Christie hat es vorgemacht, Scharen von Krimiautoren machen es nach: Der kuschelige Landhauskrimi mit moralisch in die Höhe gerecktem Zeigefinger macht weiterhin hartnäckig Umsatz. Die 2001 verstorbene Anne George ist da nur eine von vielen. Zehn Jahre nach Erscheinen in denRead More

Posted On November 26, 2011By Henrike HeilandIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Henrike Heiland: Erlebnisevent Dichterlesung

Krawehl, Krawehl – Dichterlesung als Event (Unter anderem am Beispiel von Robert Harris, der diese Woche in Deutschland seinen neunen Thriller „Angst“ vorstellte). Von Henrike Heiland. Bei den Musikern ist es schon so weit: Sie müssen verstärkt auf Tour gehen, weil sie mit den reinen Verkäufen nicht mehr genug verdienen. Ob das bei Autoren auch eines Tages so sein wird, weiß keiner. Aber man kann sich durchaus schon mal Gedanken machen, wie eine vernünftige Bühnenperformance auszusehen hat. Am Dienstag begann Robert Harris seine Lesereise durch Deutschland in Berlin, moderiert vonRead More

Posted On September 17, 2011By Henrike HeilandIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Henrike Heiland über Kundenrezensionen

Immer mal wieder geistern Parolen durchs Netz, der einfache Leser allerlei Geschlechts habe von den professionellen Kritikern die Deutungshoheit übernommen. Henrike Heiland hat die Probe aufs Exempel gemacht. … hilfreiche Kritik der Endverbraucher Amazon-Besprechungen: Viele pro Buch sollen es sein, viele gute natürlich auch, dann freuen sich Verlage und AutorInnen. Gleichzeitig sind sie gefürchtet, mehr noch als ein Verriss im Deutschlandradio. Amazon, das bleibt auf ewig, da schauen alle drauf. Manche sprechen von einer Demokratisierung der Literaturkritik, weil keiner von oben herab diktiert, was Gut und Böse ist, sondern aufRead More

Posted On Juni 18, 2011By Henrike HeilandIn Bücher, Crimemag

Henrike Heiland – Vom bösen Mainstream

„Kommerziell“ ist oft in aestheticis ein Schimpfwort. Mainstream auch. Aber alle Autoren möchten kommerziell erfolgreich sein. Kriminalliteratur ist zur Zeit erfolgreich und Mainstream, aber das ist auch nicht wieder jedem recht. Henrike Heiland untersucht diese seltsame Dialektik … „Nee, die sind mir jetzt zu kommerziell.“ – Vom bösen Mainstream Von Henrike Heiland Ich weiß noch, damals, als das bei mir mit dem Vinyl kaufen anfing – wie alt war ich da, dreizehn, vierzehn – was haben wir auf dem Schulhof Bands und ihre Alben diskutiert. Da galt es noch, allesRead More