Heinrich Steinfest Tag

Der grübelnde Detektiv von Frank Rumpel Als Serienfigur hatte der Autor Heinrich Steinfest seinen chinesischstämmigen Privatdetektiv Markus Cheng ursprünglich nicht konzipiert. Seinen ersten Auftritt hatte der im Jahr 2000 im Roman „Cheng“ und darin nahm Steinfest seine Detektivfigur förmlich auseinander, setzte ihr dermaßen zu, dass Cheng am Ende schwer lädiert, einarmig, taub, längst kein Ermittler mehr, erschossen wird. Oder auch nicht. Denn in der Folge bemühte der Autor ihn dann doch immer mal wieder, drei Mal bisher (Ein sturer Hund, Ein dickes Fell, Batmans Schönheit), zuletzt vor neun Jahren. NunRead More

Posted On März 22, 2014By Frank RumpelIn Bücher, Crimemag

Heinrich Steinfest: Der Allesforscher

Amorphe Realitäten – Es ist kein Kriminalroman, den der in Wien aufgewachsene, seit vielen Jahren in Stuttgart lebende Autor Heinrich Steinfest da geschrieben hat. Das ist wenig überraschend, zeichnete sich diese Entwicklung doch schon seit Längerem in seinen Romanen ab. Den Schritt weg vom Genre scheint er nun endgültig vollzogen zu haben ‒ aber das ist ganz sicher kein Makel. Im Gegenteil: In „Der Allesforscher“ ist der Erzähler Steinfest stark wie nie. Frank Rumpel mag das Buch. Am Anfang steht ein explodierender Wal. Ein Pottwal ist in Tainan gestrandet, einerRead More

Posted On Dezember 8, 2012By Frank RumpelIn Bücher, Crimemag

Heinrich Steinfest: Das himmlische Kind

Zeit der krimifreien Themen – „Das himmlische Kind“ heißt der neue Roman von Heinrich Steinfest, aber noch mehr als seine anderen Bücher verweigert sich das Buch jeder Rubrik. Frank Rumpel hat sich für seine Besprechung mit Heinrich Steinfest unterhalten. Verwundert die Augen reiben werden sich nach der Lektüre des neuen Romans von Heinrich Steinfest wohl manche, die da beherzt ins Regal griffen und sich auch vom etwas lieblichen Titel „Das himmlische Kind“ nicht abschrecken ließen. Der Mann ist schließlich in der Lage, aus nahezu beliebigen Ingredienzien fantastische Geschichten zu PapierRead More

Posted On September 10, 2011By Frank RumpelIn Bücher, Crimemag

Heinrich Steinfest: Die Haischwimmerin

Die Welt im Dschugdschurgebirge Heinrich Steinfest ist und bleibt ein Solitär. Wir raten noch einmal und nachdrücklich von Nachahmung und Klonierung ab. Wir haben schließlich das Original und einen neuen Roman. Frank Rumpel hat ihn freudig gelesen … Schnöde Durchschnittskost war von Heinrich Steinfest noch nie zu erwarten. Dafür ist der Stuttgarter Autor zu sehr an philosophischen Fragen interessiert, die in den letzten Romanen zu immer phantastischeren Geschichten führten. Der Autor freilich war und ist bemüht, diese phantastischen Elemente als gerade mal ungewöhnlich zu verkaufen, als kleinen Makel in unsererRead More

Posted On März 26, 2011By Frank RumpelIn Bücher, Crimemag

Heinrich Steinfest: Wo die Löwen weinen

Geglückte Literarisierung – An einem Stuttgarter Bahnhofsprojekt scheiden sich derzeit mindestens baden-württembergweit die Geister. Nun hat sich mit Heinrich Steinfest ein bekennender Gegner von Stuttgart 21 literarisch an das Thema gewagt. Entstanden ist ein furioser Roman. Frank Rumpel ist voll des Lobes. Nicht in seinem Stammverlag Piper, sondern in der Regionalkrimireihe des Stuttgarter Theiss-Verlages (der sonst vor allem Bücher zu Archäologie, Geschichte und Landeskunde verlegt) ist Heinrich Steinfests neuer Roman erschienen. Das lässt erst einmal aufhorchen. Doch für den in Stuttgart lebenden Autor war klar, dass sein Buch zu diesemRead More