Gustavo Machado Tag

Posted On März 8, 2014By Doris WieserIn Crimemag

Gustavo Machado: Unter dem Augusthimmel

Doppelmord im brasilianischen Winter ‒ Eine flotte, leichte Lektüre mit intellektuellem Touch bietet Gustavo Machado in seinem Debütroman „Unter dem Augusthimmel“. Auch die Standardzutaten Sex & Crime kommen nicht zu kurz und werden vage in eine politische Situation eingebettet, in der die Polizei Verdächtigte foltert und die Regierungspartei ihre Tentakel in alle gesellschaftlichen Ebenen ausbreitet. Doris Wieser ist skeptisch. Protagonist Otto ist Maler und als solcher meist knapp bei Kasse. Sein Jugendfreund Teo, hoher Beamter und Mitglied in der linken Regierungspartei, beschafft ihm einen Job in einer Art Volkshochschule. DortRead More