eBooks Tag

Posted On Februar 8, 2014By Mario SixtusIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Enthüllt: Forssman hat geguttenbergt

Eigentlich wollten wir dem Wirbel um Friedrich Forssman nur noch mit Humor begegnen, doch nun nimmt die Geschichte ein Wende, die wir nicht ignorieren können: Herr Sixtus hat auf seinem Dachboden einen uralten Text gefunden, datiert um 1450, der belegt: Forssman hat abgeschrieben! Er ist ein Plagiator! Skandal! Er hat geguttenbergt! Wider die beweglichen Lettern! Muss man eigentlich noch etwas gegen gedruckte „Bücher“ sagen? Müssen sie einem nicht womöglich leidtun, die albernen, von Maschinen gepressten Blättersammlungen, die gern echte, von Menschen niedergeschriebene Bücher wären, es aber niemals sein dürfen? Ja,Read More
Das eBook aka „Das Böse“ Friedrich Forssmans Artikel „Warum es Arno Schmidts Texte nicht als E-Book gibt“ macht gerade die Runde. Ich möchte ihn fast so zusammenfassen: Das eBook schmutzt, nässt und ist bissig. Außerdem ist es ständig besoffen und kotzt überall hin. Also: ein betrübliches Ding, dieses eBook. Nicht der Rede wert. Und doch redet man ständig darüber. Schließlich tritt man ja jeden Morgen in seine Kotze. So in etwa. Ich wurde Herrn Forssman einmal kurz vorgestellt, wobei ich nicht glaube, dass er sich daran erinnert, und auch ichRead More