David Ignatius Tag

Posted On Juni 15, 2016By Susanna MendeIn Bücher, Crimemag

Roman: David Ignatius: Ein neuer Feind

Eine Geheimorganisation in Zeiten der Digitalisierung Sozusagen ein Gegenstück zu James Gradys „Die letzten Tage des Condor“ – siehe auch das Interview von Sonja Hartl in dieser CrimeMag-Ausgabe. David Ignatius, langjähriger Insider in den Höfen der Macht, Journalist der „Washington Post“ und Autor kluger, wenn auch systemgläubiger Thriller, hat einen neuen Roman vorgelegt. Susanna Mende bespricht ihn für uns. David Ignatius bleibt auch in seinem achten Spionagethriller „Ein neuer Feind“ seinem Lieblingsthema CIA treu und ist dabei mal wieder ganz nah am Zeitgeschehen. Während im letzten Roman Terrorismusbekämpfung und damitRead More

Posted On Juni 2, 2012By Susanna MendeIn Crimemag, Porträts / Interviews

David Ignatius – ein Porträt

Gut oder brillant? Kein Zweifel, David Ignatius hat ein paar wichtige Polit-Thriller geschrieben. Zumindest thematisch gesehen. Dennoch sind Qualitätsschwankungen unübersehbar. Ist er also nicht nur ein wichtiger Autor, sondern auch einer aus den Top Ten? Susanna Mende hat ihn sich genauer angesehen. Wer David Ignatius literarisches Werk kennt, hat sofort ein paar Stichworte parat: CIA-Kenner, abenteuerliche Schauplätze meist im Nahen und Mittleren Osten, spannende Plots mit realpolitisch und historisch brisantem Hintergrund. Es handelt sich hierbei um sechs Spionagethriller, die im Zeitraum zwischen 1987 und 2011 erschienen sind, davon auf DeutschRead More

Posted On April 21, 2012By Susanna MendeIn Bücher, Crimemag

David Ignatius: Der Deal

Lügen haben viele Beine – Auch im neuen Spionagethriller „Der Deal“ von David Ignatius steht der amerikanische Geheimdienst CIA im Mittelpunkt. Und als wesentliches Element hat der Autor wieder einen Handlungsort von hoher politischer Aktualität und Brisanz gewählt; Pakistan, wo vor knapp einem Jahr Osama Bin Laden bei der „Operation Neptune Spear“ getötet wurde, ist diesmal einer der Hauptschauplätze des Romans. Eine Rezension von Susanna Mende. Eine kleine, sich schlagkräftig und flexibel wähnende neue Geheimsektion, von der außer dem US-amerikanischen Präsidenten nur eine Handvoll Menschen weiß, soll eine neue StrategieRead More
Kleine Bomben, große Bomben – In der Riege der Polit-Thriller-Autoren geht David Ignatius immer ein wenig unter. Das ist schade, denn er gehört schon zu den interessanteren, weil sehr gut informierten Autoren des Genres. Gerade ist sein Erstling von 1987,  „Agents of Innocence“ bei Rowohlt neu aufgelegt worden. Susanna Mende hat den Roman einem Klassiker-Check unterzogen. Der amerikanische CIA-Mitarbeiter Tom Rogers wird im September 1969 in die Station von Beirut versetzt, wo er sich um die sogenannte „Palästinenser-Abteilung“ kümmern soll, nachdem nicht mehr zu übersehen ist, dass die Palästinenser undRead More