Christoffer Carlsson Tag

Posted On September 1, 2021By Thomas WoertcheIn Crimemag, CrimeMag September 2021

TW liest Carlsson, Cercas, Pavičić

Die sozialen Kosten von „Aufklärung“ Thomas Wörtche über die Romane „Terra Alta“, „Unter dem Sturm“ und „Blut und Wasser“ Drei Kriminalromane aus drei Ländern, die man getrost als klassische Whodunnits bezeichnen könnte, sehen völlig unterschiedlich aus, sind völlig unterschiedlich, weisen aber schon auf den ersten Blick gewisse Analogien auf. Aber das wirklich Entscheidende enthüllt sich erst am Ende der Lektüren. Denn die per se sehr gute Kriminalromane haben den gleichen Subtext, der weit über die Gemeinsamkeiten hinausgeht. Und über die Unterschiede auch. Es ist die Rede von  Javier Cercas‘ „Terra Alta“,Read More

Posted On Mai 16, 2015By Die RedaktionIn Bücher, Crimemag

Bloody Chops

Bloody Chops – auf den Punkt, gerecht und gnadenlos Am Beil: Joachim Feldmann (JF), Karsten Herrmann (KaHe) und Thomas Wörtche (TW). Auf dem Block: Richard Lange: „Angel Baby“, Tilman Spreckelsen: „Das Nordseegrab“, Davide Longo: „Der Fall Bramard“, Christoffer Carlsson: „Der Turm der toten Seelen“. Unspektakulär und meisterhaft (TW) Richard Langes „Angel Baby“ erzählt keine besonders spektakuläre Geschichte, aber die ist spektakulär gut erzählt: Die Frau eines mexikanischen Drogenlords hat die Schnauze voll und will nur raus aus dem goldenen Käfig, in dem er sie hält. Sie muss von Tijuana nach LosRead More