Charlotte Perkins Gilman Tag

Die Weltenbauerin von Zoë Beck Laurie Penny ist in Deutschland bekannter als in ihrer Heimat Großbritannien oder überhaupt im englischsprachigen Raum. Warum das so ist, kann sie nicht beantworten, sie selbst behauptet immer, es läge sicherlich an der Übersetzung, was natürlich reines Understatement ist, denn wer sie im Original gelesen hat, weiß, wie präzise und klar sie schreibt. Veranstaltungen mit ihr sind meist ausverkauft, sogar die kurzfristig anberaumten Zusatztermine. Besonders bei ihren Veranstaltungen in Berlin fällt auf, dass viele Menschen im Publikum von Laurie Penny Antworten erwarten. Antworten auf ganzRead More

Posted On Februar 20, 2013By Henrike HeilandIn Litmag

Theater: Die gelbe Tapete (Schaubühne)

Intensiv und packend inszeniert – Ein Klassiker der feministischen Literatur und eine der besten Erzählungen über ausbrechenden Wahnsinn: „Die gelbe Tapete“ von Charlotte Perkins Gilman hat auch heute noch eine höchst verstörende Wirkung. Eine Frau, offenbar von postpartalen Depressionen geplagt, zieht sich mit Mann, Kindermädchen und Baby aufs Land zurück, um zu genesen. Doch das Gegenteil tritt ein, und die Tapete wird zum Auslöser unkontrollierbarer Halluzinationen. Dieser Stoff wurde nun an der Berliner Schaubühne dramatisiert. Henrike Heiland ist beeindruckt. Katie Mitchell inszenierte Lyndsey Turners Bühnenfassung der Gilman-Erzählung als live produziertenRead More