Carlos Tag

Posted On September 22, 2012By Carlo SchaeferIn Bücher, Crimemag

Carlos

Irgendjemand muss es ja tun, die Sittlichkeit in diesem Lande regulieren. Wer, wenn nicht Carlos? Voilà … Gesetzentwurf zur Neuregelung der Sexualität wegen immenser Peinlichkeit ihrer öffentlichen Praktizierung, Besprechung und Wahrnehmung.   Präambel: Die Sexualität ist dem Menschen mitgegeben, sie ist in der Regel angenehm und dient der Arterhaltung. Alles dieses gilt aber auch für den Stuhlgang, diesen wir diskret verrichten. Es gilt, die Öffentlichkeit der beiden Verrichtungen wieder einander anzugleichen und nicht zu Lasten der Darmtätigkeit!   § 1: Es ist selbstverständlich nicht zu unterbinden, dass pornografische Filme gedrehtRead More

Posted On September 1, 2012By Carlo SchaeferIn Crimemag

Carlos

Wir verstehen es – pöbeln pays, da will Carlos nicht zurückstehen, aber manchmal braucht er eine harte Hand … Deswegen können wir Ihnen leider nur eine überarbeitete, jugendfreie Fassung seines neuen Projektes bieten … Man hat es oft erlebt: Völlig unbekannte Schreiberlinge werden berühmt, weil sich irgendein Promi von ihnen beleidigt fühlt. Daher eröffne ich eine neue Reihe, die ich unregelmäßig fortsetzen werde: „Carlos beleidigt 1000 x Prominente.“ Das tue ich keineswegs nur für mich, sondern CULTurMAG insgesamt! Wenn ich dann vor Gericht stehe, erwarte ich aber sich an dieRead More

Posted On August 18, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Carlos hat ein Exposé in die schöne, bunte Medienwelt entlassen, eigentlich mit allem, was ein knuffiger Bestseller so braucht.  Neben einem Verlag, natürlich … Seien Sie Programmchef, urteilen Sie selbst … Herbert … … wühlt sich verzweifelt durch die sieben Reifröcke seiner Gouvernante, die derweil hysterisch kichert. Bis auf einen toten Siebenschläfer ist da gar nichts und frustriert beschließt er, dass es der Demütigungen genug sei. Mit einem kompletten Wirtshaustresen erschlägt er die Wehrlose, freilich ist sein Blutdurst nun erst so richtig entfacht. Hatte sein Bruder ihn früher nicht immerRead More

Posted On August 4, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Was mag es Kultivierteres geben denn Aphorismen? La Rochefoucauld, de la Bruyère, Nietzsche, Adorno und finally Carlos – voilà: Zehn schlechte Aphorismen, aber immerhin alphabetisch geordnet! Sowie eine Zugabe! Das ist doch was! Will auch ein bisschen ausspannen – nicht nur, dass mir die EM das Herz gebrochen hat, nicht genug damit, dass ich wegen eines Missverständnisses Hausverbot im Kaufland habe (ich hätte schon noch gezahlt, aber mit zwei gefrorenen Hummern unter den Achseln kommt man nicht an die Gesäßtasche!), nein, jetzt macht auch noch die Hochschule, in der ichRead More

Posted On Juli 14, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Vermischtes

Carlos

Ganz einfach – Wir lernen bei Carlos, wie das Leben tickt. Endlich! Freunde, das fängt jetzt etwas wirr an, aber das stehen wir gemeinsam durch – zur Belohnung erkläre ich am Schluss auch, wie das Leben tickt. Beziehungsweise Töff erklärt das – aber hierzu später. Mäuse. Plötzlich waren auf meiner beschaulichen Terrasse abscheuliche verseuchte Zwergratten, verniedlichend „Mäuse“ genannt. Ich beschloss augenblicklich diese zu töten. Dafür bin ich aber einfach zu feige – jedoch gibt es ja Schädlingsbekämpfer. Der Herr, der mich dann, wie versprochen, „diskret“ besuchte, sah eigentlich eher ausRead More

Posted On Juni 30, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Was ab jetzt im Krimi verboten ist – An der Hochschule, wo ich im Brotberuf amte, wird heute ein „Gesundheitstag“ abgehalten. Solche Aktivitäten versetzen mich protestantisch Sozialisierten sofort in Gewissensnot, ja – Panik. Hakenschlagend bin ich eifrigen Studiosi, die mir den Blutdruck messen wollten entkommen, schon werde ich vor dem Fahrstuhl mit einer mahnenden Frage belämmert: „Willst du das wirklich tun?“ JA, ICH WILL IN DEN DRITTEN STOCK FAHREN! Vor dem Hörsaal, in den ich nachher muss, ist ein Trainingsgerät aufgebaut, umringt von Waschbrettbauchbuben, die adipose Altersgenossen zwingen, öffentlich ihreRead More

Posted On Juni 16, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Klare Sache, bei Carlos wird Fußball geguckt, was denn sonst?! In Sachen EM – ein paar deutliche Worte. Stand: Samstag, 9.6., 16 Uhr Es ist so weit alles vorbereitet. Auf dem Herd dickt ein raffinierter Sud ein, mit welchem ich in einigen Stunden die Currywurst neu erfinden will. Ich habe 14 Flaschen Wein kalt gestellt. Und – jawohl! – ich habe geflaggt (hierzu später). In sechs Stunden sind die Jungs schon bei der Sache. Und ich bin nervös wie ein Priester in der Knabenumkleide. Große Turniere waren für den kleinen CarloRead More

Posted On Juni 2, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Man kommt zu nix. Immer kommt was dazwischen. Heute: Das Haus Fliege und andere kleine Strolche. Schwer was zu tun, bei Carlos. Ich hatte es versprochen, aber noch kann ich mich meinem Stadtteilblatt „Schlierbach Aktuell“ nicht mit aller Kraft widmen. Hierfür zwei Gründe: 1. Ja, leider. Mein Ultraschnuff Jürgen Fliege. Ich habe lange Ruhe gegeben, aber jetzt halt ich es nimmer aus! So berichtet die großartige Illustrierte „Bunte“: Betrug, Verrat, Ehebruch – das Ende der Beziehung zwischen dem Star-Astrologen Winfried Noé (57) und seiner Frau Andrea (47) war alles andereRead More

Posted On Mai 19, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Der Sommer wird sehr groß, bei Carlos wird schon darüber nachgedacht, wie’s so laufen mag, auf der Welt. Visionär! So, und was werden nun diesen Sommer die Schlagzeilen sein? Womit wird man uns das süße Nichtstun sozusagen verschlagsahnen? Patrick und Christian Lindner beteuern: Da ist nichts dran! Lars Riedel hält zu seinem Let’s Dance-Kumpel: „Ich war zu DDR-Zeiten schließlich auch kurz in der Waffen SS!“ Islamist Pascal Vogel lädt Günter Grass in sein Ferienhaus in Kabul ein. Grass will darüber nachdenken und dann ein Gedicht schreiben, wo sich nicht reimt.Read More

Posted On April 14, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Jeder Mensch hat seine zarten und sensiblen Seiten. Manchmal brechen sie mit aller Macht durch. So wie hier, in Carlos‘ Tagebuch, das uns durch den April begleiten wird … 1. Liebes Tagebuch! Dann wollen wir mal den vierten Monat angehen, wenn der rum ist, wird alles besser. Ich weiß, das schrieb ich dieses Jahr schon drei Mal. D. schickt mich in den April, mehrfach. Dass ich den Rücktritt Gaucks wegen Uranhandels geglaubt habe, ist ja noch verzeihlich, aber das mit den Marsmenschen in Radolfzell … Ich glaube ihr sogar denRead More

Posted On März 10, 2012By Carlo SchaeferIn Bücher, Crimemag

Carlos

Ich weiß, Schwurbnews II, aber es geht nicht. Nicht diese Woche. Gute Ausrede Nr. 1: Gestern hatte ich plötzlich einen bitterbösen PC-Virus: Unter Blockade aller Funktionen tauchte da ein Schriftstück auf, das mich in leicht fehlerhaftem Deutsch belehrte, mein PC sei infolge zahlloser Pornoseitenaufrufe so derartig vervirt und betrojanert, dass ich auf die unten erläuterte Weise 50 Euro zu berappen hätte, damit er wieder flott würde. Ansonsten drohe … das Übliche – so eine Art dritter Weltkrieg. Natürlich besuche ich als demnächst wiedergeborener Christ niemals Pornoseiten, schließlich weiß ich nicht,Read More

Posted On Februar 25, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Endlich, endlich, sie sind wieder da – Carlos’ Schwurbnews I/ 2012 Noch, liebe Freunde des Schwurbverlags, lässt der Frühling auf sich warten. In unserer schönen Römerstadt Osterburken pfeift jedenfalls noch ein grimmiger Wind durch beide Gassen der historischen Altstadt. Das hindert uns freilich nicht, der Witterung zu trotzen und hiermit unser Frühjahrsprogramm vorzustellen! Das Wichtigste vorab: Es ist uns gelungen, potente Partner an unseren Verlag zu binden. Keinen Geringeren als den Fußballverein TSG-Hoffenheim, unser nordbadisches „Barca“ (Zwinker!), und unsere ortsansässige medizintechnische Weltfirma Badenkrücken und -prothesen GmbH (ehemals Blinden- und Irrenmanufaktur Osterburken).Read More

Posted On Februar 11, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Carlos ist Bus gefahren, das hätte er seiner geistigen Gesundheit zuliebe vielleicht nicht tun sollen, aber natürlich erfreuen wir uns dankbar an den Folgen: Gespräch eines greisen Ehepaars im Bus, ich direkt daneben. Sie: Da fährt noch ein 33er. Er: Das ist aber der andere. Sie: Der andere? Er: Nicht der, in dem wir sitzen. Sie: Wie hieß das Schuhgeschäft? Er: Welches? Sie: Das in der Pfalz. Er: — Sie: Feininger oder nein: Becker! Er: Kuck, der biegt ab. Das ist der andere. Sie: Weißt du, die Gisela, die lässtRead More

Posted On Januar 28, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Lange hat Carlos mit sich gerungen und widerstanden. Aber was ist menschliches Wollen gegen ihn, gegen WULFF. Deswegen: Es gilt nun tapfer die Stimme zu erheben, angesichts der beispiellosen Schmutz- und Verhetzungskampagne eines gewissen Kai Dödelmann, eines schäbigen Satrapen der Finsternis, eines letztlich biederen Kostgängers dessen, der ohne Namen, Schuft und Schädling, Schreiblümmel! Denn dies ist die Wahrheit! Bereits als Nulljähriger hat ER unserem Land gedient. Blicken wir zurück. 1945. Ein Reich am Boden, die Männer gefallen, gefangen, die Weiber erloschen. Da trat ER an: „Frauen des Landes! Lasst unsRead More

Posted On Januar 14, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Das neue Jahr bei Carlos beginnt mit Hoffenheim, Bulgarien, Hera Lind und Dirk Niebel – das scheint schauerlich! Aber immerhin, there is hope – ohne Wulff! Na also, geht doch … Unlängst … … saß man familiär am Küchentisch, als plötzlich Stimmen zu hören waren. Kurze Nachfrage – nein, niemand hatte Fernseher, PC, Smartphone o. ä. an. Nach kurzem Rätseln klärte sich die Sache: Zwei Menschen unterhielten sich vor dem Fenster, darauf war keiner von uns gekommen. Meine Frau neigt manchmal dazu, recht leise zu sprechen. Wenn sie sich dabeiRead More

Posted On Dezember 10, 2011By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Endlich, nach langem Ringen und Hadern und zum Jahresende hat Carlos den Schritt in die Kriminalität getan. Werden Sie erschüttert zu Zeugen – und achten Sie auf den Diakon Huber! Und auf den neuen Zweizeiler! Nun also, wie letztes Mal versprochen: Carlos wird kriminell. Was bisher geschah: Mappus und Guttenberg tauchten kurz wieder auf, äußerten sich noch verworrener als ehedem, tauchten wieder ab. Ich fühlte: Ich will ihnen folgen … Dann wird am 10. und 11. November der Wikipedia-Artikel, der sich mit meiner Wenigkeit befasst, (nein, ich weiß nicht, werRead More

Posted On November 26, 2011By Carlo SchaeferIn Bücher, Crimemag

Carlos

Carlos ist erschüttert. Was machen seine Lieblingsschätzchen? Doch halt! Hier die neuesten Streiche von Mappus & Gutti  & Co! Irgendwie klingt sie ein bisschen fassungslos, die gute Welt Online: Mappus hört bei Merck schon wieder auf Ehemaliger baden-württembergischer Ministerpräsident beklagt „diffamierende Angriffe“ Stuttgart/Darmstadt – Baden-Württembergs früherer Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) hat seinen Wechsel in die Wirtschaft überraschend wieder abgesagt. Mappus erklärte am Montag, er werde Ende des Jahres beim Darmstädter Pharmakonzern Merck wieder ausscheiden. Der CDU-Politiker begründete den Schritt mit Kritik an seiner Rolle beim Kauf der Anteile der EnergieRead More

Posted On September 17, 2011By Carlo SchaeferIn Bücher, Crimemag

Carlos

Bei Carlos kümmert man sich nicht nur um die bösen Konzernverlage, nein, sein (und unser aller) Herz schlägt für tapfere, aufrechte Kleinverlage, die die Krimifackel hochhalten in dunkler Nacht. Heute: der Schwurbverlag aus Osterburken. Liebe Leserinnen und Leser! Der Schwurbverlag Osterburken feiert zehnjähriges Jubiläum! Es war ein weiter Weg vom ersten Wanderführer „So schön ist die Heimat!/Auf Schusters Rappen durch Badisch-Sibirien“ zur heutigen Produktvielfalt und unserem – nun auch schon wieder einige Jahre vorhandenen – Schwurbkrimischwerpunkt. Grund genug, Ihnen diesmal ein besonders dickes Bündel von Schmöckern zu schnüren, die SieRead More