Carlos Tag

Posted On August 10, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Carlos leidet NICHT, darauf legt er Wert, in diesen Zeiten. Nein, er hat gar Glück: Man möge doch, so lehren uns manche Philosophen, sehr aber Esoterikärsche und Motivationslumpen, immer mal wieder bedenken, wie oft man im Leben Glück gehabt habe, statt sich immer nur wieder in erlittenem Leid zu suhlen. Gibt es einen besseren Monat als Sonnengott Augustus, um damit ernst zu machen? Zunächst einmal hatte ich Glück, dass ich nicht im hungernden Biafra, sondern im tödlich hässlichen Pforzheim aufwuchs. Das erläuterte mir mein Vater stets, wenn ich krank imRead More

Posted On Juni 29, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumnen und Themen

Carlos

Früher waren die Sommer länger. Und schöner. Oder? Carlos wird beinahe nostalgisch, aber nur beinahe. Sommerpause Ein Wort, das nach Freibadgejauchze, Sonnenölen ohne jeden Schutzfaktor, Brausestäbchen und Bratwürstchen schmeckt! Grollendes Sommergedonner, behaglich geschützt in Omas Laube! Onkel Winfried am Steuer des Motorrollers, ich hinter ihm, schreiend vor Glück! Abenteuerliches Überqueren der Alpen, das erste Eis in Lugano, viele Freundschaften auf arkadischen Zeltplätzen am Meer. Der erste Kuss, sie hieß Fedora, war braunhäutig, geheimnisvoll und schmeckte nach Zitrone. Mit ihr auch die erste Zigarette, verstohlen geraucht hinter ihrem Zelt, verpetzt vonRead More

Posted On Juni 22, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Es ist heiß, sehr heiß. Der Klimawandel hat Heidelberg erreicht. Und Carlos mittendrin. Und ja, der Klimawandel hat Folgen – Sie lesen sie gerade! Ein wahrer Autor ist auch durch 41 Grad (Heidelberg, 18.6.) nicht zu stoppen! Im Gegenteil, die Inspirationen übertreffen die Transpirationen (hahaha)! Klimawandel-Krimizeugs gibt’s schon genug und wird’s noch mehr geben, aber in meinem Eifer, der Königsdisziplin des Genres, dem Lokalkrimi, nur immer neue Nischen und Eckchen zu ersinnen, habe ich doch noch was gefunden: Den Klimawandellokalkrimi! Hier einige Vorschläge: In the Heat of Obergrombach Babs NielsenRead More

Posted On Juni 15, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Ist es nicht rührend, ist es nicht schön? CrimeMag führt zur Identitätsfindung. Carlos jedenfalls hat sich gefunden und kann endlich das ausleben, was er schon immer sein wollte: Trinkberater! Ich habe meine Bestimmung gefunden! Gewiss, ich bin seit zwanzig Jahren Landesbeamter, habe Hauptschülern Mores und Studenten das Zaubergewirk Fachdidaktik Deutsch gelehrt. Ich koche manierlich, ich spiele Kontrabass, würdig und leidlich. Ich bin ein guter Zeichner, ich kann auf einem Auge sehen, ach ja, ich bin Schriftsteller. Aber was ist das schon. Hera Lind schreibt auch Bücher. Nein, ich bin seitRead More

Posted On Juni 8, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Alle, alle wollen schreiben, alles Genies und wer’s nicht toll findet, ist böse. Dann ist Carlos eben böse! Ach du SCHEIßE! Gequirlte Pavianscheiße, ich denke an Paviane, die inzüchtig, blöde, pansexuell und verrottet in irgendeinem Keller gehalten werden, ohne Licht, Luft und Würde, deren Scheiße meine ich, ach was, habe ich vor mir liegen. Ja, manchmal bleibt nur der, der finale Wutschrei, geboren aus Schmerz und eiternden Hirnblutungen. So also fasse man einen Kurzkrimi ab, belehrt uns ein neues Werk für „Schule, Hochschule und Freizeit“. So lasst uns denn einRead More

Posted On Juni 1, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Carlos schmollt! Ich habe ja versprochen, diese Woche etwas über neue Handreichungen für Krimischreibende zu erzählen. Die Brechschale steht bereit, aber zuvor muss ich auf eine Auswertung meiner Beiträge kommen: Wie schon einmal, stellte ich erneut fest: Je weniger Text, desto mehr Likes. Ich habe verstanden. Bis nächste Woche! Carlo Schäfer Mehr von Carlo gibt es hier.Read More

Posted On Mai 25, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder … Eben! Carlos singt: Der Frühling kommt! Irgendwann – und dann ist es Zeit hinaus in die frische Gottesnatur zu eilen und ein zünftiges Lied anzustimmen – hier bitte auf die bewährte Melodie von „Glory, Glory, Halleluja!“. Aus gegebenem Anlass übrigens … nächste Woche mehr, nur so viel: Habe ein Handbuch zum (Krimi-)Schreibenlernen bekommen und da geht eben … urg … ulf … kötzel … plösch … Alle Menschen schreiben Krimis! Schlaue Mimis, starke Schimis! Jeder hatRead More

Posted On Mai 18, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Die wichtigsten Persönlichkeiten Deutschlands. Ein immer wieder beliebtes Ranking. Wer nicht dabei ist, ist sozial tot. Carlos hat den Überblick. Welche Freude! Who’s Who Deutschland hat mir geschrieben! (Oder war es Who is Who? Und ist das was anderes? Brief leider schon weggeschmissen!) Man will mich aufnehmen, ein Ritterschlag, unter dem das Schulterblatt zu bersten droht! Der Eintrag sei freilich nicht ganz kostenlos. Genauer, er koste 249 Euronen. Die offenkundige Blödheit dieser Offerte im Zeitalter von Wikipedia und was nicht allem ist ja so schon beinahe traurig, aber wie derRead More

Posted On Mai 11, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Das Ich und seine Bezüglichkeit zum Amazon. Eine Phänomenologie von Carlos Petra Gaidetzka – oder: Wer stürbe nicht gerne von solch charmanter Hand: „Ein Rezensent hat es nur bis S. 18 geschafft, ich bin immerhin bis zur S. 150 vorgedrungen. Danach habe ich die Notbremse gezogen. Bis dahin war ich bereit, zwei Sterne zu vergeben. Habe dann den Rest des Buches quer gelesen (alles andere wäre unzumutbar gewesen) und bin auf den letzten Seiten wieder eingestiegen, weil ich einfach wissen wollte, wie die hanebüchene Geschichte ausgeht – und muss jetzt einenRead More

Posted On April 27, 2013By Carlo SchaeferIn Crimemag

Carlos

Carlos über Sport, Lepra und Bier … Geht nicht? Geht! Gespräch im Bus, zwei junge Männer. Sportstudenten. Jetztzeit. Endzeit. Gestern haben wir … Was? Wir haben dann am Schluss um einen Kasten Bier… Bier! Bier gespielt. Motivation. So. War Training. Echt, Kasten Bier? Jaja. Und am Schluss, also ganz am Schluss, da stand es drei zu zwei. Nimmst du heute den um 16.25? Ja.- Nein, ganz falsch. 18.05, hab vorher Schwimmen und dings… Handball? Turnen. Aber dann am Schluss, hab ich einen Elfmeter verursacht. Echt? Du? Dann: Vier zu zwei.Read More

Posted On April 20, 2013By Carlo SchaeferIn Crimemag, Kolumne

Carlos

Wie könnte es schöner enden – Carlos hat im Urlaub den perfekten Mann gesehen. Lesen Sie selbst: Kanarische Trilogie III: Der perfekte Mann Wenn schon, denn schon. Wir waren in Playa Blanca im Irish Pub. Ich wäre auch gerne noch in Jimmy’s Treff nach Puerto del Carmen gegangen, dem Treff der deutschen „Residenten“, da hat leider meine Frau gemauert. Der Pub bringt’s aber auch schon, denn er ist nicht einfach irisch, er ist Irland. Exterritorial, ein Stück Land, einzig erobert zur Feier jener dialektischen gälischen Lust an Leben und Selbstvergiftung.Read More

Posted On März 30, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Carlos war in Urlaub. Das ist bewegend. Das bleibt nicht in den Kleidern. Da muss was her. Und zwar mindestens eine Trilogie – voilà: Kanarische Trilogie I Der Flug Kein Sommerurlaub’12 und damit schon Schluss mit Rechtfertigungen – ja, doch Kanaren, immerhin Lanzarote, vulkanisch, anders, ehedem alternativ und mein Onkel W. ist dort gestorben, vor 37 Jahren, und laut einer schamanisch/kabbalistischen Berechnung muss man genau nach 37 … Egal jetzt. Ich fliege auf jeden Fall nie mehr mit einer gewissen irischen Billiglinie, die ein bisschen klingt wie das deutsche „rein“.Read More

Posted On März 23, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Carlos ist im Urlaub – und das lässt er uns spüren. Mit Besinnlichem … Also: Stuttgart 21 … … wird viel, viel teurer. Heute ginge ein Volksentscheid ganz anders aus. Es waren diese nie zufriedenen Wutbürger, diese schlecht angezogenen Querulanten, Habenichtse, Übelwoller und – im wahrsten Sinne des Wortes – Verblendeten, die das gesagt haben. Die demnach Recht hatten. Sogenannte Bankberater sind Pfeifen, Beutelschneider, wenn nicht einfach nur dumm. 47 000 000 Beweise seit Anbeginn der Krise, in der wir alt werden. (Eigenes Erlebnis hierzu: Im Zuge der Finanzierung meinerRead More

Posted On März 16, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Darf Carlos das? Carlos darf das! Behinderte (Vorab: Ich bin sogenannter funktionaler Einäuger und habe seit dreißig Jahren einen Tinnitus, mit dem man einen Sennenhund trockenföhnen könnte. Ich darf also alles Folgende.) Der unklare Fall des Paralympioniken und neuerdings auch Meisterschützen Oscar Pistorius hat in vielen Foren praktisch gleichlautende Statements evoziert: „Aber er hat doch so viele Menschen inspiriert!“ Nun, mich nicht. Ich möchte betonen, dass Behinderte erst dann wirklich in der Gesellschaft aufgenommen sein werden, wenn man beispielsweise die ein oder andere ihrer sportlichen Tätigkeiten lächerlich und verzichtbar nennenRead More

Posted On Februar 16, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Hier erleben wir ein erschütterndes Stück kompetitiver Philologie – machen Sie mit, demokratisch und teilhabend!  Carlos vs. Hera Lind Gelobt sei der Herr Amazon für seine Funktion „Blick ins Buch“. So konnte ich mehrere Hera-Lind-Werke zumindest einige Seiten lang gratis genießen, alle Zitate sind wortwörtlich und echt. Selbst in die Groß- und Kleinschreibung habe ich nicht eingegriffen. Und auch die Ausschnitte aus IHREN Danksagungen konnte ich mit diesem Serviceangebot des Onlinehändlers – denkbar verzückt – heranziehen. Nun denn: Schreibweltmeisterin Hera Lind gegen Herausforderer Carlo Schäfer. Ein Kampf über zwölf RundenRead More

Posted On Februar 2, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Genau! Wir schaffen es! Carlo, geh Du voran! Online Petition Liebe Netzgemeinde! Gemeinsam können wir es schaffen! Nutzt die Kommentarfunktion, um zu unterschreiben! Macht hinter Euren Namen ein Ausrufezeichen! Drückt den „Like“-Button, wenn ihr das mögt! Teilt es möglichst oft! Bittet Freunde und Bekannte, das auch zu teilen! Macht hinter Eure Bitten ein Ausrufezeichen! Gemeinsam können wir es schaffen! Gemeinsam können wir die Welt verbessern und danach evendöll auch retten!! Voller Hoffnung! Carlo Schäfer! Jetzt kommts! ! Wir wollen im nächsten Dschungelcamp bittesehr folgendes Volk unbedingt: NPD-Chef Apfel, Druckdenker Sloterdijk,Read More

Posted On Januar 26, 2013By Carlo SchaeferIn Bücher, Crimemag

Carlos

Heute öffnet sich Carlos und wir erfahren, wo er herkommt, wer er ist: Jetzt, da Weihnachten langsam verirrlichtet, die letzten Böller die letzten Spätertaubten in die Rente schießen, könnte man ja mal wieder feiern, schließlich feiert die entfesselte Jugend ohnehin immer. Wenn wir CultMagler uns zu einer Festlichkeit zusammenfinden sollten, schlage ich folgenden Speiseplan vor: Morgens um 6 Uhr gibt es schon einen Frühkaffee mit frischem Gebäck. Um 8 Uhr ist eigentliches Frühstück mit 3–4  Gängen. Um 10 Uhr gibt es Bouillon zu trinken. Um 12 Uhr – 1 UhrRead More

Posted On Januar 19, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Ganz einfach: Carlos googelt Folgende Sucheingaben bei Google: 1. „Ich Ratte.“ 4840 Suchergebnisse, schönstes: Vor 2 Stunden musste ich Ratte Sina erlösen lassen! Sina bekam ich als Notfalltier als sie ein Baby war. Vor ca. 5 Wochen sah ich dann einen kleinen Tumor. Der wuchs so wahnsinnig schnell, das hatte ich noch nicht gesehen (hatte schon mehrere Krebsratten). Kaum beim Tierarzt platzte der Tumor dann auf und das Blut lief. Es war richtig sie heute gehen zu lassen. Sie hat noch geschrien als sie von der fremden Hand hoch gehobenRead More

Posted On Januar 12, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Neues Jahr, neues Glück, gute Vorsätze und fromme Wünsche einer zarten Seele, wenn das mal gutgeht.  Starten Sie mit Carlos ins Jahr 2013! Was ich mir für 2013 wünsche: Abgesehen von persönlichem Zeug, dass Jesueso Fliege mal wieder so richtig einen raushaut – hammerharten Antisemitismus z. B., nicht den Broder’schen, den echten. Dass aber eben jener Broder dann meinen Lieblingspfarrer medial so derartig zur Sau macht, das kann er nämlich. Oder Fliege hat eine heiße Geschichte mit einer professionellen Transe laufen und wird hierbei gefilmt. Oder er ruiniert sich beiRead More

Posted On Dezember 22, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Zum Jahresabschluss alles, was Sie schon immer über den transzendentalen Vermeidungsirrtum wissen wollten. Mein Mann des Jahres heißt: Klaus Kusanowsky. Warum? Weil ich durch ihn wieder an Gott glauben kann und also auch ans Christkind. Denn er ist Gott. (Und dass er das weiß, sieht man ihm doch irgendwie an, gell?) In Foren, Blogs, Netzwerken aller Art wütet er sich durch die Rätsel der Welt, man findet ihn überall und nirgends, er weiß alles und noch eins, nämlich alles besser. Wenn er’s denn ist auf dem Bild und wenn erRead More

Posted On November 24, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Der wahre Sisyphos unserer Tage ist Carlos. Denn niemand sonst begibt sich derart ins Handgemenge mit den wahrhaft scheußlichen Dingen des Alltags, an den Schnittstellen von Wahnsinn, Dumpfheit und gemeiner Denkungsart. Schaudern Sie auch heute … Immer wieder gern … … besuche ich die Facebook-Seite von NPD Rhein-Neckarboss Jan Jaeschke. Dieser recht eigentliche Dumpfklumpen postet jeden Dreck, der ihm unter die Wurstfingerchen kommt – mitunter durchaus vergnüglich. So finden wir derzeit einen kleinen Film, der NPD-Reichsführer Apfel beim Versuch zeigt, im Karlsruher Bundesverfassungsgericht die Verfassungstreue seiner Partei überprüfen zu lassen.Read More

Posted On November 17, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Na also, geht doch … Carlos hat’s drauf und der Markt endlich den Regio-Noir, den er wirklich verdient, knallhart, schonungs- und tabulos, realistisch und verdammt ehrlich … Halten Sie den Kindern die Augen zu und ab die Post: Es wird Zeit, dass ich mal einen richtig harten Thriller schreibe. Und das läuft wie geschmiert! Das wird mein Durchbruch. Ich werde reich! Der geneigten Probeleserschaft sei ein Blick ins Werk gegönnt: Joe Monaco-Gutfleischs erster Heidelbergfall Blutpansen Groundzero „Du denkst vielleicht, das Leben wäre so, wie es dir vorkommt. Du denkst, dassRead More

Posted On November 10, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Dichtung & Wahrheit, immer wieder ein Thema, also auch eines für Carlos – bitte sehr: Richtige Autoren … … finden ihre Inspiration beim Betrachten einer anmutigen Straßenkurve oder eines serbischen Kriegsverbrechers (Handke), beim Durchdringen der Weltpolitik, behaglich ein Pfeifchen schmauchend (Grass), beim postmodernen Dahinleben plus italienisch essen (allerhand Jungvolk), im Saufen (alle). Der Krimiautor, zu diesen feinen Naturen im Verhältnis Pinzette – Abrissbirne stehend, inspiriert sich durch: Saufen und Polizeiberichte. Lange habe ich sie nicht mehr betrachtet, die etwas verschraubt abgefassten Karfunkeltexte über das Böse in meiner Region. Heute aberRead More

Posted On Oktober 27, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Carlos blickt in die Zukunft – Achtung, nichts für schwache Nerven! Überschrift: Krimis & Thriller Unterkategorien: Krimis Thriller Alpenkrimis Historische Krimis Horror Krimis und Thriller nach Ländern Tatort: Amazon Stand: 2012 Fazit: Es ist aus – oder? Geht’s noch schlimmer? Sowieso: 2013 Krimis & Thriller Krimis Thriller Folterthriller Alpenkrimis Mittelgebirgskrimis Krisenkrimis Historische Krimis Horror Krimis und Thriller nach Ländern 2014 Krimis und Thriller Superkrimis Krimithriller Krisenkrimisuperthriller Griechenkrisenzeug Folterthriller Alpenkrimis Landschaftskrimis Mordsmäßige Moritaten (mit Music-Download) Prähistorische Fickkrimis Nackter, blutiger, eitriger Horror Krimis nach Ländern Schwedenkrimis 2015 Krimis und Thriller Superkrimithriller EuroauwabooksRead More

Posted On Oktober 6, 2012By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag

Carlos

Nach Sitten und Literatur nimmt sich Carlos jetzt den Tatort vor! Mahnende Worte! Lieber Tatort, natürlich auch: Lieber Polizeiruf 110, der du, mit dem Sand- und Ampelmännchen, der Beweis bist, dass wir Wessis euch gar nicht abgewickelt haben! Hier heißt du jetzt aber doch: Tatort. Lieber Tatort, ich kuck dich immer mal wieder, aber nicht immer. (Es ist nicht persönlich gemeint, aber das stände ich wohl nicht durch.) Also habe ich kaum das Recht, dir irgendetwas nahe legen zu können – aber Wünsche darf man ja äußern. Lieber Tatort, mussRead More

Posted On September 29, 2012By Carlo SchaeferIn Crimemag

Carlos

Nicht nur in Sachen Sittlichkeit ist Carlos, groß, auch zur Literatur unserer Zeit hat er Kernhaftes zu sagen: In Sachen zweier Autorenkollegen: Deutschlands beste Schriftstellerin, Hera Lind, hat auch 2012 wieder ein Superbuch geschrieben: Männer sind wie Schuhe Zugegeben, der Sparkassendirektor Jürgen war nie Lottes Traummann. Aber ihm hat sie drei Kinder und die eigene Musikschule zu verdanken. Das hält so lange, bis der Flötist Christian auftaucht und Lotte vor Augen führt, in welch ausgetretenen Schuhen sie durchs Leben geht. Jürgen schießt in seiner Eifersucht ein Eigentor nach dem anderen.Read More