Camus Tag

Posted On Oktober 4, 2015By Alf MayerIn Allgemein, Bücher, Crimemag

Roman: Fuminori Nakamura: Der Dieb

Der Ausdruck der Hände Er ist ein junger Fixstern am japanischen Literaturhimmel, jetzt hat Fuminori Nakamura mit „Der Dieb“ den ersten Auftritt im deutschsprachigen Leseraum. Alf Mayer fühlt sich an große Namen des Noir erinnert. Kühl und präzise wie ein Film von Robert Bresson, minimalistisch, existentialistisch, dabei sinnlich und metaphysisch, mit einem Ende für die Magengrube im Kopf, das ist Fuminori Nakamuras „Der Dieb“. Wir erleben ihn sogleich in Aktion, wie er auf einen Bahnsteig in Tokio mitten im Gewühl einem wohlhabenden Mann die Geldbörse aus der Manteltasche zieht. WirRead More

Posted On November 6, 2013By Karsten HerrmannIn Bücher, Litmag

Iris Radisch: Camus. Das Ideal der Einfachheit. Eine Biografie

Das Absurde und die Revolte – Am 7. November 2013 wäre Albert Camus 100 Jahre alt geworden. Der früh verstorbene Literaturnobelpreisträger gilt als ein James Dean der Literatur und prägte mit seiner Philosophie des Absurden und der Revolte das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Die Feuilleton-Chefin der ZEIT, Iris Radisch, nimmt das Jubiläum zum Anlass, Leben und Werk dieser Legende näher und neu zu beleuchten. Von Karsten Herrmann. Iris Radisch verschränkt in ihrer Biographie aufs engste Leben und Werk von Albert Camus und markiert schon in den ersten Jahren entscheidende EreignisseRead More