Attar Tag

Posted On Januar 9, 2013By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Keiner da. 1 bild / 100 worte In Gedanken bei dem Bettler, der in Attars Apotheke kam und als Beleg dafür, dass er ganz und gar bedürfnislos lebe, sich hinlegte und auf der Stelle starb. In Gedanken bei Photonen, die gleichzeitig Welle und Partikel sind und in dieser Dualität den Schatten gleichen, die Platon an die Wand der Höhle spielt. In Gedanken bei der Idee des Eigentlichen, das unser Kopf nicht ermessen kann. In Gedanken bei den Gefangenen in der Höhle. Hilfe. Hilfe. – Das Wort, das am Anfang stand.Read More

Posted On Mai 23, 2012By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Aus dem Fenster 1 bild/100 worte Während wir noch aus dem Fenster starren, ist der Sufi längst im Kosmos unterwegs, besucht die Engel, trägt ihre Ansichten zurück zu seinem Pir. Die Meldungen sind düster, die Engel deprimiert. Dazu könnte Mensch wohl sagen: Mir doch egal! denn fehlte ihm nicht oft genug das Mitgefühl der Engel? Den Pir wiederum treibt eine andere Frage um: Jeden Abend beim Einschlafen verlässt er umstandslos seinen Körper, nur im Wachzustand will ihm das Kunststück nie gelingen. Jaha-ja, Kleist. Am Fenster spaziert grad ein Mädchen vorbei.Read More

Posted On März 31, 2012By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Messfehler 1 bild / 100 worte Frage: Was sind wir? Antwort: Staub, niedrig und hoch, und Erntedank für Achat und Rubin – wie ging die Frage noch mal? 100’000 Vögel machten sich auf zum Simorgh, nur 30 kamen an, abgeknallt über Italien: Beim Opera rollen die Köpfe. Am Ende sind IMMER die Kabel schuld (meinen die Kollegen in der Garderobe). Ohnehin wird dauernd falsch gemessen, selbst die Steine sind jünger geworden, seitdem die Uranpartikel hurtiger zerfallen, O Milch, du geile Straße, summt der Hauptvermesser, während er die Linsen vom StaubRead More