alternative Autoren Tag

Statt einer Rezension Zur kollektiven Autobiografie ‚alternativer‘ Autoren aus den 1970ern und danach… Wir sind der 15jährige Schüler als junger Dichter, wir sind der von konkreter Poesie begeisterte Abiturient,  wir sind der Internats-Zögling, der Ballett-Eleve und der jugendliche Anarchist, der seine Wohnadresse in Ho-Chi-Minh-Pfad umbenannt hat.Wir sind der Kunstkarten-Betrachter, die 13jährige Brillenschlange, der Programmierer bei Krupp, der Lehramtsanwärter, der Jura-Student und noch so einige andere. Wir sind geboren und aufgewachsen in den Großen Städten und in der Provinz, auf dem flachen Land und in Weinbaugebieten.  Wir haben mehr Epochen an uns selbst erfahren als je  eine Generation vor uns.Read More