Ägypten Tag

Hat wenig mit Merle Kröger zu tun: „Verrat am Nil“ aus dem Jahr 1967 Merle Krögers „Die Experten“ – nicht dass ihre Schreibweise irgendetwas damit zu tun hätte – rief mir einen frühen Mister-Dynamit-Roman in Erinnerung, den ich jetzt wiedergelesen habe. „Verrat am Nil“ erschien im Frühjahr 1967 als sechstes Abenteuer des BND-Agenten Bob Urban. Es war eine sehr seltsame Wiederbegegnung und ich muss Sie erst auf die Folter spannen, ehe es an Ergebnisse geht. Schließlich sind wir hier im Thriller-Bereich. Siehe auch mein (Achtung) umfangreiches Mister Dynamit-Porträt „Schweres WasserRead More
Eine Frage der Perspektive(n) Sonja Hartl über den neuen Roman von Merle Kröger Wer genau erzählt hier eigentlich? Diese Frage ließ mich nicht los bei Merle Krögers „Die Experten“, sie war es, die sich von Seite zu Seite immer drängender stellte. Noch auf der ersten Seite habe ich notiert, die Perspektive erinnere mich an eine Kamera, präziser ausgedrückt eine Überwachungskamera, eine jener runden Dinger, die an Decken oder in Ecken angebracht sind. Dieser Vergleich drängt sich auf, Merle Kröger ist auch Filmemacherin – und doch greift er zu kurz: dennRead More
„Ich habe mir die Freiheit genommen, in diese spezifische historische Situation hineinzufiktionalisieren.“ Gerade erst erschienen, gilt „Die Experten“ von Merle Kröger bereits als eines der substantiellsten Bücher dieses Jahres. Ulrich Noller hat sich für uns mit Merle Kröher unterhalten – sein WDR-Blog und seine ausführliche Buchbesprechung hier. Ulrich Noller: Thriller oder nicht Thriller, ist das für Dich eigentlich die Frage? Merle Kröger: Absolut, und ich möchte diese Frage mit „Thriller!“ beantworten. Allerdings nicht, um irgendein Verkaufsargument oder ähnliches für das Buch zu finden. Sondern weil ich mich von Beginn meinerRead More

Posted On Februar 26, 2014By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Andelfingen 1 bild / 100 worte Gespräch eines Mannes mit seinem Fiat Uno. – O du Blechkiste. Zu unbeholfen, um mein Elend am Lenkrad zu mildern und doch nicht bereit, mich dem Pannenstreifen zu übergeben: Versüße mir die Fahrt nach Andelfingen. Denn alles Leben ist nur Übergang, selbst Sterne verglühen. Und ich bin diese Landstraße leid, etc. – Verkürzte Fortsetzung! Nach einigem Hin und Her: Der Fiat Uno will nicht. – Diese Himmelskuh! Wie sie die Sonne ausspuckt, unter ihrem Bauch durchlaufen lässt und in ihre Vulva wieder einsaugt! – Außerhalb, woRead More