Search Result for Brigitte Helbling

Posted On Dezember 22, 2010By Die Redaktion

LitMag-Highlights 2010

LitMag-Highlights 2010 – Das Jahr 2010 geht zu Ende und zumindest für viele von uns, bei CULTurMAG, war es ein sehr erreignisreiches. Zeit also für einen kleinen Rückblick und die Frage: Was war Ihr persönliches Kulturhighlight des Jahres? Christina Bacher Paul Auster hat seinen Roman „Mann im Dunkel“ David Grossmann gewidmet, dem israelischen Schriftsteller und Friedensaktivisten, dessen Sohn Uri 2006 bei den Libanon-Kämpfen ermordet wurde. Hauptfigur ist der 72-jährige Exliteraturkritiker und Journalist August Brill – auch er geplagt von Trauer und Schlaflosigkeit. In der Schwebe zwischen Wachen und Schlaf undRead More
no thumb

Posted On November 24, 2010By Die Redaktion

Editorial, 24.11.10

Liebes CULTurMAG-Publikum, willkommen zur Mittwochsausgabe, dem Double-Feature von LitMag und MusikMag. Wir schauen nach Österreich, dort ist Senta Wagner über die BUCH WIEN 10 geschlendert, ihre Eindrücke lesen Sie hier. Internationale Comic-Superhelden gibt es genug – aber wie sieht’s im deutschen Comic-Sprachraum aus? Brigitte Helbling stellt ihnen einige schräge einheimische (Anti-)Helden vor. Außerdem haben wir einen Theatertipp für Sie: Stefan Beuse war in Hamburg im Theater und hat sich im Thalia Ibsens Klassiker Peer Gynt angesehen. Und Rezensionen gibt es auch: Gisela Trahms freut sich über das „Bezauberungspotential“ von VladimirRead More
no thumb

Posted On November 24, 2010By Brigitte Helbling

Neue Superhelden braucht die Welt II

Dieser zweiteilige Beitrag erwähnt: „Kick-Ass“, die Britische Helden-Alchemie, afrikanische Kindersoldaten, Superhelden als Variationsgenre, 9-11 im Comic, Thomas von Steinaecker, Bier als Abenteuer, eine Heldin für die eigene Mutter, Gebäudewäscher in Hannover und die Frage, wo Superhelden sich im deutschen Comic-Sprachraum eigentlich versteckt halten. Teil 2.Read More

Posted On November 17, 2010By Brigitte Helbling

Neue Superhelden braucht die Welt (I)

Dieser zweiteilige Beitrag erwähnt: „Kick-Ass“, die Britische Helden-Alchemie, afrikanische Kindersoldaten, Superhelden als Variationsgenre, 9-11 im Comic, Thomas von Steinaecker, Bier als Abenteuer, eine Heldin für die eigene Mutter, Gebäudewäscher in Hannover und die Frage, wo Superhelden sich im deutschen Comic-Sprachraum eigentlich versteckt halten.Read More
no thumb

Posted On November 15, 2010By Die Redaktion

Kontakt

Kontakt CULTurMAG, Jan Karsten, Gärtnerstraße 122, 20253 Hamburg Jan Karsten (LitMag):  jan.karsten@cult-mag.de Tina Manske: (MusikMag): tina.manske@cult-mag.de Thomas Wörtche (CrimeMag): thomas.woertche@cult-mag.de Alf Mayer (CrimeMag): cult-mag@alf-mayer.de Brigitte Helbling (LitMag-Specials): helblinx@t-online.de Claudia Fiedler (Veranstaltungskalender CrimeMag): claudia.fiedler@culturmag.de Redaktion: redaktion@culturmag.de Newsletter: abonnieren  Read More
no thumb

Posted On November 7, 2010By Die Redaktion

Impressum

Impressum CulturMag wird herausgegeben von Tina Manske (MusikMag), Jan Karsten sowie Alf Mayer und  Thomas Wörtche (CrimeMag).  Redaktion CrimeMag: Alf Mayer (CvD), Sonja Hartl, Anne Kuhlmeyer ; Thomas Wörtche, Brigitte Helbling (Specials) und Claudia Fiedler (Veranstaltungskalender CrimeMag). Postanschrift: CulturMag, Jan Karsten, Gärtnerstraße 122, 20253 Hamburg. Kontakt: CrimeMag(at)gmx.de und redaktion@culturmag.de Newsletter: Abonnieren Sie unseren Newsletter. Gestaltung: CULTurMAG wird von WordPress angetrieben und basiert auf dem WPZOOM-Theme „Zenko“. Für das Logo und die farbliche Gestaltung bedanken wir uns bei der Designerin Magdalena Gadaj.  Technisch wird CULTurMAG von Mike Bierwolf unterstützt. Links: CULTurMAG betont ausdrücklich, keinerlei Verantwortung für den InhaltRead More
no thumb

Posted On Januar 15, 2014By Hanspeter Ludwig

David Prudhomme: Einmal durch den Louvre

Das Lächeln des Pharao wird uns alle überleben – Was soll man zu einer Publikation sagen, die nichts anderes ist, als eine in Comicform gegossene Tour durch das vermutlich bekannteste Museum der Welt? Zunächst einmal muss man anerkennen, dass der französische Staat es sich leistet, eine solche Publikation im Rahmen eines Förderprogrammes zu unterstützen. Das ist erheblich mehr, als man im Deutschland des Jahres 2013 erwarten kann – und, da der bekennende Comicfan Peer Steinbrück nicht Kanzler wurde, wird das vermutlich auch so bleiben. David Prudhomme hat mit »Einmal durchRead More
no thumb

Posted On Oktober 9, 2013By Hanspeter Ludwig

Die Toten, Zyklus 2.1

Gute Zeiten für Endzeitcomics – Fulda, Herbst 1983. Über der Stadt am äußersten östlichen Rande Hessens liegt Rauch und Nässe, und spätestens seit überall in der Stadt amerikanische und bundesdeutsche Panzer zu sehen sind, herrscht unbestimmte Angst vor der Endzeit: Das Manöver »Able Archer«, das die Welt um ein Haar tatsächlich in den Abgrund gerissen hätte, beginnt. Die Regierung Schmidt hat den sog. Nato-Nachrüstungsbeschluss, nach welchem dem Warschauer Pakt zwar Abrüstungsgespräche angeboten, gleichzeitig aber die neuesten atomwaffenfähigen Waffensysteme in Deutschland stationiert werden sollten  umgesetzt, aber jetzt sitzt plötzlich der KönigRead More

Posted On August 14, 2013By Hanspeter Ludwig

Lars Fiske: Herr Merz, Steffen Kverneland: Munch.

Nerds nehmen Nerds ins Visier, das Ergebnis: Großartig. – Auch Nerds werden erwachsen. Zumindest steht das zu vermuten. Im Idealfall kommen dabei Werke heraus, wie die von den Norwegern Lars Fiske und Steffen Kverneland. Ganz Nächte lang saß man einst da und studierte seine Idole, betrachtete das Storytelling, berauschte sich an der Linienführung. Man traf sich mit Freunden – oder wenigstens Gleichgesinnten – und beriet darüber, mit welchem Werkzeug der Künstler wohl seine Zeichnungen ausgeführt haben mag. Die Köpfe wurden heiß diskutiert, weil fundierte Informationen rar gesät waren, und obwohlRead More