Search Result for Brigitte Helbling

no thumb

Posted On Dezember 14, 2011By Die Redaktion

LitMag-Quickies

Kurzrezensionen – diesmal mit einer Haiku-Rezension über David Mazzucchelli (Friederike Moldenhauer) und neuen Büchern von NJ Stevenson, Bora Ćosić, Schwarwel, Julio Llamazares, Eva Illouz und Nikola Madzirov; besprochen von Christina Mohr (CM), Brigitte Helbling (BH) und Carl Wilhelm Macke (CWM). (FM) Haiku-Rezension Grafischer Roman Architekt stellt Sinnfrage super gestaltet David Mazzucchelli: Asterios Polyp (Asterios Polyp 2009). Graphic Novel.  Aus dem Amerikanischen von Thomas Pletzinger. Durchgehend zehnfarbig, Halbleinen. Eichborn Verlag 2011. 344 Seiten. 29,95 Euro. Krinolinenröcke auf Fesselballongröße (CM) Frei nach Oscar Wilde behaupten wir, dass nur sehr oberflächliche Menschen demRead More
no thumb

Posted On November 16, 2011By Brigitte Helbling

Joe Brainard: Ich erinnere mich

Der Mann, der die Gedächtnismaschine erfand – Schon in der Schulzeit, schreibt der Dichter Ron Padgett über seinen Jugendfreund, habe Joe Brainard sämtliche Kunst-Preise abgeräumt, die es abzuräumen gab. Im Laufe eines nicht sehr langen Lebens – Brainard starb 1994 im Alter von 52 – schuf der Künstler Werke als Maler, Collagist, Illustrator, Bühnenbildner und Schriftsteller. Nur wenige Jahre, nachdem er sein heimatliches Oklahoma für die Ostküste verlassen hatte, wurde ihm in New York eine Anerkennung als Künstler zuteil, die über 20 Jahre lang nicht nachließ. Eine Solo-Ausstellung jagte dieRead More
no thumb

Posted On November 16, 2011By Die Redaktion

CULTurMAG, Ausgabe vom 16.11.11

Liebes CULTurMAG-Publikum, herzlich willkommen zum Double-Feature von LitMag und MusikMag! Diese Woche freuen wir uns über den Rücktritt von Silvio Berlusconi (Carl Wilhelm Macke), knien nieder vor Joe Brainard und seinen „Erinnerungen“ (Brigitte Helbling), ärgern uns über den allgemeinen Zustand der Literaturkritik (Wend Kässens) – wie gut, dass es LitMag& CrimeMag gibt! -, lassen uns verwirren von Juri Andruchowitschs „Perversionen“ (Karsten Herrmann), heulen bei Andresens Film „Halt auf freier Strecke“ (Kerstin Calrstedt), lachen über das Debüt von Jonas Jonasson (Kathrin Brede), gruseln uns vor Dora Heldts neuer Bestseller-Schmonzette (Ulrich Noller),Read More
no thumb

Posted On November 2, 2011By Brigitte Helbling

Jochen Schmidt/Line Hoven: Dudenbrooks

Und aus sieben Wörtern eine Welt – „Dudenbrooks“ heißt das Buch gewordene Gesellschaftsspiel, das folgendermaßen funktioniert: Man nehme sieben Wörter mit denselben Anfangsbuchstaben, wie sie im Abstand von 10, 20, 30 oder 40 Wörtern im Duden stehen und baue daraus eine kleine Geschichte, die selbst nicht viel mehr als 50 Wörter umfassen darf. Diese letzte Vorgabe zum Umfang hat dann mit dem Spiel weniger zu tun als mit der FAZ, in der das Resultat der „Dudenbrooks–Spielereien“von Jochen Schmidt und Line Hoven zuerst erschienen sind. Die „Dudenbrooks“ sind, dies vorneweg, einRead More
no thumb

Posted On November 2, 2011By Die Redaktion

CULTurMAG, Ausgabe vom 02.11.11

Liebes CULTurMAG-Publikum, herzlich willkommen zum kunterbunten Double-Feature von LitMag und MusikMag! Wir feiern gerne und dazu ist uns fast jeder Anlass recht: Gestern zum Beispiel waren wir auf dem 90. Geburtstag von Ilse Aichinger. Senta Wagner hatte Blumen dabei, und wir haben das Gedicht der Jubilarin „Märzwunsch an den Garten“ auswendig gelernt. Am kommenden Samstag sehen wir uns dann ja schon wieder  alle bei Charles Taylor – der Philosoph wird 80, Carl Wilhelm Macke gratuliert schon mal. Außerdem: Karsten Herrmann stellt Wilfried F. Schoellers umfassende Alfred-Döblin-Biografie vor, Brigitte Helbling freutRead More
no thumb

Posted On September 7, 2011By Brigitte Helbling

9/11 und der Comic

Der Homer, auf den wir warten – Als am 11. September 2001 morgens um viertel vor neun das erste Flugzeug in einen der beiden Türme des World Trade Center flog, saß ich in Hamburg in meiner Küche und ging mit einem Kollegen in Leipzig am Telefon die gemeinsame Übersetzung des 4. Bandes der Comic-Mini-Serie Body Bags von Jason Pearson durch… 9/11 ist nun fast zehn Jahre her. Datum und selbst Stunde verbindet sich für viele Menschen in Europa mit einem ganz persönlichen biografischen Moment – dem Augenblick, wo man denRead More
no thumb

Posted On September 7, 2011By Die Redaktion

CULTurMAG, Ausgabe vom 07.09.11

Liebes CULTurMAG-Publikum, herzlich willkommen zu einem wunderbar bunten Double Feature von LitMag und MusikMag. Wo wir doch alles vergessen, eins wissen die meisten von uns genau: wie sie den 11. September vor zehn Jahren verbracht haben. Brigitte Helbling erzählt ihren „biografischen 9/11-Moment“ und macht sich Gedanken über „9/11 und der Comic“. Auch, weil gerade Art Spiegelmans „Im Schatten keiner Türme“ auf Deutsch erschienen ist. Mit einer ganzen Menge (heißer) Luft hat es Isabel Bogdan diesmal in „Sachen machen“ zu tun: Todesmutig schlüpft Sie für uns in eine „Abnehmhose“.  Vielleicht nochRead More
no thumb

Posted On Juni 29, 2011By Die Redaktion

CULTurMag-Ausgabe vom 29.06.

Liebes CULTurMAG-Publikum, „Jesus hat die Peitsche genommen, du dumme Sau, das kann dir auch passieren“ – vor 20 Jahren starb Klaus Kinski; Peter Münder mit einem Klassiker-Check des „Irren vom Dienst“. Wir verlangen grundsätzlich viel von unseren Mitarbeitern, natürlich auch Nachtarbeit: Stefan Beuse war im Kino, mit Benjamin, – spät abends – zu einer „Late Night Double Feature Picture Show“ und Isabel Bogdan wurde für „Sachen machen“ gleich eine gesamte Nacht in einer Buchhandlung eingeschlossen. Dieser Eric T. Hansen! Muss aber auch immer was zu Nörgeln haben. Erst war erRead More
no thumb

Posted On Juni 29, 2011By Brigitte Helbling

Der Comickünstler Schwarwel im Interview

Es geht um Liebe… und womit wir Liebe verwechseln „Schweinevogel“, animiert und als Comic, in Spiel und Gesang stand in den letzten Jahren im Zentrum des Schaffens des Leipziger Comickünstlers Schwarwel. Nun verbannt sein neues Werk „Seelenfresser“ die eigene Funnywelt in den Dekobereich. In „Seelenfresser“ sind Schwei-schwei und Freunde Plüschtiere auf Betten oder Aufdrucke auf abgeschlagenen Kaffeebecher im Waldhütten-Heim des jungen „Hitchhike-Baby“ und ihres Lastwagenfahrermannes Hardy. Ein ungleiches Paar: Offen bleibt (noch), wie die beiden zusammengefunden haben und was die junge Frau bei dem räudigen Kerl hält. Nicht viel, lässtRead More
no thumb

Posted On Juni 1, 2011By Die Redaktion

Editorial, 01.06.2011

Liebes CULTurMAG-Publikum, willkommen zum heutigen Doppel-Feature von LitMag und MusikMag: Im Pendragon-Verlag ist der siebte Band der Hans-Herbst-Edition erschienen, die gesammelten Reportagen. Matthias Penzel stellt den Autor und seine Arbeitsweise vor. Der italienische Schriftsteller und Verleger (Adelpherlag) Roberto Calasso ist siebzig Jahre alt geworden, Carl Wilhelm Macke gratuliert – und macht sich ein paar grundsätzliche Gedanken zum deutschen Jubliäumskulturjournalismus. Gunter Gerlach hat wieder ein Buch in die Hände bekommen, das er unmöglich zu Ende lesen konnte (sehr zum Unmut von Maja): Elke Heidenreichs „Alte Liebe“. Als alte Kachelmann-Fans finden wirRead More
no thumb

Posted On Juni 1, 2011By Die Redaktion

LitMag Quickies

Kurzrezensionen – diesmal mit Michael Stavaric, Clemens J. Setz, ATAK und  Nino Haratischwili; besprochen von Brigitte Helbling (hel), Gisela Trahms (gt) und Frank Schorneck (fs). Dystopie für geduldige Melancholiker (hel) – In Brenntage, dem neuen Roman des österreichisch-tschechischen Autors Michael Stavaric, wird der Leser in abseitigen Wald geführt und dort sitzen gelassen, um sich die erratische Chronik einer Siedlung anzuhören, die ein namenloser Jüngling teils in autobiografischen Erinnerungsmomenten, teils als Weitergabe der Erzählungen von Bewohnern vorträgt. Anonymus lebt bei Onkel und Tante, der Vater ist verschollen, die Mutter tot, trotzdemRead More
no thumb

Posted On April 6, 2011By Brigitte Helbling

Konrad Lorenz: Rohrkrepierer

Huck Finn auf dem Hamburger Kiez – Der obere Saal im Literaturhaus Hamburg ist überfüllt, den hinteren hat man zusätzlich aufgemacht, und der ist auch voll. Der Anlass: Eine Lesung des Hamburger Autors Konrad Lorenz aus seinem Roman Rohrkrepierer. Das Kapitel, das Lorenz gerade liest, könnte man (fahrlässig) so zusammenfassen: Wir waren jung, wir waren dumm, und Huren gehörten bei uns zum Straßenbild. Von Brigitte Helbling. Und wer wollte bei diesem Auftritt auch nicht dabei sein?  In Rohrkrepierer beschreibt der 69-jährige Lorenz seine Jugend im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli alsRead More
no thumb

Posted On April 6, 2011By Die Redaktion

Editorial, 06.04.2011

Liebes CULTurMAG-Publikum, die Bilder der Naturkatastrophen in Japan und Haiti kennen wir alle. Sie sind schrecklich – aber auch schwer zu fassen, in der Konsequenz, die sie für die Betroffenen bedeuten. Hier kann die Literatur einen Mehrwert bieten: „Sie kann hinter die Kulissen der Zerstörungsszenarien blicken, kann beschreiben und ermessen, mit welcher Ur-Kraft so ein Erdbeben in der Seele der Menschen wütet, die sie erleben müssen“, schreibt Ulrich Noller in seiner Besprechung des klugen Buches „Und plötzlich tut sich der Boden auf“ von Yanick Lahens, einer lesenswerten Reflexion über dasRead More
no thumb

Posted On März 16, 2011By Die Redaktion

Editorial, 16.03.2011

Liebes CULTurMAG-Publikum, morgen beginnt die Buchmesse und da bleibt ja heute noch Zeit, die neuen Beiträge von LitMag und MusikMag auswendig zu lernen. Da geht dann auch der Small-Talk auf den Messe-Partys viel geschmeidiger von der Hand. Wir schlagen folgende Reihenfolge vor (muss aber nicht): Erst Petra Vespers John-Irving-Interview, ist ja klar, den kennt jeder. Der Party-Satz dazu: „Wussten Sie, dass Irving immer mit Stift und Notizblock schreibt, damit er mobil ist und überall schreiben kann, auch mal in der Nähe seines Hundes ‚wenn der so einsam aussieht, dass ichRead More
no thumb

Posted On März 16, 2011By Brigitte Helbling

ORANG/ATLAS: Comic-Magazin

Hinaus! Hinaus! Die Welt ist schön! Dieser Beitrag erzählt von: Independent Comics, Monopolen, Sascha Hommer, Bleistift, Perserteppichen, Frauen, Imperium Romanum, Unterwegssein, Glück. Von Brigitte Helbling Es ist Februar 2011, und Orang, das Comic-Magazin mit Sitz in Hamburg, geht in die 9te Runde, mit mehr Seiten als je zuvor. Orang, von seinem Herausgeber Sascha Hommer noch zu Studentenzeiten an der Hamburger HAW („Armgartstraße“) gegründet, machte mit seiner Nummer 4 erste Schritte aus dem Hochschul-Schutzgehege und folgt seither primär der umtriebigen Sammellust seines Herausgebers. Der Verlag Reprodukt bietet seit Nummer 6 dasRead More
no thumb

Posted On Februar 9, 2011By Die Redaktion

Editorial, 09.02.11

Liebes CULTurMAG-Publikum, unsere MusikMagerin Tina Manske ist im Urlaub & ohne dieses zärtlich autoritäre Korrektiv geht’s sofort drunter und drüber. Jede Menge blöde Witze und keiner hälst sich mehr an Reachtschreibfeherl oder Akupunktur oder Logik und wir dürfen unwidersprochen die gesamte Seite mit dem großartigen Grantlmann Thomas Bernhard fluten, der heute 80 geworden wäre. Also: Thomas Bernhard himself posthum über den Würmerwalzer in „Unsere Laune Heute“, Gisela Trahms hört vielstimmige Stimmen des Meisters und Jörg von Bilavsky liest die neu rausgegebenen alten Stories „Goethe schtirbt“. Und bei Stella Sinatras dieswöchentlichemRead More
no thumb

Posted On Februar 2, 2011By Die Redaktion

Editorial, 02.02.2011

Liebes CULTurMAG-Publikum, Ihr Staubsauger, das unbekannte Wesen: Der Klopfsauger Fakir 350 steht im Mittelpunkt einer Ausstellung mit Werken von Jakob Zoche, die am Wochenende in Hamburg eröffnet wurde. Peter Münder stellt Ihnen den faszinierenden Künstler vor. Sebastian Broskwa ist einer der Motoren der österreichischen Comic-Dealer-Szene, Brigitte Helbling hat den Betreiber des Comicvertriebs Pictopia porträtiert. Sie ist eine der Favoritinnen der diesjährigen Oscar-Verleihung: Natalie Portmans Darstellung der Ballerina Nina hat auch Henrike Heiland beeindruckt. Außerdem: Eine neue Folge „Sachen machen“: Isabel Bogdan probiert wieder was aus, diesmal mit Hand und Fuß.Read More
no thumb

Posted On Februar 2, 2011By Brigitte Helbling

Im Porträt: Sebastian Broskwa, Comicvertrieb Pictopia

Ein Porträt von Sebastian Broskwa, Gründer des Comicvertriebs Pictopia in Wien. „All You need to create a comic scene is one good comic store“ – diesen Tipp gab Fantagraphics-Verleger Kim Thompson 2003 seinem Wiener Praktikanten Sebastian Broskwa. Und ist Broskwa hingegangen und hat einen Comicladen aufgemacht? Hat er nicht. Stattdessen überzieht er ganz Österreich mit seinen Lieblingscomics. Von Brigitte Helbling Sebastian Broskwa ist ein freundlicher Mensch mit einer unheimlichen Begabung. Die Begabung ist … nun, fangen wir anders an. Beim zweijährlich stattfindenden Comicsalon Erlangen gibt es Ausstellungen, Künstlergespräche, Preisverleihungen, Signierstunden,Read More
no thumb

Posted On Januar 12, 2011By Brigitte Helbling

VERLAGSPORTRÄT WALDE + GRAF

„Die Monkey Wrench Gang“ und andere schöne Bücher – Zu Besuch beim Verlag Walde + Graf in Zürich. In diesem Bericht werden erwähnt: Reklametafeln, konstruktiver Vandalismus, zottelige Revolutionäre, die Schweiz, „die Schweiz“, Comics, Wetterpropheten und das Glück des Verlegers, das dem Glück des Lesers immer um ein Programm vorauseilt. Von Brigitte Helbling. „Die Monkey Wrench Gang“ hieß das Buch, das man im vergangenen Messeherbst sofort anfassen wollte, ach was, anfassen: mit nach Hause nehmen, in sein Zimmer schmuggeln und mit der Taschenlampe unter der Bettdecke lesen. Wir reden hier vonRead More
no thumb

Posted On Januar 12, 2011By Die Redaktion

EDITORIAL, 12.01.2011

Liebes CULTurMAG-Publikum, willkommen zum ersten Double-Feature von LitMag und MusikMag im Jahr 2011. Brigitte Helbling hat den Verlag „Walde + Graf“ besucht und stellt Ihnen das innovative Programm der Schweizer vor. Peter Münder hat eine Podiumsdiskussion zwischen Helmut Schmidt und dem ZEIT-Redakteur Theo Sommer verfolgt und Sommers Buch „Unser Schmidt. Der Staatsmann und Publizist“ gelesen. In der zweiten Folge unserer neuen Kolumne „Sachen machen – Isabel Bogdan probiert’s aus“ berichtet Isabel diesmal von ihrem Besuch in der Unsicht-Bar, einem Restaurant, in dem in absoluter Dunkelheit gegessen wird. Außerdem in unseremRead More

Posted On Dezember 22, 2010By Die Redaktion

LitMag-Highlights 2010

LitMag-Highlights 2010 – Das Jahr 2010 geht zu Ende und zumindest für viele von uns, bei CULTurMAG, war es ein sehr erreignisreiches. Zeit also für einen kleinen Rückblick und die Frage: Was war Ihr persönliches Kulturhighlight des Jahres? Christina Bacher Paul Auster hat seinen Roman „Mann im Dunkel“ David Grossmann gewidmet, dem israelischen Schriftsteller und Friedensaktivisten, dessen Sohn Uri 2006 bei den Libanon-Kämpfen ermordet wurde. Hauptfigur ist der 72-jährige Exliteraturkritiker und Journalist August Brill – auch er geplagt von Trauer und Schlaflosigkeit. In der Schwebe zwischen Wachen und Schlaf undRead More
no thumb

Posted On November 24, 2010By Die Redaktion

Editorial, 24.11.10

Liebes CULTurMAG-Publikum, willkommen zur Mittwochsausgabe, dem Double-Feature von LitMag und MusikMag. Wir schauen nach Österreich, dort ist Senta Wagner über die BUCH WIEN 10 geschlendert, ihre Eindrücke lesen Sie hier. Internationale Comic-Superhelden gibt es genug – aber wie sieht’s im deutschen Comic-Sprachraum aus? Brigitte Helbling stellt ihnen einige schräge einheimische (Anti-)Helden vor. Außerdem haben wir einen Theatertipp für Sie: Stefan Beuse war in Hamburg im Theater und hat sich im Thalia Ibsens Klassiker Peer Gynt angesehen. Und Rezensionen gibt es auch: Gisela Trahms freut sich über das „Bezauberungspotential“ von VladimirRead More
no thumb

Posted On November 24, 2010By Brigitte Helbling

Neue Superhelden braucht die Welt II

Dieser zweiteilige Beitrag erwähnt: „Kick-Ass“, die Britische Helden-Alchemie, afrikanische Kindersoldaten, Superhelden als Variationsgenre, 9-11 im Comic, Thomas von Steinaecker, Bier als Abenteuer, eine Heldin für die eigene Mutter, Gebäudewäscher in Hannover und die Frage, wo Superhelden sich im deutschen Comic-Sprachraum eigentlich versteckt halten. Teil 2.Read More

Posted On November 17, 2010By Brigitte Helbling

Neue Superhelden braucht die Welt (I)

Dieser zweiteilige Beitrag erwähnt: „Kick-Ass“, die Britische Helden-Alchemie, afrikanische Kindersoldaten, Superhelden als Variationsgenre, 9-11 im Comic, Thomas von Steinaecker, Bier als Abenteuer, eine Heldin für die eigene Mutter, Gebäudewäscher in Hannover und die Frage, wo Superhelden sich im deutschen Comic-Sprachraum eigentlich versteckt halten.Read More
no thumb

Posted On November 15, 2010By Die Redaktion

Kontakt

Kontakt CULTurMAG, Jan Karsten, Gärtnerstraße 122, 20253 Hamburg Jan Karsten (LitMag):  jan.karsten@cult-mag.de Tina Manske: (MusikMag): tina.manske@cult-mag.de Thomas Wörtche (CrimeMag): thomas.woertche@cult-mag.de Alf Mayer (CrimeMag): cult-mag@alf-mayer.de Brigitte Helbling (LitMag-Specials): helblinx@t-online.de Claudia Fiedler (Veranstaltungskalender CrimeMag): claudia.fiedler@culturmag.de Redaktion: redaktion@culturmag.de Newsletter: abonnieren  Read More
no thumb

Posted On November 7, 2010By Die Redaktion

Impressum

Impressum CulturMag wird herausgegeben von Tina Manske (MusikMag), Jan Karsten, Thomas Wörtche (CrimeMag); Redaktion CrimeMag: Alf Mayer, Anne Kuhlmeyer; Brigitte Helbling (Specials) und Claudia Fiedler (Veranstaltungskalender CrimeMag). Postanschrift: CulturMag, Jan Karsten, Gärtnerstraße 122, 20253 Hamburg. Kontakt: redaktion@culturmag.de Newsletter: Abonnieren Sie unseren Newsletter. Gestaltung: CULTurMAG wird von WordPress angetrieben und basiert auf dem WPZOOM-Theme „Zenko“. Für das Logo und die farbliche Gestaltung bedanken wir uns bei der Designerin Magdalena Gadaj.  Technisch wird CULTurMAG von Mike Bierwolf unterstützt. Links: CULTurMAG betont ausdrücklich, keinerlei Verantwortung für den Inhalt der von uns gelinkten Seiten zuRead More