Search Result for jahreshighlights

Posted On Mai 1, 2022By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Mai 2022

Herzlich willkommen! Unser US-Korrespondent Thomas Adcock ist guter Dinge und prognostiziert: „Trump is Toast“. Markus Pohlmeyer, ebenfalls auf der Suche nach Trost in diesen Zeiten, fragt sich „Wozu dichten?“ und macht sich Gedanken zu Hermann Broch, Vergil-Variationen und Quantenmechanik, während Wolfgang Johann uns „Paul Celans Schweigen“ nahe bringt. Unser Kolumnist Dietrich Leder begibt sich in den Streaming-Dschungel, Nick Kolalowski lässt sich von Donald E. Westlakes literarischer Gangsterfigur-Parker und dem wohl spektakulärsten magischen Trick der Kriminalliteratur inspirieren,. Ulrich Noller schreibt über „Brachland“ von William Boyle und hat mit dem Autor ein großesRead More

Posted On April 1, 2022By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe April 2022

Herzlich wilkommen! Auch für unseren USA-Korrespondenten Thomas Adcock ist die Ukraine diesen Monat Thema, er sieht Gräueltaten angekündigt: „Zelenskyy & The Shakespearean Moment“. Hazel Rosenstrauch findet eine „Kleine Geschichte der Ukraine“ sehr informativ, unser Klassik-Kenner Markus Pohlmeyer hat „Variationen zu Krieg und Frieden“ versammelt, auch über seinen Gedichten liegt der Krieg, er überschreibt sie mit „Tristia ex mari Baltico“. Zudem bespricht er „Supernova“ von Cixin Liu als „Ende und Anfang der Welt“  Ute Cohen hat mit Salih Jamal ein Interview zu dessen Roman „Blinder Spiegel“ geführt, Frank Göhre hat dieRead More

Posted On April 1, 2022By Max Annas

Fatima – Eine Kurzgeschichte von Max Annas

Max Annas sieht sich eher nicht als Kurzgeschichten-Autor, umso schöner, dass wir Ihnen hier exklusiv „Fatima“ präsentieren können. Der Kurzkrimi ist im Rahmen des Krimistipendiums der Landeshauptstadt Wiesbaden im Jahr 2020 entstanden und wurde vom Kulturamt Wiesbaden und dem Literaturhaus Villa Clementine gefördert. Wir bedanken uns beim Autor und dem Kulturamt Wiesbaden für die Veröffentlichungserlaubnis. Im Sommer dieses Jahres erscheint Band 3 der in der alten DDR angesiedelten Reihe Morduntersuchungskommission, jüngst erschienen ist „Terminus Leipzig“, ein Gemeinschaftswerk von Jérôme Leroy und Max Annas, hier bei uns von Thomas Wörtche besprochen.Read More

Posted On April 1, 2022By Ute Cohen

Ute Cohen: Interview mit Salih Jamal

„Für jeden Kompromiss schneidest du dir ein Stück Fleisch heraus“ Ein Gespräch, nicht nur über seinen Roman „Blinder Spiegel“. Salih Jamal hat sich ins Schreibe-Exil an die Ostsee zurückgezogen. Er dreht sich eine Zigarette, der Laptop schwankt auf seinen Knien. Auf dem Bildschirm ist er nur in Ausschnitten zu erkennen. Manchmal die Brille, dann wieder die Locken oder die Hände. Symbolisch schon für das Gespräch, das folgen wird. Wir sitzen uns gegenüber, getrennt durch den Bildschirm, verbunden durch das Thema. Wir sprechen über seinen Roman „Blinder Spiegel“, der soeben imRead More

Posted On März 1, 2022By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe März 2022

Herzlich willkommen! Was für Zeiten. Während unser USA-Korrespondent Thomas Adcock von „Fraud, Fear & Fascism“ berichtet und unsere Kolumnistin Iris Boss sich schützend vor „Alte bunte Frauen“ stellt, schmieden sich quer durch diese Ausgabe europäische Allianzen. Wolfgang Brylla, der uns bereits die Krimiszene einiger osteuropäischer Länder skizziert hat, richtet sein Augenmerk auf die Kriminalliteratur der Ukraine und der Sowjetunion. Frank Rumpel spricht mit dem Verleger Oliver Vogt und liest Toine Heijmans „Pristina“, Thomas Wörtche blickt auf das Gemeinschaftswerk „Terminus Leipzig“ von Jérôme Leroy und Max Annas, während Alf Mayer das niederländisch-deutscheRead More

Posted On Februar 1, 2022By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Februar 2022

Herzlich willkommen! Unseren großen Jahresrückblick 2021 mit 90 Autorinnen und Autoren aus aller Welt finden Sie noch hier nebenan. Das Magazin-Jahr beginnen wir mit einer Primzahl, nämlich mit 37 Beiträgen. So viele Elefanten führte Hannibal auf seinem Zug über die Alpen mit sich, so viele Theaterstücke verfasste William Shakespeare und Richard Nixon, der 37ste Präsident der USA, meinte bei seinem Rücktritt am 9. August 1974: „Dies ist das 37ste mal, dass ich zu Ihnen aus diesem Raum (dem Oval-Office) spreche.“ Das alles ist nun länger her, vernünftiger aber ist dasRead More

Posted On Dezember 31, 2021By Die Redaktion

Felicitas Korn, Hella Kothmann, Krazy

**** Felicitas Korn: Glückliche Momente Das war also das zweite Corona-Jahr. Als zum letzten Jahreswechsel endlich die erste Impfwelle lostrat, hofften viele, dass der Spuk nun vorbei gehen möge. Seit die Bundeswehr im Februar 2020 allerdings mehr als 100 Familien aus Wuhan nach Deutschland zurückbringen ließ, Brasilien den Gesundheitsnotstand ausrief und die WHO im März 2020 den COVID-19-Ausbruch zur Pandemie erklärte, stand die Wahrscheinlichkeit im Raum, dass wir noch Jahre mit dem Virus zu tun haben werden. Leider ist dem jetzt so, und auch mir geht langsam die Puste aus. Read More

Posted On Dezember 31, 2021By Die Redaktion

Thomas Wörtche, Helmut Ziegler, Robert Zion

Motto: Funny how time slips away TWs Jahreshighlights Zeitschleife. Was war letztes Jahr, was dieses? Bei vermutlich nicht mehr allzu langer Lebenszeit ist so verknautschte Zeit ziemlich nervig. Man lebt auf etwas hin, was man eh nicht mehr erreichen wird. Positiv gewendet: Man kommt in der leeren Zeit dazu, das zu tun, was man noch zu tun hat und tun kann. Wobei wie eh und je gilt: Man kommt ja zu nix. Aber immerhin zu der Erkenntnis, dass man das Rumräsonieren über den Status Quo der Welt ruhig den sichRead More

Posted On Dezember 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Dezember

Herzlich willkommen! Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock führt uns diesmal in die erschreckende nahe Welt der „Normal Nazis“. Unsere Kolumnistin Iris Boss ist gerade als Schauspielerin auf Tournee und schwankt zwischen „Deep Fall und Highlife“. Aus Anlass des Freispruchs für Kyle Rittenhouse sinniert Candas Jane Dorsey über die Aktualität von Mörder-Balladen, die längst in die Populärkultur eingegangen sind. Dazu passt auch unser Krimigedicht „Duncan and Brady“ von Julian O. Long. Nick Kolakowskis Beiträge zum Film haben sich bei uns inzwischen zu einer Kolumne ausgewachsen, wir nennen sie „Gunsmoke“; mit einer einfachenRead More

Posted On November 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag; Editorial Ausgabe November 2021

Herzlich willkommen! Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock sieht „Crackpots, Cretins & Crooks“ am Werke, unsere Kolumnistin Iris Boss wirft einen Blick auf die Ungleichheit in unserer Gesellschaft und Robert Rescue ruft: Geht mit Gott, aber geht! Sonja Hartl hat einen Nachruf auf die viel zu früh verstorbene Anne Goldmann, Thomas Wörtche lässt in der Besprechung von John Le Carrés „Silverview“ noch einmal dessen ganzes Werk und Bedeutung passieren, ordnet auch Bruce W. Talamons Fotografien „Soul – R&B – Funk. 1972 – 1982“ kulturhistorisch ein. Ein Buch, zwei Stimmen heißt es fürRead More

Posted On Oktober 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag; Editorial Ausgabe Oktober 2021

Herzlich willkommen! Noch haben wir es nicht offiziell, aber alle Signale deuten darauf hin, dass Gerhard Beckmanns bei uns veröffentlichter Offener Brief an WDR-Intendant Tom Burow in Sachen Freigabe des Nina-Gladitz-Films über Leni Riefenstahl erfolgreich war. Wir halten Sie auf dem Laufenden – so wie unser USA-Korrespondent Thomas Adcock das mit der Handlungsfähigkeit seines Landes tut. „American Rage Machine Kaputt“ heißt sein neuer Essay. Unsere Kolumnistin Iris Boss will die Bundestagswahl hinter sich haben und setzt zur Rettung des Planeten an, während unser Kurzgeschichten-Autor Robert Rescue noch den sechs MalRead More

Posted On September 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe September 2021

Herzlich willkommen! Wussten Sie, dass der WDR einen Dokumentarfilm, der sich mit dem Wirken von Leni Riefenstahl beschäftigt, seit nun beinahe vierzig Jahren im Giftschrank versteckt hält, obwohl es dafür keine juristische Notwendigkeit mehr gibt? Gerhard Beckmann richtet deshalb bei uns einen Offenen Brief an WDR-Intendant Tom Buhrow, in dem die Freigabe der WDR-Produktion „Zeit des Schweigens und der Dunkelheit“ von 1982 (Regie Nina Gladitz) eingefordert wird. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock sieht in seinem Land momentan (zu) viel „Malignant Normality“ am Werk, Sandra Baker in Südafrika einen durchgeknallten Drehbuchautor – währendRead More

Posted On August 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe August 2021

Herzlich willkommen! Wir machen keine Sommerpause und diese Ausgabe ist sogar recht filmisch. Wie im falschen Film fühlt sich unser USA-Korrespondent Thomas Adcock mit „Earth One, Earth Two“. Sandi Baker sieht sich in Südafrika in einen dystopischen Thriller versetzt. Unser Kolumnistin Iris Boss hat ein wenig Bammel vor der „Armin (Laschet) Methode“, Robert Rescue bietet eine Kurzgeschichte mit Wetterphänomenen. Alf Mayer hat die „Goldfinger“-Files gesichtet, die den Mythos James Bond begründeten. Nick Kolakowski gibt Lesehinweise für Quentin Tarantinos Roman „Once Upon a Time in Hollywood“, Thomas Wörtche blickt mit LisaRead More

Posted On Juli 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Juli 2021

Herzlich willkommen! Wir machen keine Sommerpause, bringen Ihnen zuverlässig jeden Ersten des Monats neue Lektüre. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock  hat mit „Death to America“ die Feinde der Demokratie im eigenen Land im Blick. Sonja Hartl richtet den ihren auf das Genre der Kriminalliteratur und hat einige grundsätzliche Fragen zu „Geschichte, Kanon und Crime Fiction“. Else Laudan zeigt in „Gerne Genre!“ auf, warum Kriminalliteratur bei aktuellen Diskussionen zum Kanon unbedingt eine Rolle spiele sollte. Robert Rescue erzählt uns dieses Mal von „Des Teufels General“. Unsere „Bloody Chops“, die Rubrik „non fiction, kurz“Read More

Posted On Juni 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Juni 2021

Herzlich willkommen! Auf welchem Wege kommen Sie eigentlich zu uns? Haben Sie unseren Newsletter abonniert – es geht zu ihm hier –, war es der blanke Zufall, oder markieren Sie sich den 1. Monats stets mit einem „CM“ für CrimeMag/ CulturMag? Nun, Hauptsache, Sie sind wieder da, denn auch für den Juni haben wir Ihnen wieder ein umfangreiches Programm angerichtet. „Friede Freude Totentänze“ überschreibt Iris Boss dieses Mal ihre Kolumne. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock berichtet von „American Terrorism“, Christopher G. Moore, unser Mann in Bangkok, lädt zu Abstimmung und VorschlägenRead More

Posted On Mai 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Mai 2021

Herzlich willkommen! 38 Beiträge haben wir für Sie im Köcher. Zum ersten Mal seit mehr als sechs Jahren ist unser USA-Korrespondent Thomas Adcock verhindert, (s)einen monatlichen Essay abzuliefern. Eine schnöde Computerpanne hält ihn auf, Viet Thanh Nguyen aber springt für ihn ein, beschäftigt sich mit „The Post-Trump Future of Literature“. Viets zweiter Roman „Die Idealisten“, die Fortsetzung seines mit dem Pulitzer ausgezeichneten Debüts „Die Sympathisanten“, erscheint Ende Mai bei Blessing. Der britische Autor Robert Wilson bespricht das Buch bereits für uns, englischer Titel: „The Committed“. Die große Sara Paretsky schreibtRead More

Posted On April 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe April 2021

Herzlich willkommen! Wenn Sie keine Ausgabe von uns mehr verpassen wollen, abonnieren Sie doch gerne unseren Newsletter – einfach hier anmelden.Ab sofort finden Sie bei uns jeden Monat die Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur. Und beachten Sie bitte auch weiterhin unsere Standards Schatzsuche und die (gar nicht so kurzen) Kurzkritiken der Bloody Chops und von non fiction, kurz. Eines haben diese eingeschlossenen Tage ja wenigstens: nämlich mehr Zeit zum Lesen. Und wir sorgen für Nachschub. 33 Beiträge sind es diesen Monat. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock sieht „Maniacs & Traitors“ in Trumps Gefolge, unsere Kolumnistin Iris Boss outet den alten weißen MannRead More

Posted On März 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe März 2021

Herzlich willkommen! Achtung neu: Wenn Sie keine Ausgabe von uns mehr verpassen wollen, abonnieren Sie doch unseren Newsletter – einfach hier anmelden.Ab sofort finden Sie bei uns jeden Monat die Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur. Und beachten Sie bitte auch weiterhin unsere Standards Schatzsuche und die (gar nicht so kurzen) Kurzkritiken der Bloody Chops und von non fiction, kurz. Wieder haben wir diesen Monat 37 Beiträge für Sie, schließlich ist noch Lockdown-Zeit. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock warnt vor „The next Trump“ während Pulitzer- und Edgar- und Krimi-Preisträger Viet Thanh Ngyuen erklärt, warum neben der US-Sezessionsflagge auch die Fahne Südvietnams beimRead More

Posted On Februar 1, 2021By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Februar 2021

Herzlich willkommen! Achtung neu: Wenn Sie keine Ausgabe des CrimeMag mehr verpassen wollen, abonnieren Sie doch unseren Newsletter – einfach hier anmelden. Wieder haben wir diesen Monat 31 Beiträge für Sie – und immer noch lesbar, wenn Sie noch nicht mit allem durch sind, ist unser Mammut-Jahresrückblick 2020 mit 87 Autorinnen und Autoren. Ab sofort finden Sie bei uns auch jeden Monat die Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur. Dass die Frankfurter Allgemeine am Sonntag (FAS) aus dieser von Tobias Gohlis organisierten monatlichen Krimi-Wertschöpfung mit fadenscheinig mageren Gründen ausgestiegen, ficht uns nicht. BeachtenRead More
Ann Anders –Friedrich Ani –Bruno Arich-Gerz –Vladimir Alexeev –Thomas Adcock (in English) – Ann Anders: Malta – drei Jahre nach dem Mord Als ich vor drei Jahren schrieb, dass die Bombe, die Daphne Caruana Galizia am 16.Oktober 2017 zerfetzte, die Republik Malta verändert zurücklassen würde, war diese Behauptung ungeprüft. Hatte ich recht?Nein und ja. Nein, denn die Korruption auf Malta geht weiter. Von den kleinen „Iced Buns“ der Vetternwirtschaft, die Geldwäsche die Korruption der Regierungskreise – all das geht weiter. (Siehe auch meine Rückblicke 2018 und 2019.) So bekam derRead More
Carsten Klindt (siehe sein Einzelteil)Nick Kolakowski (in English) –Felicitas Korn –Hella Kothmann –Joachim Kurz – Nick Kolakowski: In 2020, the Darkest of Crime Fiction Presented the Lightest Escapes It was a rough and uncomfortable year for millions around the world, but we also had some great crime fiction (and movies) to see us through the months of lockdown and isolation. Some of my favorites among recent books took crime fiction’s oldest tropes and remade them in exciting and spectacular ways. It might sound strange to have taken so much solaceRead More

Posted On Dezember 1, 2020By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Dezember 2020

Herzlich willkommen! Unermüdlich, jeden, aber wirklich jeden Monat seit Trumps Nominierung hat unser USA-Korrespondent Thomas Adcock gegen den moralischen Niedergang seines Landes angeschrieben. Jetzt endlich kann er titeln: „After the Fall“. Auch unsere Kolumnistin Iris Boss atmet durch. Angesichts der neuen „Widerstandskämpfer“ und der von ihnen beklagten Diktatur entsinnt sie sich der Komik als Gegengift – und diese Impfung hilft. Robert Rescues Geisterjäger Klaus Pelzer wird dieses Mal in ein Möbelhaus gerufen, wir ahnen – genau – Komisches. Beim Kollegen Tommy Schmidt in München hingegen wird es ernst, in seinerRead More

Posted On November 1, 2020By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe November 2020

Herzlich willkommen! Der bundesweite Corona-Lockdown jetzt im November wird uns allen mehr Zeit für uns selber geben, deshalb liefern wir Ihnen ein paar Lese-Briketts mehr ins Haus. 39 Beiträge, so viel wie noch nie, versammelt diese Ausgabe – wir wünschen gute Lektüre.. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock stimmt uns mit seinem Essay „Oops!“ auf die US-Präsidentschaftswahl ein. Felix Hofmann seziert in „Märchenland Amerika“ unser Verhältnis zu diesem Kontinent und Gerhard Beckmann führt uns noch einmal zu Jürgen Neffes wichtigem Buch „Das Ding“ für einen wichtigen politischen Zusammenhang. Unsere Korrespondentin Iris Boss hatteRead More

Posted On Oktober 1, 2020By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe Oktober 2020

Herzlich willkommen! Im Monat der Buchmesse bringen wir Ihnen einen bunten und gehaltvollen Herbststrauß mit 34 Beiträgen – und statt eines Messebesuchs ein Interview mit Benno Käsmayr, dem Verleger des Maro Verlages, das Gerhard Beckmann mit ihm geführt hat. Wer den hemmungslos außer Rand und Band agierenden US-Präsidenten Trump bei der Präsidentschafts-„Debatte“ mit Joe Biden sah und sich Sorgen um das Land macht, hat mit unserem USA-Korrespondenten Thomas Adcock einen zuverlässigen Beobachter, der dieses orange Monster regelmäßig jeden Monat seit den Vorwahlen vor vier Jahren begleitet. „November Surprise Coup D’etat?“Read More

Posted On September 1, 2020By Die Redaktion

CrimeMag: Editorial Ausgabe September 2020

Herzlich willkommen! Unser Magazin – manchmal muss man das erwähnen – entsteht ganz und gar ehrenamtlich, es lebt vom Herzblut unserer Autorinnen und Autoren, die an ihre Texte ganz anders herangehen als an Brotarbeit. Deshalb ein besonderer Tusch: In dieser Ausgabe legt unser Autor Markus Pohlmeyer seinen hundertsten Beitrag vor, wir haben ihn gebeten, doch aufzuschreiben, wie es ist, für CulturMag/ CrimeMag zu schreiben. Außerdem liefert er Teil 4 seiner Corona-Gedichte und hat das Pastewka-Universum besucht, während sein Bruder Alexander Jöckel sich mit Star Trek Picard beschäftigt hat. Unser USA-KorrespondentRead More

Posted On August 1, 2020By Alf Mayer

CrimeMag: Editorial Ausgabe August 2020

Herzlich willkommen! Gerne versorgen wir Sie mit ordentlich Sommerlektüre. Alleine unsere gar nicht so kurzen Kurzbesprechungen Bloody Chops und non fiction, kurz verarzten insgesamt 33 Bücher. Das schon ist mehr Inhalt, als manch eine Krimibeilage zu bieten hat, und das sind nur zwei unserer 34 Beiträge. Den Anfang macht wie immer unser USA-Korrespondent Thomas Adcock mit dem Neuesten zur Lage in den USA, die zur „Pariah Nation“ geworden sind. Unterstützung hat er von Christopher C. Moore, der für uns aus Thailand schreibt, mit aber eher abendländischem Kulturgut klar macht, was bei denRead More