Search Result for Joachim Feldmann

no thumb

Posted On Oktober 29, 2011By Die Redaktion

Editorial, 29.10.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, Sie lesen heute, warum Thomas Wörtche von Deon Meyers neuem Roman begeistert ist. Neues aus dem mittlerweile schwer kultigen Schwurbverlag gibt es, wo sonst?, in Carlos Kolumne. Fran Ray hat sich an „Frauen“ von Steinar Bragi versucht, bis, ja, bis … Peter Münder hat die beiden Schweden Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt getroffen, ihren Debüt-Roman gelesen und mit den Herren geplaudert. Susanna Mende war begeistert von einem coolen Tattoo, dann von der Frau, auf der es drauf ist, und ist dennoch ein bisschen skeptisch bei einem Buch vonRead More
no thumb

Posted On Oktober 29, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – heute ganz dem deutschsprachigen Kriminalroman zugeneigt, von Thomas Wörtche (TW), Frank Rumpel (rum) und Joachim Feldmann artig angerichtet. Gewichtig! (TW) Noch im Zuge der Dürrenmatt-Jubilarien zum 90. Geburtstag gibt es jetzt neben Peter Rüedis Biografie eine Bildbiografie aus dem Hause Diogenes. Cirka sechshundert, zum größten Teil noch unbekannte Fotos und Dokumente bieten einen Thesaurus, in dem nicht nur Dürrenmatt-Fans tagelang wühlen können. Über die Bedeutung Dürrenmatts für die Literatur des 20. Jahrhunderts müssen wir kein Wort verlieren, die hier versammelten Fotos & Co. sind per se faszinierendRead More
no thumb

Posted On Oktober 1, 2011By Thomas Woertche

Editorial, 1.10.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, der hoffentlich goldene Oktober bei CrimeMag beginnt mit einem Opus Magnum der Comic-Kunst, mit Ángel de la Calles „Modotti“. Dazu ein paar preisende Worte von Thomas Wörtche. Neues aus unserem Lieblingskleinverlag, dem engagierten Schwurbverlag aus Osterburken, exklusiv bei Carlos! Peter Münder und Sebastian Knauer unterhalten sich über einen berühmten Toten in einer berühmten Badewanne und über zwei Bücher zum Thema Uwe Barschel. Alf Mayers „Blutige Ernte“ stellt uns einen Polit-Thriller von Edith Kohn vor und Ulrich Baron hat den zweiten Hollywood-Roman von Daniel Depp gelesen. Die Bloody ChopsRead More
no thumb

Posted On Oktober 1, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – heute mutwillig veranstaltet von Stefan Linster (SL), Joachim Feldmann (JF) und Thomas Wörtche (TW) Rasante Umstürze mit altnordischem Beigeschmack (SL) Drücken wir es mal launig aus: Es gibt Bücher, die wären besser gleich Filme geworden, und umgekehrt. Nicht dass unser Islandkrimi hier schlecht wäre. Nur hätten ihm die optisch-mimetische Erzählweise, die Eindringlichkeit von (Landschafts-)Bildern und die ureigene Erfindung und Leistung des Kinos, der filmische Showdown, zum Vorteil gereicht. Und so wäre aus der leidlich ambitionierten, potentiell spannenden Geschichte um einen verschwundenen Professor, Fachmann für isländische Frühgeschichte sowieRead More
no thumb

Posted On September 17, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – heute von Thomas Wörtche (TW) und Joachim Feldmann (JF) Geschichte, bissig … (TW) Ein Klassiker, erstmals auf Deutsch: „Tod auf Bewährung“ von Didier Daeninckx, in Frankreich erschienen 1984, bei uns nur in der Comic-Fassung von Jacques Tardi unter dem Titel „Den Letzten beißen die Hunde“ (bei der Edition Moderne und kaliber38 ) bekannt … Thema ist, wie oft bei Daeninckx, die Basis-Sünden des heutigen Frankreichs, der Umgang mit der eigenen Geschichte und die Energie der Franzosen, sie zu verdrängen, zu verbergen, zu ignorieren. Weil er immer wiederRead More
no thumb

Posted On September 10, 2011By Die Redaktion

Editorial, 10.9.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, wie wir alle zu wissen glauben, ist Mexiko ein durch und durch gewalttätiges Land. Auch ohne permanente Massaker. Der Dichter Efraín Bartolomé hat eine Alltagsgeschichte aufgeschrieben, die ihm zugestoßen ist, Jürgen Neubauer hat sie entdeckt und übersetzt. Aus einem ganz anderen Alltag erzählt heute wieder Zoë Beck – aus dem Alltag einer (Kriminal-)Schriftstellerin. Good news: Alf Mayers „Blutige Ernte“, eine der ältesten und besten deutschen Krimi-Kolumnen, gibt es jetzt bei CrimeMag! Heute über wichtige Bücher, die deutsche Verlage mal lieber nicht (so schnell) übersetzen wollen. Max Annas hatRead More
no thumb

Posted On September 10, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops heute im Pingpong zwischen Joachim Feldmann (JF) und Thomas Wörtche (TW) Ein neuer Rankin? Ach, wo … (JF) Fangen wir der Einfachheit halber mit den Bösewichten an: Russische Mädchenhändler, korrupte Polizisten und ein hochrangiger Politiker, der seine Vorliebe für minderjährige Prostituierte ungern ans Licht der Öffentlichkeit kommen lassen möchte. Wer sich mit solchen Leuten anlegt, muss schon ein taffer Typ sein. Einer wie Angus Dury, Ex-Journalist, Säufer und seit neuestem Privatermittler ohne Lizenz. Als ihn nämlich sein Stamm-Kneipier bittet, den gewaltsamen Tod seines Sohnes genauer unter die LupeRead More
no thumb

Posted On September 3, 2011By Thomas Woertche

Editorial, 3.9.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, ganz im Geiste von Fantômas, der nunmehr schon 100 Jahre lang sein Maskenspiel treibt, haben die Fotografin Bettina Rheims und der Szenarist Serge Bramly ein opulentes Noir-Projekt in Fotos und einen Film gepackt: „Rose, c´est Paris“. Friedemann Sprenger ist begeistert und verliert auch noch ein paar Worte über Man Ray … Weniger Begeisterung finden wir in Carlos Kolumne, dafür aber ein paar nachdrückliche Impressionen aus dem alltäglichen Kulturleben … Ulrich Noller hat den neuen Roman von Norbert Horst gelesen und erklärt, warum „Splitter im Auge“ ein sehr ernstzunehmenderRead More
no thumb

Posted On September 3, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – heute verursacht von Kirsten Reimers (KR), Joachim Feldmann (JF) und Thomas Wörtche (TW) Absonderliches Entzücken (KR) CO2-Vergiftung! Der Umweltmanager eines großen Energiekonzerns stirbt ausgerechnet an einer Überdosis Kohlendioxid am Totenmaar in der Eifel. Mit ihm findet auch eine Kuh den Tod. Tragischer Unfall, befindet die Polizei: Vulkanische Gase seien ausgetreten und hätten Manager samt Kuh umgebracht. Als Leser weiß man es besser, und auch der Freund des Umweltministers hat seine Zweifel an der offiziellen Version. Deshalb engagiert er den etwas weltfremden Historiker Richard Romanoff. Dieser soll dieRead More
no thumb

Posted On August 27, 2011By Joachim Feldmann

Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Simon Urban

„Es gibt nichts Wichtigeres, als kreativ autonom zu bleiben.“ Deutschland im Oktober 2011. Während im Westen der Kapitalismus blüht, steht der sozialistische Osten des Landes kurz vor dem ökonomischen und ökologischen Kollaps. Die einzige Hoffnung, die DDR vor dem Untergang zu bewahren, ruht auf den bevorstehenden Wirtschaftsverhandlungen zwischen Bundeskanzler Oskar Lafontaine und dem Staatsratsvorsitzenden Egon Krenz. Doch als ein pensionierter Wissenschaftler, der einst zu den Krenz’ engsten Beratern zählte, ermordet aufgefunden wird und alle Spuren in Richtung Staatssicherheit weisen, drohen die Gespräche zu scheiten, noch bevor sie begonnen wurden. DasRead More
no thumb

Posted On August 27, 2011By Thomas Woertche

Editorial, 27.8.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, „Plan D“, der What-if-Roman von Simon Urban ist derzeit der Liebling des Feuilletons. Joachim Feldmann hat sich mit Simon Urban unterhalten. Frank Göhres Sommermonat in Amsterdam geht heute in die vierte und leider letzte Woche. Schlendern Sie noch einmal mit ihm, Janwillem van de Wetering und Nicolas Freeling durch die schöne, stinkende City! „Darüber müssen Sie mal schreiben!“, ist ein Satz, den viele Autoren oft von wildfremden Menschen hören. Nur sich lustig machen darüber, das ist zu schlicht. Ein paar Gedanken von Zoë Beck zum Thema! Zu denRead More
no thumb

Posted On August 27, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – aus Wort & Bild: heute von Joachim Feldmann (JF) und Thomas Wörtche (TW) Langweiliger Luxus (JF) Eine neue Superheldin betritt die Krimibühne: Ava Lee, gebürtige Chinesin, lebt in Toronto und arbeitet für ein Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, im Kundenauftrag Schulden einzutreiben. Die Dame ist hochintelligent, kampfsporttrainiert und weiß sich auch in scheinbar aussichtslosen Situationen zu behaupten. Erfunden hat sie der kanadische Schriftsteller Ian Hamilton, der bereits fünf Bände mit ihren Abenteuern gefüllt hat, die der Kein & Aber-Verlag sukzessive deutschsprachigen Freunden der Spannungsliteratur zugänglich machenRead More
no thumb

Posted On August 20, 2011By Die Redaktion

Editorial, 20.8.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, heute unterstreichen wir nachhaltig, dass wir ein Magazin für Populäre Kultur sind – deswegen stellen wir Ihnen den Autor Jeremy Robinson („Das Schachteam“) vor – im Gespräch mit seinem Übersetzer Peter Friedrich. Bei Carlos können wir das schonungs- und tabulose Urlaubstagebuch von Anne Schnubbel mitlesen. Hot stuff! Folgen Sie dann bitte Frank Göhre auf der dritten Etappe seiner literarischen Tour durch Amsterdam – zu den Klängen von van Halen. Friedemann Sprenger hat sich im Urlaub versehentlich ein älteres Buch von Michele Giuttari gegriffen und ist froh, dass ihmRead More
no thumb

Posted On August 20, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – noch schlachtfrisch von Thomas Wörtche (TW) und Joachim Feldmann (JF). Osama lacht … (TW) Dumm gelaufen, dass am Ende Osama bin Laden fröhlich lächelt. So, wir wissen es aus der Realität, wie Ilkka Remes sich das im sicherlich unfreiwillig komischsten Thriller der Saison ausgedacht hat, hat es am Ende nicht funktioniert. Aber was hat Bin Laden auch in einem Roman zu suchen, der – literarisch gesehen – auf Heftchen-Niveau so ziemlich alle Oberflächenreizthemen der letzten Zeit zusammenbringt: Öko-Aktivisten, Öko-Terroristen, Atommüllferkel, Russen, die NATO, Estland, Afrika, Söldner, Alt-68er,Read More
no thumb

Posted On August 6, 2011By Redaktion CM

Editorial, 6.8.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, die Sommerpause ist vorbei, der Sommer hoffentlich nicht. CrimeMag steigt wieder ein, volle Kanne. Wir beginnen heute mit einem Amsterdam-Projekt in vier Teilen von Frank Göhre, der einige Zeit dort war und sich die Stadt durch verschiedene Prismen angeschaut, die heute Nicolas Freeling heißen und Janwillem van de Wetering. Nicht gut bekommen ist der Nicht-Sommer dem armen Carlo, weswegen er uns heute mit ein paar spitzen Splittern zur Lage des täglichen Wahnsinns versorgt. Über Petros Markaris und die Finanzkrise haben viele schon geschrieben, als der einschlägige Thriller „FauleRead More
no thumb

Posted On August 6, 2011By Redaktion CM

Bloody Chops

Bloody Chops – kurz, knapp und eher rare, heute von Henrike Heiland (HH), Kirsten Reimers (KR), Claus Kerkhoff (Kerk), Joachim Feldmann (JF) und Thomas Wörtche (TW) Fast, aber nur fast … (HH) Ein Ex-Polizist wird getötet. Hauptverdächtige: seine vierzehnjährige Tochter, die sich ritzt und alle Anzeichen von sexuellem Missbrauch aufweist. Außerdem: Ein Lehrer, der den jungen Mädchen vielleicht zu nahe kommt. Und eine Gerichtsverhandlung gegen Neonazis. Keine Frage, Robotham schreibt spannend, er kann Dialoge, er hat mit Joe O’Loughlin, dem Parkinson-geplagten Psychologie-Professor, eine gute Hauptfigur, und ihm sieht man dieRead More
no thumb

Posted On Juli 2, 2011By Die Redaktion

Editorial, 2.7.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, heute knüpft Zoë Beck an einen Aspekt an, der letzte Woche in unserem CrimeMag-Gespräch eine Rolle gespielt hat: Warum gibt es so wenige kompetente Krimi-Kritikerinnen? Zoë Beck erweitert das Thema erheblich und stellt es in die richtigen Kontexte. Carlos hingegen ist unter die Lehrer gefallen, ein realer Moment des obwaltenden Irrsinns. Peter Münder ist besorgt über die politische Lage in Nord-Irland und hat sich die neuen Entwicklungen des Konflikts in Belfast anhand der Romane von Stuart Neville angeschaut. Unseren Nachruf auf den allseits beliebten Peter Falk alias ColumboRead More
no thumb

Posted On Juli 2, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – heute führen das Beilchen Frank Rumpel (rum), Christiane Geldmacher (CG),  Joachim Feldmann (JF), Thomas Wörtche (TW) und Henrike Heiland (HH). Killer beim Camping (rum) Familienvater und Profikiller, das sind die beiden Leben, die Juan Pérez Pérez unter einen Hut bekommen muss. Im Alltagsmodus gibt er den leidenschaftslosen, etwas trotteligen Pharmavertreter, um im Auftrag seiner „Firma“ Leute zu ermorden. In der Rolle des Familienvaters will er mit seinen Kindern Urlaub machen, doch lotst ihn die Firma in letzter Minute auf einen FKK-Campingplatz, um dort den nächsten Kunden zuRead More
no thumb

Posted On Juni 25, 2011By Die Redaktion

Editorial, 25.6.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, seit 2005 erschienen mit der jetzt aktuellen Juni-Liste stolze 75 Ausgaben der KrimiZeit-Bestenliste (ZEIT und ARTE). Anlässlich dieses freudigen Jubiläums hat sich Jan Karsten mit dem Sprecher der Jury, Tobias Gohlis, und mit Juror Thomas Wörtche unterhalten – über den Kriminalroman, die „Szene“ und vieles mehr … Für primären Lesestoff sorgt heute Guido Rohm mit einer neuen Kurzgeschichte. Thomas Wörtche hat den aktuellen Roman von Roger Smith gelesen und ist gelangweilt. Lena Blaudez dagegen ist mit Richard Kunzmann sehr zufrieden, Kerstin Klamroth nicht so ganz mit Andrea Camilleri.Read More
no thumb

Posted On Juni 25, 2011By Lena Blaudez

Richard Kunzmann: Brennende Erde

In der Sackgasse – Südafrika ist ein faszinierendes und komplexes Land. Hoffnungslose Düsternis aber ist dennoch nicht angesagt. Lena Blaudez über Richard Kunzmanns Roman „Brennende Erde“ … Harry Mason und Jacob Tshabalala, Detectives in Johannisburg, sind ein Ermittlerpaar voller Gegensätze – und sie ergänzen sich hervorragend. Mason ist britischer Auswanderer und daher Außenseiter, gedankenvoll, aber auch handlungsstark. Tshabalala ist stark von der Zulu-Tradition seiner Familie beeinflusst, in ständiger geistiger Auseinandersetzung mit seinem Medizin-Mann-Vater – und gläubiger Christ. Dritte Hauptperson des Romans ist Johannesburg, eine Stadt voller extremer Gegensätze und alltäglicherRead More
no thumb

Posted On Juni 25, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – heute aus fiction, non-fiction und Bilderbuch von Joachim Feldmann (JF) und Thomas Wörtche (TW) … Jack Black: Profunde Gedanken (TW) 1930. Jack Black hebt an zum Abgesang auf den guten alten Outlaw, der stiehlt, raubt und mordet. Der aber noch Ehre im Leib hatte, Ganovenehre eben. Black war so einer (gemordet hat er, nach allem, was wir wissen, wohl nicht; gestohlen und betrogen schon), saß im Knast, war auf Opium und konnte schreiben. Eine Art Genet, ein Früh-Bukowski, ein Edward Bunker seiner Zeit. Black verschwand 1933 inRead More
no thumb

Posted On Juni 18, 2011By Die Redaktion

Editorial, 18.6.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, Erfolg macht im besten Fall auch nachdenklich. Kriminalliteratur ist momentan extrem erfolgreich. Deswegen befassen sich heute Henrike Heiland und Thomas Wörtche mit diesem Phänomen. Henrike Heiland denkt über „Mainstream“ und „Kommerz“ nach, Thomas Wörtche nimmt zwei Romane von Bettina Raddatz und Gregor Weber zum Anlass, die programmatischen Produktionsbedingungen von „Krimi“ zu mustern. Von Carlo Schäfer erfahren wir, wie’s mit dem Helden seines nie realisierten Großwerkes weitergeht: Rammsauter ist back! Über die „Godfather“-Trilogie und ihre filmischen Folgen gibt es neues, von Norbert Grob et al herausgegebenes lehrreiches Buch, FriedemannRead More
no thumb

Posted On Juni 18, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – bluttriefend heute aus Romanen & Comics von Thomas Wörtche (TW), Joachim Feldmann (JF) und Kirsten Reimers (KR) Wunderbar rhythmisch erzählt und gezeichnet (TW) Bei dem Hype um die Parker-Romane von Donald E. Westlake alias Richard Stark vergisst man gerne die nicht minder großartigen Romane, die vom genialen, aber meist erfolglosen Dieb John Dortmunder und seinen jeweils neuen, sehr komischen Katastrophen erzählen. Der erste Dortmunder-Roman erschien 1970, „The Hot Rock“ (auf deutsch damals: „Finger weg vom heißen Eis“, 1991 bei Ullstein, eine Verfilmung unter dem Titel „Vier schrägeRead More
no thumb

Posted On Mai 21, 2011By Die Redaktion

Editorial, 21.5.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, in unserer heutigen Kompakt-Ausgabe konterkariert Ulrich Baron im ersten Teil eines Essays den Gemeinplatz, im Grunde sei jeder Krimi ein Regionalkrimi, weil er ja irgendwo spielen müsse. Carlo Schäfer hat den Fehler gemacht, sich einen „Tatort“ anzusehen. Lesen Sie, warum das fatal sein kann. CrimeMag freut sich, Ihnen heute einen neuen Primär-Text von Guido Rohm präsentieren zu können: „Deine Frau geht fremd.“ Die Bloody Chops sind heute multimedial: Mike Wuliger über Kosher-Nostra-Songs, Joachim Feldmann über einen noch nicht übersetzen Roman von Don Winslow und Thomas Wörtche über vierRead More
no thumb

Posted On Mai 21, 2011By Die Redaktion

Bloody Chops

Bloody Chops – heute akustisch von Mike Wuliger (Wu), literarisch von Joachim Feldmann (JF) und visuell von Thomas Wörtche (TW). Kosher Nostra Music (Wu) Wenn Benjamin „Bugsy“ Siegel in den 30er-Jahren seinen Lieblingsnachtklub betrat, stimmte die Kapelle stets die Melodie von „My Yiddische Mamme“ an. Bugsy musste dann weinen und gab den Musikern dicke Trinkgelder. Der Gangster war nicht nur ein psychopathischer Killer, sondern auch ein sentimentales jüdisches Jingele. „My Yiddische Mamme“ gibt es auf der neuen CD „Kosher Nostra“ in gleich zwei Fassungen zu hören, dem Original von SophieRead More
no thumb

Posted On Mai 7, 2011By Die Redaktion

Editorial, 7.5.2011

Liebes CrimeMag-Publikum, nach unserer kleinen Osterpause geht es heute turbomäßig weiter. Wir beginnen in Südafrika – von dort erzählt Andrew Brown in zwei Folgen, wie man vom „Straftäter“ zum Polizisten wird. Carlos muss sich mit der bedauerlichen Wahrheit auseinandersetzen, dass man sich seine politischen Freunde leider auch versehentlich aussuchen kann. Vladimir Alexeev hat ein multimediales Juwel von JC Hutchins und Jordan Weisman entdeckt und sich dafür begeistert engagiert. Au contraire Gunter Gerlach, der hat nämlich ein ziemlich bestsellendes Buch (von Klüpfel/Kobr) nicht zu Ende lesen mögen – im Rahmen seinerRead More