Geschrieben am 29. Februar 2012 von für Musikmag

Ólafur Arnalds: Another Happy Day

Ólafur Arnalds: Another Happy DayRabenschwarz

– So manchen harten Rocker konnte Wunderkind Ólafur Arnalds mit Projekten wie „Found Songs“ (2009) und „Living Room Songs“ (2011) in den letzten Jahren für seine moderne Kammermusik mit Piano, Elektronik und dezenten Streichern erwärmen. Nun komponiert der heute 25-Jährige bereits für Hollywood.

Ganze zwei Wochen Zeit hatte der Isländer nach eigenen Angaben, um das Familien-Drama „Another Happy Day“ mit Ellen Barkin, Kate Bosworth und Demi Moore zu untermalen. Düster und eingängig klingen die elf Stücke in 34 Minuten, die es als Resultat auf Arnalds Soundtrack geschafft haben. Passend zur Grundstimmung des Films, für dessen deutschen Start dieser Tonträger nun ein musikalischer Vorbote ist: Regisseur Sam Levinson tritt mit seinem Kino-Debüt in die großen Fußstapfen von Vater Barry (u. a. „Good Morning, Vietnam“ und „Rain Man“), versprochen wird eine Menge schwarzer Humor. „Another Happy Day“ erzählt die Geschichte eines Hochzeitswochenendes voller Bitterkeit, Schatten der Vergangenheit lauern überall. Ellen Barkin steht als dreifache Mutter im Zentrum der Handlung, Ólafur Arnalds hat ihr „Lynn`s Theme“ gewidmet, das im „Autumn Day“ noch eine Variation erfährt. Schön dramatisch. Klänge, die Geschmack auf mehr machen. So wie der offizielle Trailer, in dem das finale „Everything Must Change“ erklingt:

[vsw id=“LuW2UgYSsTQ“ source=“youtube“ width=“550″ height=“350″ autoplay=“no“]

Für Sam Levinson war „Another Happy Day“ in den USA bereits ein großer Erfolg. Beim Sundance Festival gab es den 2011 den Waldo Salt Screenwriting Award.

Der Soundtrack erscheint bei Erased Tapes, das bisher alle Alben von Ólafur Arnalds veröffentlicht hat. Das von Robert Raths gegründete Label mit Sitz in London und Berlin hat zu seinem fünften Geburtstag einen neuen Sampler mit moderner Klassik veröffentlicht. Titel: „Erased Tapes Collection IV“. Die Kollektion ist gratis erhältlich für alle, die sich auf der Website des Labels anmelden.

Thomas Backs

Ólafur Arnalds: Another Happy Day. Original Motion Picture Soundtrack. Erased Tapes (Indigo). Zur Website des Künstlers.

Ólafur Arnalds live 2012, Trio Tour:

22.03. Potsdam – Lindenpark
23.03. Dresden – Schauburg
24.03. Darmstadt – Centralstation*
26.03. Wien (AT) – Stadtsaal*
28.03. München – Muffathalle
29.03. Linz (AT) – Posthof*
31.03. Zürich (CH) – Moods*
* mit Special Guest Nils Frahm

 

Tags :