Geschrieben am 15. Februar 2012 von für Litmag

CULTurMAG, Ausgabe vom 15.2.

Liebes CULTurMAG-Publikum,

herzlich willkommen zum Double-Feature von LitMag und MusikMag! Über fünfhundert Seiten, zwei Kilo schwer: Peter Münder hat sich mit dem dreisprachigen Katalogband „Cars Now“ einen Überblick über fast alle Automodelle dieser Welt und die neuesten Trends verschafft.

Der Suhrkamp-Verlag greift bei seinem lange hinausgezögerten Einstieg ins Comic-Geschäft ausgerechnet auf den vielleicht idiosynkratischsten aller österreichischen Autoren zurück, Thomas Bernhard. Kann das gut gehen? Tillmann Reik sinniert.

Die Autobiografie „Das Chalet der Erinnerungen“, geschrieben, besser diktiert, noch auf dem Sterbebett, gibt ein beeindruckendes Zeugnis der geistigen Präsenz des Intellektuellen Tony Judt, der bis zum Ende seines Lebens 2009 mit erstaunlichem Optimismus die Rolle einer erneuerten Sozialdemokratie in einem selbstbewussten Europa verteidigt hat.

Senta Wagner setzt ihren Streifzug durch das Programm des kleinen österreichischen Verlags Jung und Jung fort, diesmal freut sie sich über den aufregenden Stilisten Xaver Bayer und seinen Erzählband „Wenn die Kinder Steine ins Wasser werfen“.

Die Ausübung des journalistischen Berufes ist in vielen Ländern oft mit großen Risiken verbunden. Jedes Jahr werden Journalistinnen und Jour­na­listen im Rahmen ihrer beruflichen Arbeit getötet. Mehrere hundert Jour­na­listen werden weltweit jährlich in­haf­tiert, viele gefoltert. Nur in spekta­kulären Einzel­fällen erfährt die Öffentlich­keit vom Schick­sal der ver­folgten, ver­letzten, ver­triebenen oder ge­töteten Jour­na­listen. Carl Wilhelm Macke, Mitglied im Vorstand des Vereins „Journalisten helfen Journalisten”, weist auf einige aktuelle Fälle hin.

Unser Album der Woche kommt von Die Türen, hat den schönen Namen „ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ“ und wird von Marcel Wicker vorgestellt. Eine sehr empfehlenswerte Platte hat auch Tina Manske gehört, ihr haben die einfalls- und abwechslungsreichen Arrangements zwischen Afrika und Europa gefallen, die es auf „Wait for me“ der Zita Swoon Group zu entdecken gibt.

Überhaupt wird heute viel gelobt: Ronald Klein begrüßt die Wiederveröffentlichung einer längst vergriffenen Scheibe nach dreißig Jahren: Klaus Schulzes „Richard Wahnfrieds Tonwelle“, und Thomas Backs fand das Debüt „Die Natur greift an“ des jungen Husumer Quartetts Vierkanttretlager interessant.

In den Blitzbeats gibt es diesmal neue Platten von und mit Tindersticks, Emma Russack und Christoph Stiefel und Lisette Spinnler, gehört von Thomas Backs (TB), Tina Manske (TM) und Christina Mohr (MO).

Stella hofft diese Woche auf die eine oder andere Extra-Dimension: Stella Sinatras URknall. Und in unserer losen Reihe „Welt-Lyrik“ lesen Sie heute ein Gedicht der vor zwei Wochen verstorbenen polnischen Nobelpreisträgerin Wislawa Szymborska.

Viel Spaß beim Durchklicken wünschen

Tina Manske und Jan Karsten

Abbildung aus: Nicolas Mahler: Thomas Bernhard – Alte Meister, gezeichnet von Mahler. Berlin: Suhrkamp Verlag 2011. 158 Seiten. 19,50 Euro.