Geschrieben am 1. März 2021 von für Crimemag, CrimeMag März 2021

Krimibestenliste – März 2021

Veröffentlichungstermin: Freitag, 5. März 2021– praktisches PDF hier

Die Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur finden Sie jetzt je ab dem ersten Freitag des Monats auch bei uns. Die Frankfurter Allgemeine am Sonntag (FAS) ist aus dieser von Tobias Gohlis organisierten monatlichen Krimi-Wertschöpfung mit fadenscheinig mageren Gründen ausgestiegen, uns aber ficht das nicht an.

1 (-) Merle Kröger: Die Experten (Suhrkamp)

2 (-) Stephen Greenall: Winter Traffic (Suhrkamp)

3 (-) Patrícia Melo: Gestapelte Frauen (Unionsverlag)

4 (3) Samantha Harvey: Westwind (Atrium)

5 (-) Ottessa Moshfegh: Der Tod in ihren Händen (Hanser Berlin)

6 (6) Graham Moore: Verweigerung (Eichborn)

7 (9) Doug Johnstone: Der Bruch (Polar)

8 (-) Orkun Ertener: Was bisher geschah – und niemals geschehen darf (Fischer Scherz)

9 (-) Jan Seghers: Der Solist (Rowohlt)

10 (8) Robert Galbraith: Böses Blut (Blanvalet)

(In Klammern die Position des Vormonats.)

Sie finden die Liste auch bei Deutschlandfunk Kultur – hier je mit Covern der Bücher: Januar 2021, Februar und März – oder das ganze große Archiv aller Krimibestenlisten direkt bei Tobias Gohlis, ab 2021 von Hanspeter Eggenberger als PDF gestaltet und von Tobias Gohlis kommentiert: hier in 2021 JanuarFebruar, März

Kontakt Tobias Gohlis: krimibestenliste@togohlis.de
Das ausdruckbare PDF der Krimibestenliste und neue Beiträge von Tobias Gohlis auf seinem Blog recoil können Sie hier abonnieren.

Bücher der Krimibestenliste März 2021, bei uns auf CrimeMag besprochen:

Merle Kröger: Die Experten (Kritik von Sonja Hartl, Interview von Ulrich Noller – in dieser Ausgabe)
Stephen Greenall: Winter Traffic (Interview von Alf Mayer in der Februar-Ausgabe; Greenall lesen (1 & 2) von Alf Mayer und Markus Pohlmeyer in dieser Ausgabe, ebenso ein Bloody Chop)
Samantha Harvey: Westwind (Bloody Chop in 2/21)
Ottessa Moshfegh: Der Tod in ihren Händen (Bloody Chop in 2/21)
Graham Moore: Verweigerung (Bloody Chop in 2/21)
Doug Johnstone: Der Bruch (Bloody Chop in 2/21 und in dieser Ausgabe)
Jan Seghers: Der Solist (Besprechung von Günther Grosser hier nebenan).

Die Jury der Krimibestenliste besteht aus 18 Spezialistinnen und Spezialisten für Kriminalliteratur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie wählen monatlich jeweils vier Titel aus und bewerten sie mit sieben, fünf, drei oder einem Punkten. Die Jurymitglieder:
Tobias Gohlis, Sprecher der Jury
Volker Albers, „Hamburger Abendblatt“
Andreas Ammer, „Druckfrisch“, ARD 
Gunter Blank, „Rolling Stone“ 
Thekla Dannenberg, „Perlentaucher“ 
Hanspeter Eggenberger, „Tages-Anzeiger“ 
Fritz Göttler, „Süddeutsche Zeitung“ 
Jutta Günther, „Radio Bremen Zwei“ 
Sonja Hartl, „Zeilenkino“, „Crimemag“, „Deutschlandfunk Kultur“
Hannes Hintermeier, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ 
Alf Mayer, „CulturMag“, „Strandgut“
Kolja Mensing, „Deutschlandfunk Kultur“ 
Marcus Müntefering, „Der Spiegel“ 
Ulrich Noller, „Deutschlandfunk Kultur“, „Deutschlandfunk“, „SWR“, „WDR“
Frank Rumpel, „SWR“ 
Ingeborg Sperl, „Der Standard“ 
Sylvia Staude, „Frankfurter Rundschau“ 
Jochen Vogt, „NRZ“, „WAZ“

Ein CulturMag-Gespräch zur 75. Ausgabe der Krimibestenliste – dies war im Jahr 2011 – finden Sie hier.

Tags :