Stella Sinatras URknall Category

nebel-barto

Posted On Juli 13, 2011By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Nebeltropfen 1 bild / 100 worte Annemarie Schwarzenbach erwähnte einst am Rande einer Einkaufsliste mit Brot, Gemüse ein Volk im Hochland der Paschtunen, das über Nebeltröpfchen Nachrichten von Verstorbenen empfängt. Was die Toten sagen: Ihr Kinder des namenlosen Elends, Hoffnung naht, harret der Ziegen! Aha: – Klopf klopf. – Wer da? – Der Erlöser. – Was wollen Sie? – Erlösen! – Aber wovon? – Von all euren Ängsten und Sorgen. – Und wo sind nun die Ziegen? – Comme toujours auf Drogen. – Ach! – – – Wir befragen dazuRead More
hut-crushable-oilskin-s-xl-309203-id6489402

Posted On Juli 5, 2011By Stella SinatraIn Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Gammastrahlenrülpser 1 bild / 100 worte Beuys trug fast ständig einen Hut, als sei er stets Fußgänger. Damit war er immer in der Rolle des Wanderers. Auch Sterne wandern gerne und verirren sich dabei manchmal in die Nähe supermassiver schwarzer Löcher, die still und hungrig auf der Lauer liegen. Dramatische Vorgänge sind die Folge. Der Stern wird ratzfatz verschlungen, das schwarze Loch emittiert einen orgiastischen Gammastrahlenrülpser, welcher 3,8 Milliarden Jahre später, am 28. März 2011, den Swift-Satelliten der NASA erreicht. Kurzzeitig ergreift eine gnostische Extase das überdimensionale Daseins-All. Spiritualität schwapptRead More
media

Posted On Juni 29, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Fallada Fallada 1 bild / 100 worte Fallada, Fallada, da du hingest, bis Mario Puzo kam und dir den Kopf abschlug, und der liegt nun hier, in meinem Bette, in einer widerlichen Lache aus Blut. Ach, hilft kein Kuss, keine Liebkosung mehr, aus dieser Schweinerei wird weder Frosch noch Prinz. – Sweet princess, habt ihr euch wieder bei der Lieferung Kokain bedient, die die Kalabresen neulich bei uns abgeladen? – Halt! ruft da Dante der Florentiner. Nicht jeder Kalabrese ist ein Krimineller! – Korrekt, vermerkt Puzo, manch ein Gentleman kommtRead More
8f45fe2a004a28960490afc283ff237f

Posted On Juni 22, 2011By Stella SinatraIn Musikmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Menetekel 1 bild / 100 worte Songtext für die nächste goldene Schallplatte Richtung Universum: O SUPERSTAR, O VFTS 682, ÄUßERST HELLER STERN WENNGLEICH VERSCHLEIERT DURCH ROTEN STAUB, DU FLÜCHTLING AUS DEM RMC-136 CLUSTER, WIRD AUS DIR WOHL EINE SUPERNOVA, ODER GAR EIN MIT BLOßEM AUGE ZU ERKENNENDER GAMMASTRAHLENAUSBRUCH, URKNALLGLEICH IN SEINER HELLIGKEIT? – Refrain: LALA OJ, OJA, LALA OJ, KATALOGISIEREN WIR DAS DOCH MAL, LALA OJ, OJA, LALA OJ, UNTER DER NUMMER GRB 080319C ODER SO. – Brücke. Zweite Strophe. Refrain. Enden mit OJ! OJ! – Vertonung durch LAURIE ANDERSON,Read More
Aus-kfb081-Axt381-489-505-592

Posted On Juni 15, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Magellansche Wolken 1 bild / 100 worte Gefangen im Netz des Kunden wandert unser Herz bloßfüßig durch die magellanschen Wolken und sehnt sich nach Elfriede. Zwei Wolken gibt es, eine groß, eine klein, beides sind Zwerge. O Frühling, der die Lüfte wärmt, o Elfriede, deren Augen Sterne sind, o Pest, Asteroid und atomares Verderben, ihr seit Jahrhunderten quacksalberisch verabreichten Mittel gegen die Menschenkrankheit der Planeten: Die Heilkunst ist heute weiter. – – – Wir sind es nicht. Elfriede verwirrt uns die Sinne, wir wollen mit ihr auf ein Lager sinkenRead More

Posted On Juni 8, 2011By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Irrlichtern 1 bild / 100 worte Dies sind die Kinder der Landschaft, die heraufgekommen sind aus der Gefangenschaft, die Nebukadnezar, der König zu Babel, hatte weggeführt und die wieder gen Jerusalem kamen: Serubabel, Jesua, NEHEMIA, Asarja, Raamja, Nahamani, Mardochai, Bilsan, Misperetz, Bigevai, Nehum, Baana. Und die Torhüter: Die Kinder Sallum, die Kinder Ater, die Kinder Talmon, die Kinder Atkub, die Kinder Hatita, die Kinder Sobai. Die Tempelknechte. Die Sänger. Das Volk irrlichtert, so sehr man es auch schlägt und rauft. Nimm die Zeit weg, und der Abend ist der Morgen!Read More

Posted On Juni 1, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Quantenselbstmord 1 bild / 100 worte Die Zeit, in der ich bewusstlos lag, kann nach der Uhr gemessen nicht lange gewährt haben – sie entsprach wohl ungefähr der Spanne, in der ein radioaktiver Atomkern zerfällt [oder Quantenmechanisches dergestalt] – die Experimental-Schussanlage aktiviert [mittels eines Schalters], welche der Physiker mir eingerichtet, dieser wilde und zerstörerische Geist, den ich [& der wie ich] – liebte – [klick] in letzte Dinge einzudringen [klick] von der Kugel durchbohrt [klick] nicht durchbohrt [klick] die sechste in zweiter [klick] und siebente [klick] in dritter – – –Read More

Posted On Mai 25, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Tamam shud 1 bild / 100 worte Zeit: 1. Dezember 1948; Ort: Somerton Strand in Adelaide, Australien; X bezeichnet die Stelle, wo die Leiche gefunden wurde. Der Mann war Anfang 40, in guter körperlicher Verfassung, Todesursache: Gift. In einer geheimen Tasche seiner Hose fand sich ein Papierfetzen, herausgerissen aus einer Übersetzung des „Robaiyat“ von Omar Khayyam (12. Jh.) mit den persischen Worten: TAMAM SHUD („fertig“), möglicherweise die Spur zum Schlüssel für eine kodierte Botschaft, die bis heute unlesbar bleibt… „Der Forschung Meister, die zum Dunkel drangen – Der Tugend Leuchten,Read More

Posted On Mai 18, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Wunschbriefmarken 1 bild / 100 worte Eine Briefmarke zum Andenken an die Astronauten, die den Mars kolonisieren und nicht heimkehren werden, denn den Mars erreicht der Mensch nur mit Einweg-Fahrkarte. Eine Briefmarke für das Schwarz in den Flügeln des Ulysses-Schmetterlings. Eine Briefmarke für Philip K. Dick. Eine Briefmarke zur Ehrung der Farben über der Ostsee kurz vor der Landung der Außerirdischen. Sie gleichen uns recht bedingt. Eine Briefmarke für Squee, der wusste, dass sie kommen werden. Iiiiiih, iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiih, schreit Squee. Wo ist Ihonen Vasquez jetzt? Zeugt auf dem Mars Steinkinder.Read More

Posted On Mai 11, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Schleifen-Quantengravitation 1 bild / 100 worte Die Tanten sind in die Pampas gereist und erkunden in Gummistiefeln und Blümchenkleidern die Schleifen-Quantengravitation. Skype-Meldungen kommen unregelmäßig und sind verpixelt, lässt sich Stevie Smith nun doch einen Schnurrbart wachsen? Das Universum ertrinkt nicht, es winkt, so lautet die gute Nachricht, deren Fortsetzung unverständlich bleibt, weil sie Else Lasker-Schüler auf dem Rücken eines Renaissance-Elefanten liegend in den Äther gesampelt hat. Flache Spin-Netzwerke verdrängen den Herrschaftsdiskurs von Zeit und Raum und die Damen, neuerdings im Negligé, verbrennen das knisternde „Nichts“ am Lagerfeuer. Derweil im BlockhausRead More

Posted On Mai 4, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Bauanleitung (schwarzes Loch) 1 bild / 100 worte KAUFEN SIE EINEN 10’000 TERAHERTZ LASER!! (Kostenpunkt ca. 10’000 bis 10’000’000 Dollar. Alternative: mieten). STELLEN SIE EINE REAKTIONSPERLE HER!! (je ein Isotop Tritium, Deuterium, Wasserstoff luftdicht in einer dünnwandigen Glasperle versiegeln). BAUEN SIE EINE REAKTIONSKAMMER!! (Oder fragen Sie nach, ob das Kraftwerk nebenan Ihnen seine Kammer überlässt). LASER EINGESCHALTET VOM RAND DER KAMMER AUF DIE KAMMERMITTE RICHTEN, GLASPERLE VON OBEN IN DEN STRAHLENWEG FALLEN LASSEN!! (Explosion der Perle ergibt einen temporären Stern). DEN STERBENDEN STERN MIT EINEM KOHLENSTOFF-WERFER (selbstgebaut, mit Laserantrieb undRead More

Posted On April 23, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

NASA-Ostern 1 bild / 100 worte Das Ei, das wir vergangenes Jahr drei Monate nach Ostern fanden, lag hinter dem kaputten Toaster und war Zwiebelschalen-braun gefärbt, und die Eier, die das Fermi Teleskop vergangenes Jahr sechs Monate nach Ostern fand, waren 25’000 Lichtjahre hoch, mehrere Millionen Jahre alt und lagen mitten in unserer Galaxie. – Dear NASA, what took you so long? – A foggy fog of gamma rays, f***ing hell!!! johlt die NASA und brettert auf ihren Harley Davidsons davon, umspielt von toten Büffeln und Einzelsocken, die den Tessin verlassenRead More

Posted On April 13, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Das Wetter in Deutschland 1 bild / 100 worte Ein Regenband wandert in den Morgenstunden von der Ostsee über Sachsen-Anhalt bis zum Mann ohne Eigenschaften in Wien, der in einem kleinen Palais am Fenster stehend eine Zigarette raucht. Pendelnde 10 Grad. Mittags erfasst die Chance auf Sonnenstrahlen Niederrhein und Saar, die sich heftig und erfolglos zur Wehr setzen. Ab Nachmittag gerne freundlichere Phasen mit Kinderlachen und Sahnetorten und TV-Serien über Mitbürger, die ihre Heimat verlassen. Feuchte und milde Luft. Der südliche bis südwestliche Wind frischt kräftig auf und geht anRead More

Posted On April 6, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Himmelspolizey 1 bild / 100 worte In einer schönen Frühlingsnacht auf der Champs-Elysées, verführt von den Lichtern der Großstadt, beschließen wir, den Beruf zu wechseln. Vielleicht zum Schauspieler? Straßenputzer? Kindergärtner? Schlagerstar? Oder schlichtemang Angestellter von Euro-Disneyland? NON NON NON: Wir möchten Mitglied werden bei der Himmelspolizey! Jadoch, wir sehnen uns nach hohen Türmen, wir wollen durch ausziehbare Teleskope in den Himmel spähen und tödlichen Asteroiden ins verkraterte Antlitz lachen. – Dann die Nachricht: Die Himmelspolizey ist abgeschafft, schon seit 1901. HELAS! Es gibt die Uniformen nicht mehr, nicht die WhiskeyrundenRead More

Posted On März 30, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Nackte Singularität 1 bild / 100 worte wa wa bumm! wa wa wa bumm! wa wa, wa wa, bumm! bumm! Fragen, die ungelöst bleiben: Gibt es die kosmische Zensur? wa wa bumm! Hawking sagt nein, Penrose/Thorne, doch, gibt es. Wa bumm! bumm! Wir würden uns gerne einschalten, denn die Vorstellung einer nackten Singularität behagt uns sehr. Jedoch. wa wa wa. Da ist dieses Kind. bumm! Mit seinem Schlagzeug im Nebenraum. wa bumm! wa bumm! wa wa bumm! Zerschlägt uns den glasklaren Verstand, Herrgott nochmal: SCHLAFENSZEIT! Ruhe kehrt ein. Todesstille. DannRead More

Posted On März 23, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Langer Phall 1 bild / 100 worte Der Schwanz des Toten Vaters ist 65 Meter lang und sein Körper strudelt munter durch die Lande – <das starke Männchen war Herr und Vater der ganzen Horde, unbeschränkt in seiner Macht, die er gewalttätig gebrauchte. Alle weiblichen Wesen waren sein> – trotz Gegenwehr der geknechteten Söhne – <sie taten sich zusammen, überwältigten den Vater und verzehrten ihn nach der Sitte jener Zeiten roh> – und chorischem Gesang der Begleiter – <Toter Vater will nicht gehn, will nicht gehn, will nicht gehn, totRead More

Posted On März 15, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Haltbar 1 bild / 100 worte Jede Annahme ist unhaltbar bis auf die Annahme, dass jede Annahme unhaltbar ist, die ist haltbar und ergo sind Gelder, die in Testreihen und Experimente und Versuchsanordnungen investiert werden, alle nur dazu da, diese eine haltbare Annahme zu halten. Sodeli! Das wäre gesagt, und nun zum Kerngeschäft. Was fiept denn da in unserm Ohr, ist es die Zahnfee, ist es Zwerg Tinitus? Wenn wir lange auf- und abspringen, sehen wir Sterne. Uns wurde von Dame Barbara Cartland einst versprochen, beim ersten Mal GV tätenRead More

Posted On März 9, 2011By Stella SinatraIn Musikmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Elementar 1 bild / 100 worte Donald Duck, nachmittags beim angeregten Kneipenbier mit Kumpel Robert Walser, sagte – Quack –, worauf der Schweizer Fräuleinfreund und Schreiberling weiter palaverte auf diese Art, die ihre Art hat und eine Bekannte einst schier in den Wahnsinn trieb. – Ich werde wahnsinnig. – Warum denn. – Wegen diesem Walser! – Inzwischen geht’s ihr wieder, bis auf das schwarze Ab und An, das manch einem im Winter gerne auf die Schulter klopft. – Klopf, klopf. – Wer da? – Quack. – Quark? Der Quark ausRead More

Posted On März 2, 2011By Stella SinatraIn Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Karmakoma 1 bild / 100 worte Bestandesaufnahme: Erst die Party, danach dieses NOBODY KNOWS THE TROUBLE I’VE hinter den Augen, dazwischen die Zwischenbilanz: Wo bleibt (schon wieder) der Fliegenpilzwodka… Einiges früher: Die Teppiche eingerollt und die Musik aufgedreht, THIS IS GROUND CONTROL, die Wohnung geentert, TO MAJOR TOM, von wildfremden Menschen, KARMAKOMA, qu’est-ce que c’est im Zentrum der Welt. Zigaretten NICHT alle, ein Glas geht kaputt auf Bestellung. Scooter = KEIN Genie. Schnaps. PSYCHIC TV. Die Kosmologie tendiert zum Nonsens, und die Gute Nachricht: Gott ist nicht †, nur derRead More

Posted On Februar 23, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Kryptomnesie 1 bild / 100 worte Nietzsche hatte sie, R. L. Stevenson hatte sie, und jetzt wurde offenbar Guttenberg Jr.s Doktorarbeit davon befallen: Kryptomnesie. Die gutartige Hirnstörung gibt dem Betroffenen ein, Texte fremder Genies seien von ihm selbst. Als Verteidigung rechtlich unhaltbar, auch sonst schwierig: Ein Hirnkranker an der Spitze unserer Streitkräfte? Aber keine Sorge! Seine Doktorarbeit hat nicht Guttenberg selbst geschrieben, sondern sein guter Kumpel und Gefangener auf Schloss Guttenberg SUPERMAN, alias Clark Kent. Karl-Theodor hatte damals keine Zeit. Der außerirdische Überflieger wiederum wurde gefügig gemacht durch Kryptonit imRead More

Posted On Februar 16, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Levitation 1 bild / 100 worte Dieses Bild stammt aus Privatbesitz, nämlich unserem, und hängt über dem Sofa, ebenfalls unseres, und selten war einem Möbelstück wohler mit einem Bild. Wozu dient das Sofa sonst? Zum Sitzen und Liegen. – Wurden auf ihm schon Gören gezeugt? – Diese indiskrete Frage stellte uns der Dichter G. Grass. – Was interessiert Sie das, Hr. Grass? – Mich interessiert die Zukunft der Menschheit per se als Dichter und Denker. – Dann lautet die Antwort: Warum zum Henker auch nicht. – Großer Gott, und daRead More

Posted On Februar 9, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Wellen 1 bild / 100 worte Wasserpartikel, die einander herumschubsen… die Definition von „Welle“ begegnete uns nicht bei der morgendlichen Lektüre von „Scientific American“, sondern in einem „Kriminalroman“, der mit exogenen „Informationen“ großzügig umgeht, ein Grund, weshalb wir das Genre „so schätzen“. „Welle“ wäre demnach gleich Pausenhof, oder Unruhe, oder Schubs oder nicht Schubs, oder Ich schubs, also bin Ich, oder Surfen, Klang, Licht, Farben, Fernsehen und Radio, und der Wind in den Straßen von Dickens’ London, und Flauberts Emma, die ihren Mann betrügt, und Pentheus bei seinem Gang aufRead More

Posted On Februar 2, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Formeln 1 bild / 100 worte Wir fahren also zu dieser Party, die aus sechs Menschen und Schnaps besteht, und entdecken dort auf einem offenen Laptop einen Essay über die Unmöglichkeit, die Theorie von Allem zu konstituieren, denn, wenn es die Theorie gäbe, wäre sie selbst nur Teil von Allem, ergo pars nihil toto. Der Verfasser hat ein Jahr am Formelbeweis gearbeitet und der Hund, dem er ihn widmet, ist tot. Es ist 0:25 in der Früh. Um uns ebbt die Party auf und ab, ab, ab, draußen steht dieRead More

Posted On Januar 26, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Spirale 1 bild / 100 worte ORT: Japan. ZEIT: 100 Jahre her. ICH VERGESSE, sagt der Kritiker, DIE NAMEN DER FILME SOFORT, WAS MIR BLEIBT, IST DIE ERINNERUNG AN DIE GESTEN GROSSER SCHAUSPIELER, und weint, wenn er an den deutschen Darsteller von Othello denkt, welcher Cassio umarmt, als sei der Soldat Desdemona, die bleich und still in ihrem Blut liegt. Stumm, schwarzweiß. Wir dagegen: Stürzen uns in die Eingeweide des toten Mädchens und schwimmen durch das Auge der Spirale auf die andere Seite. ES GIBT SIE NICHT DIE „andere Seite“.Read More

Posted On Januar 19, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

The Sex Life I 1 bild / 100 worte TO MY FIERY FRIEND BETELGEUZE, ANBEI, AS PROMISED, SOME PERTINENT FACTS ON Peter: Frau, ihren Geliebten küssend, Günter: lutscht kaut leckt, Sibylle: Liebst du mich, THE SEX LIFE Michael: bis zum anschlag im, Alexa: Fotzenarsch, Christian: sehr charming, VON DEUTSCHE POETS, Günter: Was danach kam, lief überhastet ab, MOST OF THEM STILL ALIVE Alexa: hemmungslos in, Elfriede: grapscht nach, Alexa: Stellungen, Elfriede: küsst die Mutter, & JUMPIN’ Michael: fulminant wie er, Peter: schrie, so schrill, Robert: stimmungsschwere nekrophile Kunstgedanken, ENJOY! Sibylle:Read More

Posted On Januar 12, 2011By Stella SinatraIn Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

URKNALL 1 bild / 100 worte Dass der deutschen Übersetzung der ironische Unterton fehle. Entstehung von Materie und Raumzeit als BANG (Big). Sofort danach: Beginn der Gut-Ära, Beginn der Quark-Ära, Beginn der Hadronen-Ara, Beginn der Leptonen-Ära. Die Zeit war knapp (10s), aber jede Menge Betrieb. Bunga bunga! Beginn der Nukleosynthese, Ende der Strahlungs-Ära und Beginn der Materie-Ära. Beginn der Bildung großräumiger Strukturen, Ta da, tada. Anmerkung: Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, ein Fließtext wäre vorzuziehen. Verlinkt: „Wie schreibe ich einen guten Artikel“. Verlinkt: SPIEGEL (Anm. dazu Borges: Spiegel =Read More