‘Rubriken’

Stella Sinatras URknall

Von Kindern und Wölfen 1 bild / 100 worte Es kann ein Bett nur soviel Menschlein tragen, die Glieder eng verschlungen, die Atemzüge fast synchron, nur hin und wieder zuckt ein Fuß, ragt eine Faust in die Höhe, ATTACKE, während der Geist in andern Körpern spazieren geht. Vorgeburtliche Erinnerungen. Wir kamen zu siebt, was unerwartet […]

Zoë Beck: Hauptsache, der Name ist richtig geschrieben

PR-Stunts, die vermutlich aus dem Ruder gelaufen sind, hat es schon immer gegeben – die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch an den mehr als seltsamen Tod des US-amerikanischen Autors Eugene Izzi. Wie auch immer – der Umgang mit der Öffentlichkeit ist ein sensibles Feld und verlangt, vor allem wenn leichte Funktionalisierbarkeiten im Spiel […]

Carlos

Das CultMag-Dreamteam CrimeMag ohne Fußball – geht fast gar nicht. Deswegen springt Carlos in der „Länderspielpause“ voll engagiert ein: Die Nationalmannschaft der Schriftsteller gibt es ja, ausgiebig feiern sich da verhinderte Kicker, mir egal, aber man hätte es ja wenigstens mal mit mir als drittem Torwart versuchen können. Zu spät, ich bin zu alt, leckt […]

Giancarlo De Cataldo/Carlo Bonini: Suburra. Schwarzes Herz von Rom

Das Schwarze Herz von Rom – Rom, Sommer bis Winter 2011. „Euro-Krise“, Berlusconi dämmert und mit ihm sein ganzes Netzwerk aus Korruption, Gier und Medienmacht. Wenn er fällt, dann werden die Karten neu gemischt, werden die Verteilungskämpfe im Staat und in der Stadt Rom beginnen. Das ist die Ausgangslage von Giancarlo De Cataldos neuem Roman […]

Andrea Di Nicola/Giampaolo Musumeci: Bekenntnisse eines Menschenhändlers. Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen

Lukrative Schattenwirtschaft auf dem subversiven Markt – „Bekenntnisse eines Menschenhändlers“: gesammelt von Andrea Di Nicola & Giampaolo Musumeci ist ein Buch über Schleuser. Ein Ausflug in einen globalisierten Markt von Wolfram Schütte. Der Titel ist falsch. Der Kriminologe Andrea Di Nicola & der Journalist Giampaolo Musumeci haben nach ihrer zweieinhalbjährigen Recherche mehrere Schleuser kennengelernt & […]

Reading ahead (7): Dominique Manotti – Or Noir

Erdöl im postkolonialen Jahrzehnt – Ein neuer Roman von Dominique Manotti ist immer ein Ereignis. Und Erdöl ein Thema von globaler Bedeutung. Klar, dass wir nicht auf die deutsche Übersetzung warten wollen. Elfriede Müller hat „Or Noir“ praktisch aus der Druckpresse gezogen und sofort gelesen. Dominique Manotti hat sich einige Jahre Zeit genommen, um die […]

Bloody Chops

Bloody Chops – die beliebte und charmante Rubrik mit dem blutigen Beilchen Heute am Beil Joachim Feldmann (JF), Frank Rumpel (rum) und Thomas Wörtche (TW) – auf dem Block Britta Bolt: „Das Büro der einsamen Toten“, Manfred Wieninger: „Der Mann mit dem goldenen Revolver“ und Patrick Leigh Fermor: „Die Entführung des Generals“. Mittelmaß (JF) Wie […]

Thomas Adcock: American Sedition

EAST GREENWICH, Rhode Island—U.S.A. From the dawn of American history to present day, right-wing opportunists, blowhards, and clodpates have conspired to scuttle White House dealings with foreign heads of state. This meddlesome predilection began with “the great fool of Pennsylvania,” as eighteenth century politician George Logan was known. It is today replicated in the ill-advised […]

Alf Mayer: James Lee Burke über Charles Willeford

Was für ein Mann! James Lee Burke über Charles Willeford – Lesen Sie hier exklusiv die Rede, die James Lee Burke für die Trauerfeier von Charles Willeford 1988 geschrieben hat – sowie eine Erinnerung an Willefords „Cockfighter“ – moderiert, übersetzt und aufbereitet von Alf Mayer. Sie sind zwanzig Jahre lang gute Freunde gewesen. Der eine […]

Alf Mayer über Blockupy und die Hochhausstadt Frankfurt

Die Zeichen am Himmel Alf Mayer über die Blockupy-Proteste, die Hochhausstadt Frankfurt und Ausbeutung im Baugewerbe. Die Skyline von Frankfurt am Main in schwarzen Rauch gehüllt, als wäre der Krieg in den Metropolen angekommen. Dieses Bild vom Mittwoch, 18. März 2015, dem Tag der offiziellen Eröffnungsfeier der neuen Türme der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt, […]

Mark Thompson: Geburtsurkunde. Die Geschichte von Danilo Kiš

Repräsentant & Märtyrer in Jugoslawien – Mark Thompson erforscht „Die Geschichte von Danilo Kiš“. Von Wolfram Schütte. In diesen Tagen wäre der jugoslawische Schriftsteller Danilo Kiš 80 Jahre alt geworden, wenn der Kettenraucher nicht schon 1989 im Alter von 54 Jahren gestorben wäre. Unter den Klassikern der europäischen Moderne nach dem Zweiten Weltkrieg war Kiš […]

Alain Mabanckou: Morgen werde ich zwanzig

Mit Kinderaugen im Kongo – Der zehnjährige Michel lebt mit seiner Mutter Pauline – einer Zweitfrau – in dem von seinem Stiefvater Roger für sie gekauften Häuschen in Pointe-Noire, in der Republik Kongo. Ende der 70er Jahre ist das Land beinahe 20 Jahre unabhängig, steckt nach einem brutalen Krieg in einer Diktatur unter Mobutu Sese […]

Lucio Magri: Der Schneider von Ulm. Eine mögliche Geschichte der KPI

Das Gedächtnis des Kommunismus – Hierzulande ist Lucio Magri (1932-2011) vor allem durch seine fulminanten Aufsätze zum Pariser Mai 1968 und als Mitbegründer der Tageszeitung Il Manifesto bekannt. Er war ein Repräsentant der Neuen Linken, die sich in Frankreich und Italien vor 1968 neu formierte. In Frankreich wurden ihre Anhänger vor 1968 aus der stalinistisch […]

Doris Knecht: Wald

Wie wird deutschsprachige Literatur eigentlich im Ausland aufgenommen? CULTurMAG wirft einen ungewöhnlichen Blick auf aktuelle Neuerscheinungen. Lucy Renner Jones übersetzt (u.a.) deutschsprachige Literatur ins Englische – und klopft für uns in unregelmäßigen Abständen Neuerscheinungen interessanter Autoren auf ihre Aussichten auf dem englischsprachigen Markt ab. Diesmal hat Sie Doris Knechts Roman “Wald” gelesen. A disenchanting move […]

Michael Zellers Seh-Reise (96): Christo und Jean-Claude

1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne: Michael Zellers SEH-REISE! Michael Zeller besitzt einen großen Stapel von Kunstkarten, die er bei seinen Galerie- und Museumsbesuchen angesammelt hat. Jede Woche fischt er eine Karte heraus und hängt sie sich in die Wohnung, wo der Blick immer wieder an ihr hängen bleibt. Was darauf zu sehen ist, welche […]

Stella Sinatras URknall

Durch die Nacht 1 bild / 100 worte Drei Männer im Park, fleischig gebaut, ein Hund, das Messer nicht zu sehen, sie reden davon. Der Mond versteckt sich hinter Wolken, erst gestern wanderte er einmal quer durch die Sonne. Die Schweißerbrille lag auf einem Fensterbrett, daneben ein Zettel: „Nehmen Sie und schauen Sie in den […]

James Ellroy: Perfidia

Unterwegs zum „Übermenschen“ – James Ellroy ist unterwegs, um seinen neuen Roman „Perfidia“ zu promoten. Ein Autor, der, wie es so schön heißt, schon immer polarisiert. Was ist Provokation, was ist mehr als grenzwertig? Und ist er wirklich ein Großer? Oder nur ein sehr Lauter? Alf Mayer hat ihn getroffen. Am Ende gehört er mir, […]

Carlos

In Demut Gerade im Frühling, wenn die Säfte fließen, ist es Zeit für ein demütiges memento mori. Und wer könnte das besser als Carlos: Ich habe eine neue Lieblingsseite! TRAUERSPRÜCHE.de Hier finden sich kostenlos und für jedermann herrliche Weisheiten: An meinem Grabe Da steht ihr nun, wollt mich betrauern ihr glaubt, dass ich gegangen bin: […]

Zoë Beck: More of the Same

More of the Same – In einem Interview mit mir stellte kürzlich der Moderator zufrieden fest, dass ich keinen Kriminalroman geschrieben habe, sondern einen Roman. Er wollte wissen, ob es mich nicht störe, dass ich trotzdem als Krimiautorin wahrgenommen werde. Er hat eine sehr klare Vorstellung davon, was ein Kriminalroman ist. Ich nicht. Woanders las […]

Jo Walton: Die Stunde der Rotkehlchen

Der Führer is amused – Nehmen wir mal an, das United Kingdom und das Deutsche Reich hätten nach Dünkirchen einen Waffenstillstand zu beider Nutz und Frommen geschlossen … Davon geht Jo Waltons Roman „Die Stunde der Rotkehlchen“ aus. Brillantes Buch, meint Thomas Wörtche. Ach, Merry Old England – satte, grüne Wiesen, am tiefblauen Himmel die […]