‘Musikmag’

Young Fathers: White Men Are Black Men Too

Unvermittelt und roh –Es gibt viele schöne Geschichten rund um die schottische Band Young Fathers, zuvorderst natürlich die, dass sie im letzten Jahr mit ihrem Debüt „Dead“ völlig überraschend den Mercury Prize gewannen, gegen offensichtliche Favoriten wie Damon Albarn oder FKA Twigs. Oder die, wie sie einmal eine Auftragsarbeit für Nestlé (!) anfertigten, die dann […]

The Waterboys: Modern Blues

Vintage und hip – Damit hätte man wahrlich nicht rechnen können: dass Mike Scott mit seiner Band The Waterboys noch einmal ein so grandioses Album veröffentlichen wird. Es gibt Musiker, die genießen sowas wie Artenschutz, weil sie einem früher so viel Freude bereitet haben und einen auch über die Jahre selten enttäuscht haben. Diesen Status […]

Blitzbeats

Neue Platten von und mit Brigitte, Florian Fricke/Popol Vuh und Sufjan Stevens, gehört von Tina Manske (TM) und Christina Mohr (MO).

Billie Holiday: Autobiographie und Best Of

Essenziell, ohne Diskussion. „Man hat mir gesagt, dass niemand das Wort Hunger so singt wie ich. Genauso das Wort Liebe. Vielleicht liegt das daran, dass ich weiß, was diese Worte bedeuten. Vielleicht liegt das daran, dass ich stolz genug bin, mich an all das erinnern zu wollen, an Baltimore und Welfare Island, das katholische Heim […]

Interview mit Colleen

Eines der besten elektronischen Alben dieses Frühjahrs. Mit “Captain Of None” präsentiert die französische Musikerin Cécile Schott eines der besten elektronischen Alben dieses Frühjahrs. Und das mit einer barocken Viola da Gamba im Zemtrum! Oder ist die Platte eher ein akustisches Album mit elektronischer Unterstützung? Die Grenzen sind fließend bei Colleen. Tina Manske hat da […]

Mohr Music: Pretty in Pink

Pretty in Pink Pink als typische Girlie-Lillifee-Farbe? Nicht unbedingt, wie zwei aktuelle Platten zeigen… Sehr gut möglich, dass frau die Stimme von Jemma Endersby schon öfters gehört hat, und zwar als Backgroundsängerin von Max Herre, Paul van Dyk, Rea Garvey und den Fantastischen Vier. Nach so vielen „Fremdeinsätzen“ war ein eigenes Album der in Deutschland […]

Courtney Barnett: Sometimes I Sit and Think, and Sometimes I Just Sit

Tote Füchse, Mohnblumen und Bio-Essen – Es war ja schon seit „The Double EP: A Sea of Split Peas“ klar: Courtney Barnett ist echt ‘ne Marke. Die australische Gitarristin und Singer-/Songwriterin (ein Begriff, der in Bezug auf Barnetts Musik viel zu betulich wirkt) belebt nicht nur die Post-Grunge-Slacker-Ära der Neunziger Jahre wieder, sie ist auch […]

LoneLady: Hinterland

Dystopische Vision von Einsamkeit, Kälte und Verlorenheit – LoneLady mag keinen übertrieben hohen Output haben, aber einen guten Sinn fürs Timing: Ihre zweite Platte „Hinterland“ erscheint fast auf den Tag genau fünf Jahre nach ihrem Debütalbum. „Nerve Up“ brachte der rothaarigen Multiinstrumentalistin aus Manchester zwar keinen Riesenerfolg, aber viel Beachtung seitens Kritik und Fans. Die […]

Blitzbeats: Kendrick Lamar und Erfolg

Neue Platten von und mit Kendrick Lamar und Erfolg, gehört von Tina Manske.

Stagetime: Roddy Frame, 1. März 2015, Köln, Luxor

We are family… Meine drei Platten des Jahres 2014 waren die neuen Alben von Bill Pritchard, Ben Watt und Roddy Frame. Alles Künstler, die mit ihren Bands in den 80er-Jahren mehr oder weniger erfolgreich waren. Der erfolgreichste aus der Runde war damals sicherlich Roddy Frame mit seiner Band Aztec Camera, der als Wunderkind gefeiert wurde […]

Mick Fleetwood: Play On

Nicht so wilde Geschichten – Wenn man etwas über das Leben und das Lieben innerhalb der Band Fleetwood Mac erfahren will, kann man entweder zu einem Fleetwood-Mac-Konzert gehen und auf den Augenblick warten, in dem Stevie Nicks anfängt, zwischen zwei Songs die gesamte Geschichte erzählen zu wollen und nicht mehr zu erzählen aufhört, bis erste […]

Mars Needs Women

Wie entsetzlich: Auf dem Mars gibt es keinen Rock’n’Roll! Das Hamburger Trio Mars Needs Women will diesem Übel abhelfen: Ihre Unerschrockenheit bewiesen Commander Valentina Chichikov (a.k.a. Peta Devlin), Lieutenant Ivana Punkawitch (a.k.a. Barbara Hass) und Dr Daphne Doublebind (a.k.a. Susie Reinhardt) schon mit der Namenswahl für ihre Band. „Mars Needs Women“ heißt ein trashiger Science-Fiction-Film […]

Blitzbeats

Neue Platten von und mit Isolation Berlin, Jimmy Somerville, TheeSatisfaction und Azealia Banks, gehört von Tina Manske (TM) und Christina Mohr (MO).

SoKo: My Dreams Dictate My Reality

The Cure auf französisch – Um ehrlich zu sein: Ich war kein großer Fan von SoKos Debütalbum „I Thought I Was An Alien“ von 2012. Textlich wahnsinnig selbstbezogen, pendelte Stéphanie Alexandra Mina Sokolinski musikalisch unentschlossen zwischen süßem Folkpop und rauer Riot-Attitüde – aber wer bin ich zu urteilen? Die Französin mit polnischen, russischen und italienischen […]

Blitzbeats

Neue Platten von und mit Future Brown und Kammerflimmer Kollektief, gehört von Tina Manske.

Bilderbuch: Schick Schock

Ein göttliches Drama – Von den österreichischen Landsmännern Wanda hieß es neulich in der Welt so richtig schön journalistendoof, dass, wer sie in Berlin gesehen habe, eine Band vor dem Durchbruch gesehen habe. Drei ausverkaufte Konzerte in der deutschen Hauptstadt, aber VOR dem Durchbruch, ja klar. Was das alles mit Bilderbuch zu tun hat? Jede […]

Nneka: My Fairy Tales

Füllhorn schwarzer Musik –„Count your blessings, name them one by one“, heißt es in „Surprise“, einem Song von Nnekas neuem Album „My Fairy Tales“: Sie wolle Hoffnung verbreiten, sagt die in Nigeria geborene und in Deutschland aufgewachsene Songwriterin – und vor allem nicht die Vorurteile reproduzieren, die Afrika als unterentwickelten Kontinent darstellen, der für immer […]

Mohr Music: Punk 45 x 2

PUNK 45 x 2 Es scheint, als hätten Soul Jazz-Gründer Stuart Baker und Popkritiker Jon Savage ihre Berufung gefunden: Die beiden (okay, Savage nicht durchgängig) compilen und kommentieren mit nicht nachlassendem Eifer ein PUNK 45-Album nach dem anderen. Nach einem großformatigen Buch zu Singles-Cover-Art und drei Alben über britischen, amerikanischen und Proto-Punk erschienen unlängst zwei […]

Blitzbeats

Neue und wiederaufgelegte Platten von und mit Christine And The Queens, Populäre Mechanik und Supertramp, gehört von Tina Manske.

Stagetime: Jenny Hval & Susanna: Meshes Of Voice – HAU, 31. Januar 2015

Transmedial Das Berliner Festival für zeitgenössische elektronische Musik, kurz CTM, ist immer für positive Überraschungen gut. Kleine, bisher unbekannte Acts mischen sich hier mit den großen Namen. An zehn Tagen lud das Festival auch 2015 wieder zu einem Programm aus Musik, Performance, Sound, Kunst und Debatten. Schwerpunkt in diesem Jahr war laut Festivalmachern die Erforschung […]